Lamas / Alpakas mit Shettys vergesellschaften ?

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 850

Lamas / Alpakas mit Shettys vergesellschaften ?

Beitragvon Plüschtier » 12. Feb 2012 18:49

Hallo,

ich möchte mir demnächst Lamas oder Alpakas kaufen. Allerdings habe ich drei Shettys, die dann mit auf der Weide stehen würden. Hat jemand Erfahrungen einer solchen Zusammenführung ?


Gruß
Plüschtier
Plüschtier
Beiträge: 12
Registriert: 02.2012
Wohnort: Niederlausitz
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Arthemis » 12. Feb 2012 19:05

Hi..
nö ich ab keine persönliche Erfahrung,weil mir persönlich meine Alpis viel zu wertvoll sind sie mit wilden Ponys zusammenzustellen...die treten beißen und haben Würmer(und die meisten Pferde haben ziemlich Angst vor NWK)
Für genaue Infos gibbet schon genügend andere Threads...einfach mal in die Suchfunktion schauen...
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1421
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Beitragvon INTI » 12. Feb 2012 19:42

@Plüschtier
Zieh nen Zaun dazwischen! Sonst hast du ratztfatz gebrochene Rippen oder ne gerissene Milz bei den Kameliden und aus die Maus!
Herzliche Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9177
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

ponys

Beitragvon lamapack » 13. Feb 2012 09:35

Ich hab auch mal versucht meine Zwergponys mit meinen Lamas und Alpis zusammenzusellen. Getreten oder gebissen haben sie nicht , aber alles vollgeschissen. Meine Lamas und Alpis waren am Anfang entsetzt über diese Untugend der Ponys und ich auch. Leider haben sich die Ponys nicht den Lamas angenähert sondern umgekehrt. Plötzlich hielten auch die sich nicht mehr an Ihre ach so tollen " Kackplätze". Jetzt sind sie durch einen Zaun getrennt, aber es hat ca. ein halbes Jahr gedauert bis die Kotplätze wieder eingehalten wurden.
Eine geläuterte Heike 3
Auf Unserem Hof leben Kühe, Lamas, Alpakas,Katzen, Hund, Fische und Hühner.
Benutzeravatar
lamapack
Beiträge: 96
Registriert: 01.2011
Wohnort: Ursbach
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon mona61 » 15. Feb 2012 08:57

Ich halte Pferde und Esel auch von den Alpakas getrennt. Auch wenn sie sich vertragen würden, wäre mir das wegen der ungleichen Kräfteverhältnisse zu gefährlich. Ich find so auch das Weidemanagement einfacher: erst die Pferde, dann die Alpis, so werden sie nicht zu fett. Entwurmen muss man natürlich alle Tiere, das ist klar.
Lieben Gruß, Marion

3 Alpakas, 2 Lamas, 4 Pferde, 2 Shettys, 2 Hunde, 1 Katze, Angorakaninchen, Meerschweinchen
mona61
Beiträge: 705
Registriert: 02.2011
Wohnort: Kirrweiler /Lauterecken
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Plüschtier » 17. Feb 2012 20:21

Ich bin ja echt entsetzt, was man so über Shettys denkt.

Also meine drei Zwerge sind lammfromm und haben auch eine Toilette. Sie werden auch regelmäßig gearbeitet - angespannt. Sie sind wurmfrei und werden nicht wie Rasenmäher gehalten. Für mich sind auch die kleinen Starken vollwertige Freizeitpartner !!!

Aber ich nehme euren Rat an und werde die Lamas als Nachweidetiere einplanen.

Ich habe auf meiner Weide viele Kräuter, die die Pferde verschmähen. Ich hoffe mal, die Lamas fressen z.B. Schafgarbe, Blutwurz, Sauerampfer, Spitzwegerich. Giftpflanzen habe ich keine. Disteln und Brennesseln werden abgemäht und dann auch von den Shettys sehr gerne gefressen.
Plüschtier
Beiträge: 12
Registriert: 02.2012
Wohnort: Niederlausitz
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Thalpaka » 17. Feb 2012 21:11

Selbst wenn die Shettys lammfromm sind: Es sind andre Tiere als NWK. Sie haben eine andre Körpersprache, sie werden sich missverstehen. NWK werden Ohrenanlegen z.B. nicht als Drohgebärde interpretieren, da sie den lieben langen Tag die Ohren vor und zurücklegen, nicht unbedingt nur bei schlechter Laune. Nach dem Drohen wird ein Shetty beißen oder treten und das NWK hat die Hufe in der Flanke.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2382
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Beitragvon lamahof » 17. Feb 2012 21:15

Sauerampfer wird von Lamas und Alpakas auch verschmäht, Brennesseln mögen meine. Die Alpakas und einige Lamas frisch, die anderen, nachdem die Nesseln ein paar Stunden nach dem Mähen angetrocknet herumliegen.
Zadik-Lamas auf dem Märkischen Lamahof
www.maerkischer-lamahof.de

Andentiere im Süden von Berlin - Trekking und Zucht seit 20 Jahren..
Benutzeravatar
lamahof
Beiträge: 1022
Registriert: 08.2008
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Arthemis » 17. Feb 2012 23:11

Meine Jungs fressen das nur wenn sonst nix mehr da ist...ich hab jetzt auch nicht so viel Kräuterzeug(ich brauch das immer all selber)auf der Weide...aber wenn Gras weg....dann schmeckt sogar der Sauerampfer...und Distel nehmen sie frisch...Brennesseln da streiten wir immer drum..mögen die halt beide wenn sie ganz jung sind!
Aber wie du die Ponys dazu bringst auf eine Stelle zu machen...das mußt du mir noch verraten!!!!!!!!!

P.S. Wurmfrei gibbet nicht!Nur einen gut kontrollierten Wurmbestand..
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1421
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Plüschtier » 18. Feb 2012 10:52

Hallo Diana,

meine Ponys sind definitiv Wurmfrei. Die letzten zwei Jahre waren alle Kotprobe sauber.

Ich hatte noch Probleme mit meinen Pferden hinsichtlich "Klo". Als ich meine Kleinpferdstute kaufte, habe ich ihre ersten Bobbeln an einer Stelle liegen gelassen. Sie hat dann von ganz alleine diese Stelle zum Klo auserkoren. Alle nachfolgenden Pferde haben diese Stelle automatisch angenommen.

Ich sammle jeden Tag, wenn es geht zweimal die Koppel ab. Auf der großen Weide, die nur stunden weise genutzt wird, gehe ich einmal in der Woche ansammeln. Da ich nur 3 Shettys habe, ist das machbar. Mehr als drei Pferde kann man sowieso als einzelne Person nicht ordentlich arbeiten und pflegen- ist meine Meinung.

Meine Shettys werden robust gehalten. Sie haben offene Ställe mit einer Lauffläche von 1500 m². Der Stall ist direkt am Haus. Der Kontakt daher sehr eng und ein tolles Vertauensverhältnis.

Ich glaube fast, meine Shettys hätten vor den großen Lamas Angst und wären sehr zurückhaltend. Aber eine Trennung werde ich auf jeden Fall vornehmen um bei keiner Tierart Verletzungen zu riskieren. Außerdem ist ja sowieso eine Gewöhnung notwendig - auf beiden Seiten.

Vor vielen Jahren hatte ich auch die Meinung Shettys ??? Oh neee - die beißen und schlagen. Meine Drei haben mich davon kuriert und das gegenteil bewiesen. Sie sind schlauer als große Pferde. Und das ist der Knackpunkt. Beißende Shettys sind das Produkt falscher Pferdehalung und falscher Pferdeliebe.
Ich glaube auch, dass es mit Lamas genaus ist. Sie sind schlau und eine Fehlprägung daher möglich, wenn man sie falsch händelt.
Plüschtier
Beiträge: 12
Registriert: 02.2012
Wohnort: Niederlausitz
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron