Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 802

Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon schnax » 25. Feb 2015 17:01

Hallo Leute,

ich hab da mal eine Frage: und zwar möchte ich mir Alpakas anschaffen, um mein Grunstück bzw auf zwei Seiten geht ein Bach entlang (ca 2m breit), brauche ich an den Bachseiten einen Zaun oder kann ich den Bach als Zaun betrachten ? gehen Alpakas ins Wasser ?

Vielen Dank schon mal im Vorraus

MFG Jonas
schnax

Re: Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon INTI » 25. Feb 2015 19:03

Alpakas lieben es zu baden!
Wir haben ein paar dabei, die sind aus dem Wasser gar nicht raus zu kriegen, wenn wir ihnen im Sommer eine Wanne aufstellen! Die Bäche kannst du als Einzäunung vergessen.
Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon schnax » 25. Feb 2015 19:20

Hi,
Danke für die Antwort sowas habe ich mir schon gedacht... Dann werdens wohl ein paar meter Zaun mehr :P Wie hoch sollte denn so ein Zaun sein habe jetzt schon gehört 1,30m reicht andere reden von 1,80m ?

mfg jonas
schnax

Re: Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon Thalpaka » 25. Feb 2015 19:39

Ich hab 160.
Da ist in Panik (plötzliches Alleinsein) schonmal einer drüber.
Sonst gehen sie eher drunter durch. ;) 8) :lol:
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon schnax » 25. Feb 2015 20:13

OK danke dann werden ich wohl lieber ein bisschen auf nummer sichern gehn :P Wäre ja schlecht wenn die Alpis auf einmal fehlen :P

Wo ich mir noch ziemlich den Kopf zerbeche ist die Weide: Ich möchte mir 2 Alpakas anschaffen und meine Fläche ist 2600 qm, reicht das aus ? Mache mir Gedanken da nach dem Winter mehr Matsch als Wiese sein wird... Plane vor dem Stall eine Fläche mit befestigtem Untergrund, ginge es auch die Tiere bei langem Regen oder eben wenn es Taut auf dieser Fläche zeitbegrenzt zu halten ? Notfalls habe ich nach überredungsarbeit noch ein wenig Fläche zur verfügung :P

mfg Jonas
schnax

Re: Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon Thalpaka » 26. Feb 2015 10:42

So ein Paddock vor dem Stall ist auf jeden Fall sinnvoll - man kann selbstverständlich die Tiere auch mal eine Weile dort halten. Besonders bei Schnee oder Dauerregen stehen oder sitzen sie sowieso auf den paar Quadratmetern vorm Stall und unterm Vordach rum.
Ansonsten reichen die 2600 für 2 aus, auch als Dauerweide. Ich würde jedoch auch die Wiese teilen und wechselnd beweiden, dann hast Du immer ein wenig Schonung für einen Teil der Wiese. Viel mehr Tiere sollten es sinnvollerweise allerdings nicht werden, ich würde auf jeden Fall zu der Überredungsarbeit raten und noch Land dazupachten - selten bleibt es bei 2, und dann ist die Wechselweide schon da.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon schnax » 26. Feb 2015 19:36

OK, danke das hört sich ja schon mal gut an ;-) Mir hat mal jemand gesagt Alpakas verletzen die Grasnarbe nicht mit ihren Füßen und rupfen das Gras auch nicht so wie SChafe aber bei viel Regen oder Tauwetter hilftdas auch nicht viel oder ? Wenn die Fläche ein bisschen feucht ist macht das nichts oder ? weil durch den Bach die wiese nie Steintrocken wird...
schnax
Beiträge: 36
Registriert: 02.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon Thalpaka » 27. Feb 2015 11:22

Sicher, sie verwandeln nicht alles in knietiefen Schlamm wie Pferde.
Aber besonders toll sieht meine HAusweide nach dem Winter nicht aus (vgl. "Untergrund" auf dem Foto von Alejandro in der Februarsonne). Vorm Stall wächst sowieso nichts mehr (ich hab leider keinen befestigten Paddock, davon träum ich nur) und ansonsten ist das Gras so unten, dass man das kaum als Gras bezeichnen kann. Wenn die Tiere im Frühjahr da nicht runterkommen und ich nicht etwas nachsäe, geht es der Wiese nicht gut.
Dateianhänge
IMG_9620 Klein.jpg
Alejandro in der Februarsonne
IMG_9620 Klein.jpg (195.15 KiB) 348-mal betrachtet
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon schnax » 27. Feb 2015 16:05

Ok danke ;-) gibt es irgend eine liste wo ich sehe welche pflanzen nicht gut für alpakas sind ? Weil bei mir eine mischhecke mit haselnuss, hartriegel ( heist bei uns so, weis nicht ob das der richtige name ist) und noch einigen verschiedenen büschen ist. Wenn die giftig sind müsst e ich mit stromlitze einzäunen, wennicht kommt um den ganzen garten ausen rum ein hoher wildzaun.


Mfg jonas
schnax
Beiträge: 36
Registriert: 02.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Alpaka Weide mit Bach eingrenzen

Beitragvon INTI » 27. Feb 2015 17:34

Haselnuss werden sie dir schön kurz halten, ist sehr gutes Bechäftigungsfutter, solange da keine Nüssse dran sind, an die sie sich verschlucken können.
Hartriegel (der heißt hier auch so ;-) ) da gibts ja verschiedene Sorten von, aber da hab ich in der Giftpflanzendatenbank nix gefunden, manchmal hilft es, wenn man die lateinischen Namen der Pflanzen kennt, (Hartriegel = Cornus) notfalls über Suchmaschine suchen und anschließend auchh mal den lat. Namen hier eingeben: http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_x.htm
Wenn Du Sträucher hast und nicht weißt, was für welche, poste mal Fotos, vielleicht erkennt der eine oder andere, welcche es sind? Ist natürlich schwierig jetzt ohne Laub, aber probiers ruhig mal.
Zur nassen Wiese: Du solltest zusehen, dass die Tiere einen trockenen Bereich rund ums Jahr haben, auf den sie zurückgreifen können. Glaub mir, weder du noch ein Alpaka haben ständig nasse oder feuchte Füße. Sandplätze zum Wälzen finden sie ganz toll, aber bitte nicht zum Fressen, da gibt es immer wieder Meldungen von Sandkoliken. Einen Aussichtshügel lieben sie, es gibt etliche, die sich dafür extra einen Erdhgel auf die Wiese haben anlegen lassen.
Alpakas leiden zwar nicht unter Moderhinke, wie Schafe, aber gesund ist Dauerfeuchte für sie auch nicht. Es ist richtig, dass sie den Boden nicht so beanspruchen, wie andere tiere, die Hufe haben. Die Gefahr mit den Bächen besteht eher in parasiten, da vor allem Leberegel auf Schnecken angewiesen sind, die natürlich in feuchten Gebieten gerne vorkommen. Eine regelmäßige vierteljährliche Kontrolle des Kotes speziell auf leberegel solltest Du Dir da selber zur Pflicht machen.
Und eine richtige Gruppe wird es erst ab drei bis fünf Tiere, so dass sie auch das Herdengefühl haben. Zwei sind immer nur eine Mindestgröße. Falls Du igrgendwelche Flächen unterteilst, denk dran, dass die Tiere sehr gerne rennen und unterteile längst, damit sie auch mal Gas geben können.
Beste Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron