Arbeiten mit Alpakas

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 224

Arbeiten mit Alpakas

Beitragvon Philipp Herrmann » 8. Jul 2016 20:22

Hallo liebe Züchter,
ich bin 26 Jahre alt und gelernter Zootierpfleger aus Berlin.
Ich habe in meinen 8 Jahren schon viel Erfahrung gesammelt und arbeite seit einigen Jahren mit meinen geliebten Elefanten, ein kleiner Bereich bei uns waren die Alpakas in die ich mich total verliebt habe. Ich liebe den Umgang und das arbeiten mit und für diese Tiere. Meine Freundin und ich träumen seit Jahren vom eigenen Alpakahof, nur leider ist ein solches Investment mit unseren Gehältern nicht möglich. Aber vielleicht habt ihr ja Tipps. Wie habt ihr angefangen? Neben dem Beruf? Kann man von einem Alpakahof ein gutes verdientes Leben führen? Vielleicht sucht ihr ja auch einen motivierten gelernten Tierpfleger, der euch bei eurer Arbeit hilft?
Ich möchte endlich meinen Traum verwirklichen.

Ich danke euch schon mal für alle Beiträge, gruß Philipp
Philipp Herrmann

Re: Arbeiten mit Alpakas

Beitragvon INTI » 8. Jul 2016 23:28

Hallo Philipp,
willkommen im Forum, wo biste denn her?
Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Arbeiten mit Alpakas

Beitragvon Philipp Herrmann » 9. Jul 2016 14:43

Ich wohne und arbeite in Berlin
Philipp Herrmann

Re: Arbeiten mit Alpakas

Beitragvon bioheike » 9. Jul 2016 23:56

In der Nähe von Berlin gibt es einige Höfe mit Lamas und Alpakas. Frag doch mal die. Einfach google nutzen: "berlin" "lamas" Und ich weiß vom Märkischen Lamahof bei Königs Wusterhausen, dass sie mehrere Alpakas haben und ab und an auch Praktikanten nehmen. Machen andere vielleicht auch, aber dieser Hof ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und auch mit Auto gut und schnell von Berlin aus zu erreichen. Und gibt auch ehrlich Auskunft zu deinen Fragen. Es gibt dann noch weiter weg den Nieplitzhof und ebenfalls weiter weg den Alpakapark Funke.
bioheike
Beiträge: 9
Registriert: 08.2013
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: weiblich

Re: Arbeiten mit Alpakas

Beitragvon INTI » 10. Jul 2016 09:36

Also, wenn Du mal in die Lüneburger Heide kommst, kannst Du Dich gerne mal bei uns zu einem Besuch anmelden. Für ein Praktikum gibts bei Alpis wirklich viel zu wenig zu tun, die sind so pflegeleicht. Wir bilden unsere Alpakas für Hindernisparcours aus. Im Frühjahr hättest Du zur Schur kommen können, das ist sicher auch interessant mal mit anzuschauen.
Ich empfehle Dir die fundierten Kurse von AELAS, insbesondere vor Anschaffung den Kurs B. http://www.aelas.org unter Termine
Dass Ihr Euch in die Tiere verliebt habt, ist sehr verständlich, aber richtig leben kann man von ihnen nicht. Es gibt in Europa nur sehr wenige, die ihren gesamten Lebensunterhalt damit decken können. Man muß halt seine Nische finden, wie z. B. Ferienwohnungen vermieten und Alpakawanderungen anbieten odder Produkte über Hofladen dazu verkaufen oder auff Märkte die Warren verkaufen oder über Wanderangebote Geld verdienen etc. Manche arbeiten auch mit sozialen Institutionen zusammen und lassen die Tiere so etwas zu den Futterkosten dazu verdienen etc.
Ansonsten gilt der Spruch: Man kann mit Alpakas ein kleines Vermögen machen, wenn man zuvor ein großes hatte.
Bei uns ist es ein Hobby, dass sich selber trägt, das ist schon sehr gut, wie ich finde, denn manch einer bezahlt viel Geld für seine Leidenschaft.
Und wenn Du jemanden besuchen möchtest, der Außergewöhnliches mit seinen Tieren macht, dann besuche mal die Wiltrud Bauer, (Thalpaka) die fährt ihre NWK nämlich ;-)
Beste Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Arbeiten mit Alpakas

Beitragvon Philipp Herrmann » 10. Jul 2016 12:55

danke für die ersten Antworten.
Das Alpakas pflegeleicht sind das weiß ich auch :) ich habe sie über 2 Jahre im Zoo gepflegt und war auch bei Schur und Zahnpflege bei und habe selber Klauenpflege betrieben. Ein Praktikum ist daher nicht so wichtig.
Aber das man davon nicht leben kann ist schon eine wichtige Aussage. Natürlich müsste man auch Ferienwohnungen / Wanderungen und Verkauf anbieten. Aber genau darin liegt der Reiz, den ich als gelernter Tierpfleger schon im Betrieb liebe, andere Menschen von den Tieren zu begeistern / Kinder über Natur und Umwelt aufzuklären und den Respekt für anderes Leben wieder zu erlernen.
Vielleicht muss ich klein anfangen als Hobby nebenbei, bis der 6er im Lotto kommt
Philipp Herrmann

Re: Arbeiten mit Alpakas

Beitragvon INTI » 10. Jul 2016 18:13

Falls Du Englisch kannst, ist das hier ganz interessant: http://s.giannini.ucop.edu/uploads/gian ... v9n3_2.pdf
und auf Deutsch ist diese Diplomarbeit vielleicht mal ganz interessant zu lesen: https://www.umwelt.uni-hannover.de/file ... wski-1.pdf
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast