Futter?

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 267

Re: Futter?

Beitragvon Thalpaka » 13. Jul 2016 21:45

MMA hat geschrieben: wenn Alpakas kein Mineralfütter oder ähnliches brauchen, lasse ich mir etwas anderes einfallen...


Heute ist der Tag des Nichtverstehens meiner Posts.
Schön.
Ich erkläre es noch einmal.

Das Pferdefutter ist Kraftfutter ohne ausreichend Minerale. Das brauchen die Alpakas nicht. Es schadet ihnen nur. Sie brauchen Mineralfutter und KEIN Kraftfutter.
Und den Link dazu hab ich schon angegeben.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Futter?

Beitragvon Arthemis » 14. Jul 2016 15:40

Und ja ich mach mir auch meine Gedanken...und Wiltrud hat schon in der ersten Antwort geschrieben das sie Mineralien brauchen und kein Kraftfutter!
http://www.schaette.de/de/ursonne-rinde ... -1275.html
Und da bestellst du das Pulver!
Gutes Raufutter braucht man auch...wenn du lieber anderes Futter schenken willst...
Oder auch hier
http://www.sterntal-alpakas.de/index.ph ... akahalfter
Damit man schön mit den Tieren spazieren gehen kann und sie nicht nur in der Wiese stehen!
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1419
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Re: Futter?

Beitragvon Wachtelking » 17. Jul 2016 10:46

Dann hänge ich meine Frage hier gleich mal an.
Ich lese hier immer nur von den Mineralien für Rinder, aber es würde ja auch speziell für NWK Mineralien geben.
Wie z.b. http://www.alpakafutter.com/alpakafutte ... elin-25-kg, welche großen Vorteile bringt mir das Rinderpulver im gegensatz zu den Mineralien für Alpakas?
Natürlich möchte man ja das die (zukünftigen) Tiere optimal ernährt werden...

Was hält ihr von dem Getreidefreien Naturmüsli? (http://www.alpakafutter.com/zootiere/28 ... -15-kg?c=7)
Ist wahrscheinlich nicht notwendig, wenn das Mineiralfutter schon angeboten wird?

Bietet ihr Salzlecksteine an? (Wenn ja - die roten oder die weißen?)

Sorry für die vielen Fragen, würde mich aber freuen wenn ich eine Antwort bekomme :)

LG
Wachtelking
Beiträge: 10
Registriert: 06.2016
Geschlecht: männlich

Re: Futter?

Beitragvon Arthemis » 17. Jul 2016 18:35

Das Kamelin würde auch gehen...ich weiß aber nicht ob das pelletiert ist..das wäre dann nicht so ideal

Dr. Schaette ist Pulver und du kannst es Ihnen zur freien Verfügung geben..brauchst also nicht schauen das jeder genau seine Menge bekommt...ist eindeutig stressfreier!
Ich hab Steine hängen rot(Schafe) und weiß...ist aber mehr Deko.
Kraftfutter bekommen hier höchstens mal die Stuten mit Fohlen bei Fuß falls die Wiese zuende geht..
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1419
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Re: Futter?

Beitragvon Thalpaka » 17. Jul 2016 19:11

Das Müsli ist einfach nicht nötig. Zum Sattwerden gibt es Heu. fertig.

Ilona hat mal gesagt: Uns fällt es furchtbar schwer, einfach zu füttern. :D
Wir meinen halt immer, wir müssen den Tierchen was Gutes bieten. :?

Das Pulver hat den Vorteil, dass es einfach keinen Zoff gibt. Der Futterneid bei manchen Alpakas ist unermesslich, und sie schlingen in sich rein und schieben allen zusammen und jagen die anderen rum, das ist eine Pracht. Dann bekommen die einen nix und die anderen alles. In der Gier gibt es auch mal eine Schlundverstopfung. Ätzend. Im täglichen Umgang ist das Pulver super. Es ist immer da, sie überfressen sich nie daran.

Ich hatte anfangs auch pelletiertes Futter - und nutze es immer noch als Leckerli im Training, oder wenn ich die Tiere in den Paddock locke, und keine Hilfe zum Eintreiben habe. Auch wenn ein Tier bei einer Wanderung ausgekommen ist habe ich schon erfolgreich mit den Pellets geklappert.
Ich gebe zu, das hat seine Vorteile.

Aber ich habe immer das Pulver auf der Weide, denn die Tiere können damit auch ihren ganz individuellen Bedarf stillen. Das ist großartig. Mein schwarzes Alpaka hatte viele Hautprobleme, im Blutbild fehlten Mineralien, obwohl er immer Pellets bekam. Seit er das Pulver aufnimmt, wann er will, sieht er blendend aus. Er braucht hat mehr als in der Portion Pellets. Es gibt Zeiten, da geht das Pulver weg wie nix. Dann wieder liegt es sehr lange. Man sieht, wie der Bedarf schwankt. Das ist bei Pellets einfach nciht. die hauen sie immer gleich weg.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Futter?

Beitragvon Wachtelking » 17. Jul 2016 20:32

Danke für die Antworten, das klingt wirklich plausibel.

Ihr habt mich von dem Pulver überzeugt! :D
Wachtelking
Beiträge: 10
Registriert: 06.2016
Geschlecht: männlich

Re: Futter?

Beitragvon Thalpaka » 17. Jul 2016 21:43

Ich hab dafür auch ne Weile gebraucht, aber jetzt steh ich darauf... ;)
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Futter?

Beitragvon Westerwaldlamas » 17. Jul 2016 22:04

Bei Kamelin Mineralfutter handelt es sich übrigens nicht um Pellets, sondern um ein grobes Pulver, das von NWK bei Bedarf aufgenommen wird.
LG
Westerwaldlamas
Beiträge: 17
Registriert: 07.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Futter?

Beitragvon Thalpaka » 17. Jul 2016 22:44

Das ist doch prima! Dann kannan das genau so einsetzen.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Futter?

Beitragvon INTI » 18. Jul 2016 09:27

Huhu,
wenn ich dem Link für das Kamelin folge, dann steht dort: "Tagesration:
Dieses Ergänzungsfuttermittel darf wegen der gegenüber Alleinfuttermitteln höheren Gehalte an Vit. A, Vit D3 und an Spurenelementen nur an Neuweltkameliden bis zu 1 v.H. (1%) der Tagesration (Heu + Stroh + Müsli) verfüttert Werden."

Das ist ja dann nicht rund um die Uhr zur freien Verfügung.

Ich finde es übrigens prima, wenn rund um die Ernährung von NWK geforscht und entsprechend entwickelt wird. Ich hätte nur gerne ein Mineralpulver, dass sie stets frei aufnehmen können und dass es für Kleingruppenhalter auch in kleineren Gebinden gibt. Letzteres ist das einzige Manko beim Dr. Schaette, wobei wir persönlich schon ganze säcke benötigen...
Wir geben also auch, seit sehr vielen jahrenv das Dr. Schaette, sehr empfehlenswert.
Beste Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron