Fohlen legt sich viel hin

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 359

Fohlen legt sich viel hin

Beitragvon marco » 10. Mär 2014 11:09

Hallo!

Wir haben seit dem letzten jahr 07/13 unser erstes Fohlen, einen süßen kleinen Hengst. In letzter Zeit ist es mir aufgefallen, dass er viel liegt. Ich mache mir etwas Sorgen, da es ja auch unser erster Racker ist. Wenn er läuft ist nichts zu sehen. Mir fällt es nur auf, dass er mehr liegt, als die erwachsenen Herdentiere. Ich hoffe, dass ist normal?! Und mich kann ein erfahrener "Alpakianer" beruhigen.
Danke!
Gruß Marco
marco

Re: Fohlen legt sich viel hin

Beitragvon Heike » 10. Mär 2014 11:31

Hi,
beruhigen eher nicht, eher aufschrecken. Ich habe erst kürzlich ein ähnlich altes Jungtier verloren, was auch viel lag, dabei aber auch abgemagert war.
Da die kleinen derzeit in guter Wolle stehen, fällt es oft erst auf, wenn ein Gewichtsverlust vorliegt und der zeigt sich gerne durch vermehrtes Liegen, da das Tier schlapp ist und die Wiesen oft nicht mehr grün sind.

Hast du eine akutelle Kotprobe vorliegen? Hast du das Jungtier mit Baycox behandelt? Ich frage deshalb, weil mein Tier hier Probleme hatte, obwohl ich regelmäßig entwurmt habe und Baycox gegeben habe. Obwohl die Kotprobe unauffällig war, hatte das Tier dennoch Würmer und Eimeria Befall. Beide Punkte zusammen führen dann oft zu weiteren Problemen, z.B. clostridium perfringens (auch wenn geimpft wurde) oder anderen Infektionen.

Schnappe dir den Kleinen und fühle wie der Ernährungszustand ist. Auch mal wiegen und notieren und nachmessen. Und genau beobachten wieviel er frisst.

Heike
Zucht, Trekking und jede Menge Spass
http://www.alpakas-am-teuto.de
Heike
Beiträge: 1059
Registriert: 10.2008
Wohnort: Lienen
Geschlecht: weiblich

Re: Fohlen legt sich viel hin

Beitragvon INTI » 10. Mär 2014 20:52

Ja auf jeden Fall einen Kotprobe untersuchen lassen!
NWK sind Stoiker, bis es bei ihnen zu sichtbaren Anzeichen einer Erkrankung kommt, ist dieselbe meist schon fortgeschritten. Hat ein NWK was, sofort untersuchen lassen!
Gute Besserungswünsche Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Fohlen legt sich viel hin

Beitragvon Stefan » 10. Mär 2014 22:50

Hallo Marco,

in der ersten Zeit liegen die Fohlen natürlich schon recht viel. Da Dein Fohlen allerdings schon bald acht Monate alt ist, ist es mit Sicherheit nicht normal. Eine Kotprobe ist auf jeden Fall sinnvoll. Vielleicht wäre auch eine Blutbild hilfreich?!

Gruß Stefan
http://www.wedemark-lamas.de
Auch Norddeutschland ist Lamaland;-)

Bei mir leben Lamas, Alpakas, Hühner, Bartagamen und die beste Katze der Welt!
Benutzeravatar
Stefan
Moderator
Beiträge: 823
Registriert: 03.2008
Wohnort: Wedemark/ Brelingen
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Fohlen legt sich viel hin

Beitragvon marco » 12. Mär 2014 11:31

Hallo!
Danke für die schnellen Antworten! Dectomax gegen Würmer und Milben bekommen alle Tiere natürlich regelmäßig. Werde aber von dem Kleinen auf jeden Fall eine Kotprobe untersuchen lassen. Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass er hinten sehr kräftig aussieht- kräftiger als vorn und deshalb sich hinlegt. Er frißt dann im liegen.
Ich hoffe, die Kotprobe zeigt kein Ergebnis.
Nochmal vielen Dank an Alle!

Marco
4 Alpakas, 2 Katzen, 1 Hund, Hühner
marco

Re: Fohlen legt sich viel hin

Beitragvon Thalpaka » 12. Mär 2014 11:37

Zum Entwurmen ist es viel sinnvoller, die Parasiten zu bestimmen und dann gezielt das Wurmmittel zu geben. "Regelmäßig Dectomax" ist vielleicht das Falsche, weil die Würmer resistent sind, oder Du ein andres Mittel brauchst, um sie in den Griff zu kriegen.
Kotprobe sammeln (aus mehreren Stuhlgänge) und wegschicken an: http://www.tropa.vetmed.uni-muenchen.de ... ere-04.pdf , Behandlungsempfehlung ankreuzen, Deinem TA unter die Nase halten.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2348
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron