Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 800

Re: Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon schnax » 2. Mär 2015 17:36

Mit hunden habe ich hier so gut wie keine probleme, aber ich verstehe deije Bedenken, muss mir das ganze noch mal anschaun und eine Lösunf finden ;-)

Grüße
Jonas
schnax
Beiträge: 36
Registriert: 02.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon mona61 » 2. Mär 2015 23:57

Also, ich habe aus landschaftsschutzrechtlichen Gründen Probleme, überall Wildzaun zu montieren, daher habe ich folgende Lösung: der "Paddock" von ca 1500qm ist fest mit Maschendrahtzaun eingezäunt. Die anderen Weiden mit Litzen, wobei auch beim Paddock Elektrolitzen sind (so haben sie kennengelernt, dass die weißen Schnüre immer ganz böse sind!) Und tatsächlich ist es am wichtigsten, dass gerade die untere Litze recht niedrig ist, der Zaun ständig frei gemäht wird, immer super gespannt ist (also stabile Pfosten an den Ecken und zwischendrin auch bei den wabbeligen Plastikpfosten) und dass das Gerät ordentlichen Wumms drauf hat, sprich, das Gerät nicht nur stark genug ist, sondern vor allem auch sehr gut geerdet. Auf solchen Weiden sind meine Flauschis nur tagsüber, nachts gehts wieder ab in den fest eingezäunten Paddock. Das ist halt die "Kompromiss-Lösung" hier und der böse E-Zaun ist auch den zahlreichen Hunden bekannt. Aber ohne Aufsicht für längere Zeit würde ich das nicht wagen...
Lieben Gruß, Marion

3 Alpakas, 2 Lamas, 4 Pferde, 2 Shettys, 2 Hunde, 1 Katze, Angorakaninchen, Meerschweinchen
mona61
Beiträge: 705
Registriert: 02.2011
Wohnort: Kirrweiler /Lauterecken
Geschlecht: weiblich

Re: Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon Sonne » 3. Mär 2015 10:39

Wir haben einen Hartriegel ( den mit der grünen Rinde ) außen am Zaun stehen. Wennn da mal ein Ast durchwächst fressen die Alpakas nicht dran. Drum denke ich erschmeckt nicht oder tut ihnen nicht gut - drum schneide ich den hartriegel immerwieder hinter den Zaun zurück.

Wir haben viele feuchte Wiesen ( aber auch einige trockene Bereiche ) und seit Jahren keine Probleme. Weder Lebenegel, noch mit den Füßen, nur die Zehennägel nutzen sich nicht so gut ab und wachsen schneller...

Viel Spaß mit den Tieren Sonne
Sonne
Beiträge: 8
Registriert: 02.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon schnax » 3. Mär 2015 19:41

Ok, dann mache icb mir mal wegen dem hartriegel und dem haselnuss keine sorgen ;-)

Muss der Ligusternwohl regelmäßig geschnitten werden damif sie nicht rankommen...

Wenn sie an einen Obstbaum ein paar Blätter fressen ist nicht wild oder ?

Das sie keine Früchte fressen sollen, ist mir bekannt

Grüße Jonas
schnax
Beiträge: 36
Registriert: 02.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon Thalpaka » 4. Mär 2015 10:16

Obstbaumblätter sind nicht nur lecker sondern auch gesund.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron