Intressiert gewesen - jetzt total abgeschreckt !

AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1076

Re: Intressiert gewesen - jetzt total abgeschreckt !

Beitragvon Thalpaka » 10. Nov 2015 19:51

Ähem.
:!:
Ich schrieb nicht, dass der Sohn mit dem Lama kann und ich nicht! Das ist reine Interpretation der Leserin!!
Ich schrieb, dass er eine besondere Beziehung zu ihm hat. Eine kumpelhafte, spielerische, die nicht üblich ist für Lamas.

Wenn Du Lamas als gemeingefährliche Killer sehen willst werden wir es nicht ändern können. :lol: Tschau!
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Intressiert gewesen - jetzt total abgeschreckt !

Beitragvon INTI » 11. Nov 2015 10:18

Insgesamt zu Deinen Postings Gertrud, möchte ich sagen: Du mußt die Tiere ja nicht toll finden, ich hab auch keinerlei Bedürfnis, Dich von NWK zu überzeugen ;-) Ich werde z. B. auch nie mehr ein Pferdenarr, bei den ganzen tödlichen Unfällen, die durch Pferde geschehen. Im Moment fällt mir grad nicht ein, ob schon mal einn Mensch durch ein NWK ums Leben kam, Reiter kenne ich allerdings, die tödlich oder schwer verletzt wurden. Ich verstehe es auch überhaupt nicht, wieso sich Menschen immer wieder freiwillig auf Pferde setzen! Gut wir sind hier auch im Reiterland Niedersachsen, mit Luhmühlen in der Nähe, das ist ja dann schon extrem Reitsport, aber wieviele Menschen, auch Kinder in Reitstunden oder auf ihrem Freizeitpony riskieren jedes mal ihr Leben oder doch zumindest einen bösen Sturz? Wieso die Reiterei nicht verboten wird, ist mir ein Rätsel. Allein was für Bissverletzungen ich schon von Pferdebissen her gesehen habe, ne da bleibe ich lieber bei den friedlichen NWK.
Beste Grüße von der, die Pferdebesitzer nicht versteht, an die, die NWK Besitzer nicht versteht
:-)
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Intressiert gewesen - jetzt total abgeschreckt !

Beitragvon Arthemis » 11. Nov 2015 22:52

NWK sind anders...
Entweder bist du halt auch anders oder eben nicht!!!
Besuch Züchter und keine Tierparks!
Dann wirst du schnell merken ob du die Tiere willst...
denn auch wenn Stall Weide und Heu da sind... Von alleine macht und tut sich das alles nämlich mal nicht😊
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1419
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Re: Intressiert gewesen - jetzt total abgeschreckt !

Beitragvon Oldie » 14. Nov 2015 00:49

Halt Dir Hasen - aber Vorsicht, die :bash: :bash: beißen, da kann man verbluten oder an einer Blutvergiftung sterben
Wer immer alles zu eng sieht, sollte das Weite suchen!
Oldie
Moderator
Beiträge: 277
Registriert: 03.2008
Wohnort: auf 666m in ERZ
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Intressiert gewesen - jetzt total abgeschreckt !

Beitragvon Thalpaka » 14. Nov 2015 18:53

Was bin ich von einem widerspänstigen Kaninchen schon gekratzt worden! Die sind nicht ohne, die Kaninchen - und das mein ich ernst!
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Intressiert gewesen - jetzt total abgeschreckt !

Beitragvon biwi96 » 16. Nov 2015 16:58

Hallo an alle Alpaka- (und natürlich auch Lama)-Liebhaber!
Normalerweise bin ich nur stiller Mitleser, aber dieses Thema hat mich tatsächlich dazu bewogen, auch etwas zu schreiben, auch wenn Gertrud jetzt nicht mehr antworten möchte. Schade eigentlich.
Wir haben seit dem 01. Mai diesen Jahres 3 Alpakas von einem seriösen Züchter-Ehepaar gekauft. Vorher allerdings haben wir uns monatelang mit den Tieren beschäftigt, ob sie überhaupt etwas für uns sind, uns über die Haltung, Charaktereigenschaften und ja, auch Problemen, die es geben kann, genauestens informiert. Das dauert halt seine Zeit. Wir waren bei verschiedenen Haltern und Züchtern von Lamas und Alpakas und merkten schnell, dass wir doch Alpaka-Leute sind und keine Lama-Leute. Wir waren allerdings nicht im Tierpark, obwohl einer hier in der Nähe auch Alpakas hat. Tiere in Parks verhalten sich meist anders als die privat gehaltenen Tieren, und damit meine ich sämtliche Tiere, nicht nur die Alpis. Aber ich schweife ab :D ...
Wir haben auch 5 Ponys und meine Eltern, die mit uns auf dem Hof leben, haben 5 Kamerunschafe. Und JA, Schafe können sehr wohl fehlgeprägt und lebensgefährlich sein, was wir leider aus eigener Erfahrung schon gemerkt haben. Meine Mutter hat vor einigen Jahren einem Kamerunschaf, unserem Kasimir, als Baby das Leben gerettet und auch mit der Flasche aufgezogen. Kasimir sieht Menschen als Herdenmitglied an. Er ist auch der Chef der Truppe und hat dementsprechend keinerlei Respekt vor meiner Mutter. Es ist nicht lustig, wenn ein Schaf plötzlich hinter einem steht und einen von den Füßen holt und sich mit der Stirn auf einen legt. So ein Schaf kann eine enorme Kraft entwickeln. Es ist zum Glück außer einigen blauen Flecken gut gegangen, aber es hätte auch anders ausgehen können. Seitdem passen wir gewaltig auf, wo Kasimir sich beim Füttern oder Box saubermachen aufhält.
Aber zu den Alpakas: Sie sind einfach großartig. Es macht unheimlich viel Spaß, sie zu beobachten. Wir haben 3 Jungs, der Älteste ist 6 und ein erfahrener Bursche. Wenn er gestreichelt werden will, kommt er langsam zu einem und stellt sich neben dich, aber man kann nicht zu ihm gehen und sagen, so ich will jetzt mit dir schmusen, dann geht er weg. Die anderen beiden sind 2 Jahre alt. Unser Brauner kommt, schnuppert einen von oben bis unten ab, lässt sich aber nur selten streicheln. Unser Dritter im Bunde kommt gar nicht zum Menschen, ist aber immer dabei. Spaziergänge finden alle toll.
Ich kann Gertrud auch nur raten, sich bei Züchtern umzusehen oder auch bei Privatleuten wie uns. Liebe Gertrud, glaube mir, wir ALLE sprechen gerne über unsere Alpakas. Wir kommen auch aus RLP, aber aus einer anderen Ecke. Gertrud, wenn Du Interesse hast, unsere Tiere einmal kennen zu lernen, kannst Du mir gerne eine PN schreiben.
Liebe Grüße,
Birgit
biwi96
Beiträge: 1
Registriert: 03.2015
Wohnort: Stadtkyll-Schönfeld
Geschlecht: weiblich

Re: Intressiert gewesen - jetzt total abgeschreckt !

Beitragvon Heike2 » 17. Nov 2015 10:46

Hallöchen und einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :D

In jedem Forum gibt es Menschen wie Gertrud.
Ist normal und ich lebe und arbeite nach dem schönen Sprichwort:

Jeder soll nach seiner Fasou (weiß nicht ob richtig geschrieben :roll: ) sellig werden.

Ich habe dieses Jahr einen Warzenentenerpel für meine kleine Zucht bekommen.
Dieser Erpel war von Kinder aufgezogen worde.
Er war eine Sau, dreckig , denn er badete nicht.
Wollte immer am Hals gekrault werden.
Er lief einem immer nach und machte die Erpelschnarrer.
Am Anfang war es noch spassig, danach nur noch lästig, da ich auch keine Zeit mehr hatte.
Dann wurde er böse und zwicket und schlug mich und alle anderen mit den Flügeln.
Meine Enkel konnten nicht mehr zum Hühnerfüttern mitgehen, da er auch Sie anflog.
Ich konnte nur noch mit einem Stock in das Gehege und durfte Ihm nicht den Rücken zudrehen.
Mensch ich red von einer Ente!!
Am Schuß half nicht mal mehr der Stock und jeder der schon mal eine Ente Ihre Krallen an den Füßen gesehen o. gespürt hat weiß wovon ich rede.
Als Er dann meinen Puter umbringen wollte,war sein Ende da.
Nun ist es wieder friedlich bei mir.
Ich hab einen neuen sauberen Erpel und dieser ist nicht fehlgeprägt.

Mein Mann liebt die Alpis und Sie strahlen eine Ruhe aus bei der man runter kommt.
Wer ein Streicheltier haben will soll sich einen Hund,Katze oder derartiges holen.
Jeder von uns mußte es lernen,das diese Tiere keine Knuddeltiere sind.
Das sage ich auch jedem der kommt und erzähle auch das man bei dieses Tieren sich das Vertrauen und damit das Anfassen verdienen muß.
Komme ichgestresst zu Ihnen runter,gehen Sie mir aus dem Weg bis Sie merken, jetzt kanste kommen, Sie ist wieder normal und dann darf ich auch die Rosa,Zoralie ,Twix u.s.w. kurz am Hals o. Rücken streichel und kraulen. Nur im Gesicht mögen Sie es nicht und das ist auch verständlich.
Mag ich auch nicht das mich jeder bedatscht.
Wir gehen dann zur Polizei und zeigen so jemanden wegen sexueller Belästigung an :oops:
Gruß
Heike

12 Alpakas, 4 Katzen, 3 Hunde(1x groß/ 2x klein), Hühner, Enten, Gänse, Kanarienvögel, Zebrafinken und eine handvoll Bienen.
Heike2
Beiträge: 280
Registriert: 10.2010
Wohnort: 93499 Zandt
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Intressiert gewesen - jetzt total abgeschreckt !

Beitragvon Thalpaka » 17. Nov 2015 10:54

Wahnsinn, eine Ente! Aber das kann ich gut nachvollziehen.

Ich habe gestern mit meiner Mutter über die Sache mit dem Schafbock gesprochen, weil ich mich nicht mehr richtig erinnerte und nichts Falsches schreiben wollte:

Ein alter Nachbar meiner Eltern hatte Schafe - ein Flaschenböckchen (das ich selbst gerne gefüttert habe) hat, als er erwachsen war, den alten Mann so dermaßen niedergemacht, dass er mehrere schwere Knochenbrüche hatte und echt lange im Krankenhaus war. Musste mit dem Sani abgeholt werden und mein Vater hat den Schafbock mit Gewalt und dickem Stock in den Stall treiben müssen.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Intressiert gewesen - jetzt total abgeschreckt !

Beitragvon barbara » 5. Dez 2015 10:01

Hallo Alle miteinander

Ich war seit einiger Zeit nicht mehr im Forum, als ich diese Geschichte hier gelesen habe dachte ich nur "Ohje Gertrud"!

Sie hatte genau die Vorstellung von Alpakas die viele Menschen haben, die sich mit diesen Tieren nicht auskennen. Wenn ich an einem schönen Sonntag Nachmittag bei meinen Tieren bin und viele Spaziergänger vorbeikommen tönt es immer so; "oh sind die Süss, die sehen ja aus wie Teddys, dürfen wir sie mal knuddeln" usw.

Da braucht es dann eben Informationen für diese Leute, dass Alpakas und auch Lamas eben keine "Knuddeltiere" sind sondern Fluchttiere und unsere Gesellschaft nicht unbedingt brauchen. Wenn man auf die Weide geht ist es ja so, dass die Tiere kurz mal schauen und dann einfach weiter fressen und nicht auf den Besucher losrennen oder gar überrennen. Das könnte Gertrud ihnen dann aber als "Arrogant" auslegen. Ich bin nun doch schon 12 Jahre Alpakahalterin, das hat aber bisher noch Niemand so empfunden. Wenn sich "Alpaka/Lama Nichtkenner" mit mir über meine Tiere unterhalten fallen Ausdrücke wie z.B. stolz, anmutig, elegant, wahnsinns Ausdruck, neugierig, sie wirken beruhigend usw.

Ich glaube auch nicht, dass es bei Alpakas/Lamas mehr Fehlgeprägte Tiere als bei andern Gattungen gibt. Ausserdem entsteht eine Fehlprägung bei allen Tieren immer durch Fehler der Menschen/Halter, kein Tier kommt fehlgeprägt auf die Welt.

Wie zutraulich unsere Tiere schlussendlich werden hängt sicher davon ab, was wir als Halter mit den Tieren vorhaben und wie viel Zeit wir in sie investieren. Für mich gibt es nichts schöneres, als nach einem hektischen Arbeitstag zu meinen Alpakas zu gehen und einfach bei ihnen zu sein. Sie zu beobachten, den Fohlen beim rennen und springen zuzusehen, oder auch mal mit ihnen spazieren zu gehen sind die besten Mittel zum Stressabbau die ich kenne.

Und bitte! es sollen sich doch wirklich nur Leute Alpakas/Lamas anschaffen die von diesen Tieren fasziniert sind und sie auch Artgerecht halten möchten. Damit meine ich Artgerecht aus der Sicht des Tieres, es gibt nämlich Leute die da manchmal etwas verwechseln!

Ich wünsche ein schönes Wochenende
Barbara

PS. ich kann's mir jetzt doch nicht verkneifen, Ponys treten einem beim Putzen dauernd auf die Füsse und wenn man nicht höllisch aufpasst beissen sie sogar. Wenn sie auf der Weide sind und rein sollten stellen sie gerne auf stur und rennen in die entfernteste Ecke der Weide, so kommen auch die Besitzer zu mehr Bewegung! Ich jedenfalls kenne solche.
Liebe Grüsse Barbara

Alpakas-vom-Glütschbach, Schweiz
barbara
Beiträge: 70
Registriert: 03.2010
Wohnort: Thun
Geschlecht: weiblich

Re: Intressiert gewesen - jetzt total abgeschreckt !

Beitragvon mona61 » 5. Dez 2015 15:18

Ach, ihr Lieben, da wollte uns nur jemand vor die Füße k... und wir beschäftigen uns noch immer damit... Habt einfach eine schönes Adventswochenende und genießt eure Tierchen, egal welche. :)
Lieben Gruß, Marion

3 Alpakas, 2 Lamas, 4 Pferde, 2 Shettys, 2 Hunde, 1 Katze, Angorakaninchen, Meerschweinchen
mona61
Beiträge: 705
Registriert: 02.2011
Wohnort: Kirrweiler /Lauterecken
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron