Milben und Würmer

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 299

Milben und Würmer

Beitragvon mischa » 10. Mai 2016 19:47

Unser Tierarzt hab nur durch hinschauen und der Symptone Kratzen und Lederhaut gesagt,unser Tier hat Milben.
Nun will er mit Ivomec alle Tiere spritzen. Wie weis ich wann die Milben weg sind?
Sollen wir ein Hautgeschabsel machen,oder von aussen das Tier zusätzlich waschen.
Kommen die Milben wieder?
Ich hab schon so hohe Tierarztkosten hab eh nur drei Tiere,jedoch haben die immer was.
Bei jeder Kotprobe findet er was,und ich gebe ihnen oral was oder er kommt und spritzt öfter hintereinander was.
mischa

Re: Milben und Würmer

Beitragvon Thalpaka » 10. Mai 2016 22:23

Hmmm, bei den Fragen Frage ich mich, ob hier eine ausreichende Info vor der Anschaffung der Tiere stattfand... Die Tiere scheinen die Katastriphe zu sein. Wo sind die her?? Zum Glück scheint es ja ein kompetenter TA zu sein...

Und, ja, es kann teuer werden, wenn sie Tiere krank sind. Da lohnt es sich selten, billige Schnäppchen von irgendwelchen Händlern oder Vermehren zu machen.

Es ist kein Hexenwerk, Milben zu erkennen, da reicht sogar meist ein Foto. ;) Die Behandlung mit Ivomec ist gut. Dreimal innerhalb 3 Wochen reicht i.d.R., um die Milben loszuwerden.

Unterstützend kann man die betroffenen Stellen eincremen mit einem Gemisch aus Vaseline und Ivomec. Rezept such ich raus.

JA, Milben kommen wieder. Manche Tiere sind sehr behaftet damit, das hat mit der individuellen Empfindlichkeit auf die Milben und mit dem Immunsystem zu tun.

Wenn die Tiere so verwurmt sind, dann wundert es mich auch nicht.

Bitte bei dem Parasitendruck Weidepflege beachten.
Zuletzt geändert von Thalpaka am 12. Mai 2016 11:07, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Milben und Würmer

Beitragvon Thalpaka » 11. Mai 2016 09:44

Hier das Rezept:
380 ml Parafinöl + 200g Vaseline + 10 ml Ivomec

Die wichtigsten Milben-Stellen:
- Zwischen den Zehen
- Ohren
- NAse
- Achseln
- Bauch
- Unterm Kinn

Man erkennt sie meist am kratzen, dann kommen Krusten, dann verändert sich die Haut und wird hart und dick (=Elefantenhaut)

Milbenfrei ist kein Tier, aber man muss eben seinen Tieren einen Gesundheitsstatus und einen PArasitenstatus gönnen, mit denen man selbst und die Tiere gut leben können.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Milben und Würmer

Beitragvon Arthemis » 11. Mai 2016 22:12

Du kannst ja selber ne kotprobe wegschicken ( z.B. München) dann siehst du ob er dich übers Ohr haut... Was ich mir wohl nicht vorstellen kann... Denn nach Probe zu entwurmen ist schon recht vorbildlich für den den TA.
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1419
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Re: Milben und Würmer

Beitragvon Carvellina » 24. Mai 2016 10:08

An dieser Stelle: Wenn Milben oder auch andere Paraisten immer wieder auftreten, unbedingt mal mit dem Hochdruckreiniger durch den Stall gehen. Die können sich auch im Holz festsetzen.
Umgebungsbehandlung unterstützt die Behandlung der Tiere.

Wie schon erwähnt, könnte auch eine Unterstütztung des Immunsystems sehr helfen. Dann kommen die Tiere besser mit etwaigen Störenfrieden klar.
Auf gar keinen Fall an der Milbenbehandlung sparen bitte! Daran sterben immer wieder Alpakas.
Benutzeravatar
Carvellina
Beiträge: 86
Registriert: 08.2013
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast