Sind Alpakas wirklich leise Tiere?

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 608

Sind Alpakas wirklich leise Tiere?

Beitragvon Tsultrim Dolma » 30. Nov 2016 13:40

Hallo,
Ich erkläre kurz meine Fragestellung. Ich habe hinter meinem Haus 1200qm Weidefläche eingezäunt und einen alten Pferdeanhänger als Schlafplatz umgestaltet, zudem noch die Möglichkeit meine Tiere bei meinem Vater(Hobbybauer) auf weitere Weideflächen zu bringen.
Bis jetzt habe ich mir immer 3 Schafe von meinem Vater auf meine Wiese geholt zur Landschaftspflege. Nun bekam ich aber ziemliche Probleme mit meinen Nachbarn,da die Schafe sehr laut sind.
Beim Durchstöbern bin ich dann auf Alpakas gestossen, die angeblich sehr leise sein sollen.
Ich möchte mich aber genau informieren, vor allem Erfahrungen von Alpakahaltern hören bevor ich mir eventuell 2 Tiere anschaffe.
Wie sind Eure Erfahrungen?
Die Alpakas werden unmittelbar am Haus grasen, wahrscheinlich der Grund weshalb die Schafe andauernd laut waren, da sie uns ja auch sprechen hören und uns mit Futter verbinden.
Bin gespannt von Euch zu hören, wie die Alpakas sich verhalten.
Besten Dank :)
Tsultrim Dolma
Beiträge: 8
Registriert: 11.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Sind Alpakas wirklich leise Tiere?

Beitragvon INTI » 30. Nov 2016 13:56

Ja Alpakas sind leise Tiere, sie haben einen leisen Summmton untereinander und nur in gefährlichen Situationen (wenn sich z. B. ein fremder Hund nähert) einen Warnruf, sonst sind sie ruhig. Ich spreche aus Erfahrung, wir hatten früher auch Schafe und es ist so schön ruhig bei uns geworden, seit wir nur noch die Alpakas und Lamas haben... bis die Nachbarn sich dann Schafe zulegten... ;-)
Beste Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9177
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Sind Alpakas wirklich leise Tiere?

Beitragvon Romy53 » 30. Nov 2016 18:22

Würde ich auch so bestätigen, meine erzählen auch nur was, wenn ich auf die Weide komme.
Das ist ja aber nicht laut oder störend. Man merkt eigentlich gar nicht, dass Tiere im Garten sind.
Liebe Grüsse Romy
Benutzeravatar
Romy53
Beiträge: 126
Registriert: 09.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Sind Alpakas wirklich leise Tiere?

Beitragvon Thalpaka » 30. Nov 2016 19:26

Zoffende Hengste sind sehr laut.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2382
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Sind Alpakas wirklich leise Tiere?

Beitragvon Arthemis » 2. Dez 2016 17:12

Zwei Hengste können verdammt laut werden!
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1421
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Re: Sind Alpakas wirklich leise Tiere?

Beitragvon Tsultrim Dolma » 3. Dez 2016 19:52

Danke erstmal für Eure Antwort.
Ich denke ich werde mir eher 2 Stuten kaufen.
Hätte auch eventuell ein Angebot von 2 Stuten (5Jahre) die laut Besitzer sehr liebe ruhige Damen sind.
Beide sind nicht halfterführig und auch nicht trainiert z.Bsp. den Fuss zu geben.
Kann man das einer Stute noch beibringen oder ist das einfacher bei Jungtieren mit dem Training anzufangen?
Tsultrim Dolma
Beiträge: 8
Registriert: 11.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Sind Alpakas wirklich leise Tiere?

Beitragvon INTI » 3. Dez 2016 20:00

Aus Erfahrung ist es absolut sinnvoll, wenn man sich als Einsteiger ausschließlich halfterführige Tiere anschafft.
Neuerdings soll es ja einige Züchter geben, die die Neukäufer beruhigen wollen mit den Worten, dass die Tiere ratzfatz halfterführig gemacht seien, dass das ganz einfach wäre und gar kein Problem. In so einem Fall fragt Euch einfach selber, warum er sie dann untrainiert abgibt, wenn das alles so einfach ist...
Beste Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9177
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Sind Alpakas wirklich leise Tiere?

Beitragvon Tsultrim Dolma » 3. Dez 2016 21:23

Soweit ich das verstanden habe, hat er nicht unbedingt Interesse seine Tiere halfterführig zu machen.Er hat mir auch erklärt dass das nicht so einfach ist und tägliches Training mit sich bringt. Für mich wäre das schon von Vorteil wenn ich sie von einer Weide zu einer anderen Weide zu Fuss bringen könnte.
Beide Stuten sind vom Charakter her sehr ruhige Tiere und die Familie wo sie herkommen wohnt nicht weit weg von mir und ich kenne sie.
Mein Mann und ich haben beide viel Erfahrung im Umgang mit Tieren (Pferde, Schafe, Ziegen und mein Mann auch mit Yaks...er ist Tibeter) Ich weiss dass die Alpakas zu einer anderen Familie gehören, denkst Du trotzdem dass das ein Ding der Unmöglichkeit ist und ich mich besser woanders umschauen soll?
Tsultrim Dolma
Beiträge: 8
Registriert: 11.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Sind Alpakas wirklich leise Tiere?

Beitragvon Thalpaka » 3. Dez 2016 22:31

Alpakas sind etwas eigen im Umgang. Viele Dinge funktionieren nicht, wenn man nicht weiß, wie. Natürlich sind sie keine Monster, aber erwachsene Damen an all das gewöhnen, was ihr Euch vorstellt, ist eine Aufgabe für Fortgeschrittene - und auch die können scheitern. Es könnte Euch überfordern und frustrieren.
Zum Nachteil der Tiere. Leider höre ich oft diese Aussagen von Anfängern. Ich finde es nicht redlich von Züchterb, euch als Anfängern zwei unausgebildete Tiere zu verkaufen und euch damit allein zu lassen.
Ich würde dringend zu halfterführigen Wallachen raten. Und vor der Anschaffung zu einemm guten Grundlagenkurs, ob diese Tiere von ihrer Art her überhaupt zu Euch passen.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2382
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Sind Alpakas wirklich leise Tiere?

Beitragvon Tsultrim Dolma » 4. Dez 2016 03:13

Was spricht gegen 2 Stuten?
O.k.wahrscheinlich habt ihr Recht dass es als Anfänger einfacher ist wenn sie schon halfterführig sind.
Aber warum Wallache und keine Stuten?
Ich wollte mir die Option offen lassen vielleicht einmal zu züchten.
Eigentlich wollte ich mir nun erstmal 2 Tiere kaufen und mich mit denen beschäftigen und wenn diese Tiere mich dann immer mehr begeistern hätte ich am liebsten die Option offen selber einmal zu züchten.
Warum würden Sie mir zu Wallachen raten?
Stuten sind doch auch sehr ruhige Tiere wenn sie nicht gerade trächtig sind oder ein Junges haben.
Tsultrim Dolma
Beiträge: 8
Registriert: 11.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron