Ich bin total verwirrt....

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 297

Re: Ich bin total verwirrt....

Beitragvon Gretchen » 11. Aug 2017 21:21

Ihr seid super. Vielen Dank. Die Videos waren sehr aufschlussreich. Kann es kaum erwarten los zu legen. Ich Bau gerade den catchpen. Habe Urlaub.
Ich finde so ein Lehrgang wäre ein super Geburtstagsgeschenk. Werde ich mal meinen lieben weitergeben.
Noch eine Frage. ... die 2 jucken sich sehr viel. Sie kratzen sich, auch in den Ohren oder knabbern sich das Fell. Ich habe einen aktuellen Tierarzt check der besagt das beide fit sind. Sie sind auch regelmäßig u auch aktuell gegen parasitieten behandelt worden. Oder macht alpaka das so???
Gretchen
Beiträge: 15
Registriert: 08.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin total verwirrt....

Beitragvon Thalpaka » 12. Aug 2017 12:02

Also eigentlich jucken sie sich nicht viel, außer es ist halt Abend und die fiesen kleinen Mücken sind unterwegs.

Hm.
Mach doch mal Fotos von den Beiden, vor allem den Ohren etc. damt wir sehen können, ob sie evtl Milbenbehaftet sind.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2365
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Ich bin total verwirrt....

Beitragvon Gretchen » 12. Aug 2017 15:38

Würde ich ja gerne machen aber ich bekomme die Bilder nicht hochgelegen. Bei uns ist seid 3 Tagen Dauerregen. Ich bleibe dran. Aber mein Tierarzt kommt eh die tage vorbei. Ist neugierig.....
Gretchen
Beiträge: 15
Registriert: 08.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin total verwirrt....

Beitragvon Marion Lamahieu » 14. Aug 2017 11:59

Hallo Gretschen!

gut dass du aufgeregt bist - und dass du dich aufs Training freust. Motivation ist das beste Mittel, aber Karottenstücke helfen auch^^ (keinen Bestechen: immer danach geben, wenn die erfolgreich das gemacht haben was du wolltest). Ich war genauso motiviert - hatte mir alles angeschaut. Ich habe aber dadurch mehrmals das gleiche Fehler gemacht: ich war zu schnell. wenn was funktioniert hat, habe ich direkt das nächste Schritt angesprochen. und das war manchmal halt zu viel. Es gibt aber keinen Fehler das nicht korrigierbar ist! die Tiere sind geduldig und vergeben einen gut.

Jedes Schritt solltest du feiern (mit uns <3) :D und immer das Training mit was positives abschließen - egal wie einfach die Übung war. es tut einen gut, nicht mit Frust rauszukommen...

Meine Tiere kratzen sich auch den Kopf - ich glaube es hängt an den Mücken... ich habe denen einen Besen-Pfosten gemacht, und die kratzen sich aber mit Allegria drauf. Bitte sag mir was den Tierartz bei dir gefunden hat... ich bin sehr gespannt. und ich finde auch keinen Tierarzt der neugierig genug ist. Ich habe jetzt einen geholt aus super weit weg (= super teuer), einfach um 2 von den zu kastrieren... es macht mich wahnsinnig... na ja.

viel Erfolg und viel spaß!
Marion
Benutzeravatar
Marion Lamahieu
Beiträge: 41
Registriert: 07.2017
Wohnort: Lampertheim
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin total verwirrt....

Beitragvon Gretchen » 15. Aug 2017 06:37

Danke für die lieben Worte. Ich bin bremse mich selber immer.... gestern habe ich die 2 immer wieder mal in den catchpen gerufen. Habe ihn aber auf gelassen u ein paar Leckerli verteilt. Heute will ich ihn dann mal zu machen aber sonst nichts. Balou muss ich im Auge behalten, er zwickt schon mal u steigt einen an. Ist aber schon besser geworden. Ich würde gerne bis Herbst warten mit dem kastrieren mal schauen.
Ich fand es schon sehr schön zu beobachten das die 2 bei meinen Bauarbeiten gelassen dabei waren u sich in meine Nähe hingelegt haben. So konnten wir 3 uns gut aneinander gewöhnen. Ich halte euch auf dem laufenden. ..
.
Gretchen
Beiträge: 15
Registriert: 08.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin total verwirrt....

Beitragvon Thalpaka » 15. Aug 2017 09:49

Ich bin gerade etwas entsetzt.
Dein Tier zwickt Dich und springt Dich an?????

Habe ich das richtig verstanden?

Das ist ernst zu nehmen.
Das sind deutliche Anzeichen von Fehlprägung.
Das gehört nicht zum normalen Verhalten eines Alpakas! :!:
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2365
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Ich bin total verwirrt....

Beitragvon Marion Lamahieu » 15. Aug 2017 13:51

Hallo Gretsche,

Ich möchte auf Wilttruds´ Antwort reagieren.
Versuchen deine Tiere auf dich zu springen? Oder zeigen sich gegenüber dich aggressiv?

Wenn du dich einsperrt in der Paddock, und sie sind nicht gewöhnt, es ist nochmal für denen Angst zu haben. Ein normales Lamas/Alpaka wird versuchen weg zu kommen, und wen er merkt dass der Paddock ausbruchsicher ist, dann traurig gucken aber nicht mehr hin und her am Zaun einen Ausgang finden. Lass die ein paar Mal 10, 15 Minuten dadrin, ohne zusätzlich Trainingstress. es ist sher wichtig, wenn die 2 zusammen aufgewachsen sind, dass du die immer zusammen lässt. Beim alles was du machst. alles.

Und dann gehst du aber rein. Eingesperrt im Paddock mit dir: die reine Horror für den. Deren Entführer ist da! Erstmal werden sie - wenn sie sich normal verhalten - dich so viel ausweichen wie es geht. Sie werden aber dich NICHT einspringen oder berühren. Das sind klare Zeichnen von Fehlprägung und bei männliche Tiere ist das absolutes No-go wegen Gefahrpotential.

Na ja, vielleicht haben sie nur tierisch Angst. Ich habe einen Tier - Harry, 11 Monate alt, Hengst - der PANICK (ja, Großburstabe sind hier relevant) im Paddock gekriegt hat. ich hatte ihn allein im Paddock, der hat sein Freund gerufen. die ganz Zeit. dann habe ich ihn mit dem Freund eingesperrt. deutliche Verbesserung. Dann habe ich einfach mich bei denen gesetzt. Dann bisschen Anährungsübungen, dann bisschen Berühren mit Karotten als Belohnung. Er hat immer noch sehr viel Angst, wenn ich im Paddock mit bin, er hat aber NIE auf mich gesprungen und NIE versucht mich zu treten oder anzuspucken. Mittelerweise bin ich beim Halftertraining mit dem.

Ich hoffe für dich du hast nur ängstliche, junge Tiere und nicht ein fehlgeprägtes. Es wäre sehr gefährlich...
viel Erfolg!
Marion
Benutzeravatar
Marion Lamahieu
Beiträge: 41
Registriert: 07.2017
Wohnort: Lampertheim
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin total verwirrt....

Beitragvon Gretchen » 16. Aug 2017 15:39

Sorry ich hatte viel zu tun u habe lange mein handy nicht in der Hand gehabt, sondern das Buch Kameliden kompendium.
Ich könnte mir schon vorstellen das bei balou etwas in diese Richtung nicht in Ordnung ist. Denn um so mehr ich lese geht mir auf das die züchter von denen ich die 2 habe nicht so wirklich alles richtig gemacht haben. Aber es ist jetzt wie es ist. Ich beginne mit dem Training ganz von vorne obwohl balou wohl schon Halfter führig ist.
Das steigen war auf dem offenen paddock u er htäte jeder zeit weg gekonnt. Hat er seitdem aber nicht mehr gemacht. Das zwicken hat er noch 1-2 mal versucht aber durch ein ey sofort sein gelassen. Im catchpen läuft es gut. Ich kann beiden den Strick umlegen u damit auch steuern. Mehr mache ich noch nicht, da ich auf das bestellte equipment von Marty mcGee warte.
Beide gehen gerne in den catchpen, egal wo sie gerade auf der weide sind. Manchmal mache ich gar nichts, manchmal den Strick um den Hals.
Wenn ich am Stall arbeite sind sie dabei oder legen sich in die Nähe u ich mache nicht mehr den Fehler sie anfassen zu wollen.
Ich fühle mich wohl in ihrer Nähe u ich glaube die 2 haben gemerkt das ich gar nicht soooooo schlimm bin. Alles andere wird sich zeigen. Ich versuche mich nicht verrückt zu machen u so wenig Fehler wie möglich. Seminar ist gebucht, Buch gelesen, trockenÜbungen in der mache. Ich gebe alles :lol:
Vielen Dank für die tollen Tips. Ich werde berichten.
Kann mir einer sagen wie ich Bilder hoch geladen bekomme? Ich würde uns so gerne mal bildlich vorstellen.
Gretchen
Beiträge: 15
Registriert: 08.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich bin total verwirrt....

Beitragvon Thalpaka » 17. Aug 2017 08:08

Ist ganz einfach. In dem Formular zum antworten gibt es “Dateianhang hochladen“. Wenn Du das angeklickt hast, kannst Du direkt die Datei auf Deinem Rechner (Handy,etc) auswählen.
Darf nur nicht zu groß sein, evtl musst Du sie vorher verkleinern.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2365
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Ich bin total verwirrt....

Beitragvon Thalpaka » 17. Aug 2017 08:16

Zwicken ist nicht
normal.
Steigen kann Angst sein.

Behalte ihn, so lieb Du ihn hast, immer im Auge. Dulde niemals Frechheiten! Fordere ihn nicht zur Nähe auf. Füttete nicht aus der Hand. Kastriere ihn so schnell es geht.

Ein Tier, das fehlgeprägt ist, ist nicht umerziehbar.
Das wird immer schlimmer und kann lebensgefährlich sein.
Ich habe einmal mit einem fehlgeprägten Zirkuslama zu tun gehabt -und definitiv um mein Leben gekämpft. So verprellt und zitternd und jeden Muskel später mit Muskelkater spürend hab ich noch nie im Leben dagesessen.
Der Angriff kam unvorbereitet aus dem Nichts.
Bitte halte immer ein Auge auf Dein Tier und dreh ihm nicht den Rücken zu, vor allem wenn Du Dich bückst oder so.

Nicht leicht zu erkennen ist jedoch (vor allem in jungen Jahren) der Grat zwischen Fehlprägung und Rüpelei, die mit falscher Erziehung zu tun hat.
Doch auch da musst Du mit äußerster Konsequenz vorgehen und, wie Du schon erkannt hadt, bei Null anfangen.

Einmal mehr klnnte ich mich wieder totärgern über angebliche Züchter, die Anfängern solche Tiere verkaufen....
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2365
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast