Lauter Anfängerfragen.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 678

Beitragvon INTI » 26. Sep 2010 18:10

Hi!
Und Willkommen hier im Forum!
Leider kann ich aus eigener Erfahrung nur von Zirkustieren abraten, aber so wie es sich anhört, ist das ja jetzt schon zu spät bei Euch.
Kastrieren ab einem Jahr, aber bevor er 2 ist. Kann natürlich sein, dass er schon mit nem halben Jahr fröhlich auf den Stuten hockt und herumsucht und dabei die Stuten mit allen möglichen Erregern infiziert, auch wenn er noch keine Nachkommen produziert... Junghengste gehören aus diesem Grund im Absetzalter in eine Jungsherde, bis sie alt genug sind, kastriert zu werden.
Lama-Alpaka-Mischlinge nennt man Huarizos, möchte man überhaupt nicht in der Zucht haben.
Ich empfehle Euch dringend einen AELAS Kurs B bevor das Fohlen kommt, damit Ihr da nicht noch alle möglichen Fehler in der Aufzucht macht! Sozusagen um zu retten, was noch zu retten ist.
In diesem Jahr findet noch einer statt am 23. Oktober, Anmeldung und Info hier: http://www.aelas.org/data/events/AELAS_Kurs_B_10_2.pdf

Verantwortungsvolle Züchter hätten Euch nicht solche waldundwiesenquerfeldein gedeckte Stuten gegeben. Und dann aus dem Zirkus, wo sie meist auch als Streicheltiere für die Zuschauer herhalten müssen und dann ein Fohlen, das sicher unter solchen Umständen nicht artgerecht aufwachsen konnte...
Ich mutmaße mal einfach, dass der Jonny ein ganz Lieber ist und sich prima streicheln läßt und immer gleich ankommt, oder wie verhält er sich? Und wie alt ist er?

Besorgte Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9177
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Ann. '2010 » 26. Sep 2010 18:27

Hallo Martina.

Nein, also direkt aus dem Zirkus haben wir sie nicht.
Die jetzigen Besitzern mussten sie da damals mit dem Tierschutzband raus holen, und haben sie jetzt quasi aufgepäppelt.
Dort, wo sie jetzt standen, war wirklich alles sehr, sehr sauber.

Da die Tiere wirklich nur Hobbytiere werden, hoffe ich, das das mit den Huarizos trotzdem okey ist. ?
Danke für die Info !

Nein, wir haben sie von keinem Züchter. Von Leuten die sie privat verkaufen müssen, da ihr nebenjob sie jetzt für 4 Monate nach Indien treibt und danach so weiter gehen wird in anderen Ländern.

Das mit dem Zirkus, da bin ich deiner Meinung.
Ich finde sowas verantwortungslos und hoffe wirklich, das sie ihr weiteres Leben nie, nie mehr als Streicheltier herhalten müssen.

Nein, Jonny ist zwar ein lieber, aber er lässt sich nicht streicheln und kommt direkt an.
Die Lamas kamen teilweise an den Zaun und guckten, aber sie kamen nicht direkt an.
In dem Gehege, fraßen sie dann nacheinander ein wenig aus dem Eimer und manchmal mit viel Glück aus der Hand.
Cleo und Thea blieben eher auf Abstand, hatten zwar keine ANgst, aber sie kamen nur manchmal auf 1 - 2 Meter an und schauten.
Jonny ist im Mai geboren. Er lässt sich nicht streicheln und kommt auch nicht direkt an. Er kommt, guckt so mit 1m Abstand und kommt auch wirklich nur wenn er Lust hat, und danach zieht er wieder ab.
Über die Weide hüpfen ist eher sein Ding. ;)
Ann. '2010
Beiträge: 9
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rund um Köln.
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 26. Sep 2010 19:17

Na dann ist der Jonny gar nicht im Zirkus geboren, sondern danach? Das war dann vermutlich zu seinem Vorteil. Trotzdem müßt Ihr schon darüber nachdenken, wohin mit ihm, wenn er anfängt auf seiner Mami rum zu turnen oder der anderen Stute, aber noch nicht alt genug zum Kastrieren ist... Alt genug kann er auch schon vor einem Jahr sein, aber man muß die Dinger halt auch finden...;-)
Klar ist ein Huarizo als Hobbytier o. k., aber auch Hobbytiere müssen vernünftig aufwachsen, damit sie "klar im Kopf" bleiben. Und die Aufzucht von Kameliden ist nunmal anders als bei Pferden/Ziegen etc.
Meine Worte waren eine wenig mit sehr erhobenem Zeigefinger, denn wir hatten hier grad das Thema mit unseriösem Welpenhandel und ich finde sowas in der Art gibt es auch bei Kameliden. Also nichts für ungut :-D
Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9177
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Ann. '2010 » 26. Sep 2010 19:27

Nein, er ist erst danach geboren, aber da war seine Mama auch schon einige Zeit bei den Leuten.

Okey, danke.:)

Nein, mir ist wirklich klar, das auch Huarizos vernünftig aufwachsen sollen.
Sie sollen hier auch wirklich nicht als belustigung sein oder so, sondern ein schönes Leben führen, soweit man dies ihnen ermöglichen kann ! :)
Ja, das stimmt. Ich hab das zwar noch nie erlebt mit NWK, aber mir ist klar das das anders ist als bei Ziegen oder Pferden.
Das Thema werde ich mir mal durchlesen. :)
Und kein Problem, das zeigt ja nur, das ihr wirklich " hinter " diesen Tieren steht !
Liebe Grüße
Ann. '2010
Beiträge: 9
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rund um Köln.
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Arthemis » 26. Sep 2010 20:58

Na dann herzlichen Glückwunsch zum Zuwachs...
(und son Kurs is wirklich nicht schlecht)
Und dann gibbet ja noch tausend Sachen die jetzt erledigt werden müssen....
Einen passenden TA finden der sich mit NWK auskennt,is gar nicht so einfach..dann kommt der Winter und ihr braucht bestimmt fast 100 Bällchen mehr Heu,das Futter ist knapp dieses Jahr..Die Weide und der Stall müssen NWK sicher gemacht werden....passende Halfter gekauft werden,wenn die nicht "mit dabei "sind...wie sieht die medizinische Versorgung der Lamas aus...sind die geimpft und entwurmt?Und der Rest von euren Tieren?Wenn die Stute tragend ist sollte der kleine irgendwann abgesetzt werden,damit sie genug Kraft fürs neue Fohlen hat..und ist sie überhaupt tragend?
Woher das passende Werkzeug zum Scheren und Nägel schneiden...und wie geht das überhaupt?
Ist also noch viel zu tun!Denn sone Liste wird immer länger...wenn ich so drüber nachdenke...
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1421
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Ann. '2010 » 26. Sep 2010 21:16

Wir haben auch noch genug Zeit, können uns quasi aussuchen, wann wir die 3 holen.

Unser TA kennt sich mit NWK aus. :)
Heu haben wir Platz für bzw. holen einfach so viel wie letzdes Jahr im Winter, da standen noch 2 Großpferde mit auf der Weide, und da reichte trotzdem alles noch. ;) Nur da mussten noch mehr als 100 Ballen mehr her.
Stall fangen wir morgen direkt an. Und Weide auch, teils ist der Zaun schon hoch genug, wir müssen nur noch ein etwas kleienres Stück machen, aber dafür sind auch noch Pfähle und Draht , Litzen etc. da.
Halfter schaue ich grade schon.
Welche Halfter empfehlt ihr ?
Und gehen auch normale Pferde Stricke oder lieber neue kaufen ?
Wir haben hier immer 4 Stricke zuviel rum fliegen. :D
Eine der beiden Stuten ist tragend, und die andere hat das Fohlen. Also nicht beides.

Danke, ich werde es aufjeden Fall nochmal ausführlich "überarbeiten" !
Ann. '2010
Beiträge: 9
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rund um Köln.
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Arthemis » 26. Sep 2010 21:36

Hört sich gut an wegen Hafter kannste hier schauen...
http://www.sterntal-alpakas.de/
Ich find die gut weil die zweifachverstellbar sind...da kannste auch gleich nach ner Schere zum scheren und die für die Nägel schaun...gibbet da auch und sind auch empfehlenswert...
Und Pferdestricke gehen natürlich auch...aber ich find den Panikhaken zu schwer..ein normaler Karabiner ist besser weil er leichter ist..meine Jungs kommen damit viel besser zurecht..hatte erst son richtig dicken schweren strick mit Panikhaken..und hab mich gewundert warum der Kleine gar nicht mit mir laufen wollte..neuer Strick und alles ging wie von selbst!
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1421
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Ann. '2010 » 27. Sep 2010 11:56

Okey, danke.
Werd dann nochmal wegen Halftern schauen und so.
Und für Stricke, vielleicht fahr ich heute einfach mal mit meinem Vater zur Raiffeisen.
Danke !
Ann. '2010
Beiträge: 9
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rund um Köln.
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron