Ohrbommeln für Alpakas

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 619

Ohrbommeln für Alpakas

Beitragvon Adrienne » 27. Mär 2009 19:04

Hallöchen, auf einigen Internetbildern und im Fernsehen hab ich jetzt schon des öfteren Alpakas mit bunten Ohrbommeln gesehen. Kann mir vielleicht jemand sagen, wie diese befestigt werden und wo man sowas bekommt, bzw. ob das den Alpakas auch nichts ausmacht. Viele grüße, adrienne
Adrienne

Beitragvon lucky » 28. Mär 2009 07:24

diese ohrbommel
werden den männlichen kameliden als kennzeichnung in den ursprungsländern durch die ohren gestochen.
ob es ihnen was ausmacht?sicher ist es genauso unangenehm wie das anbringen der ohrmarken in unseren breitengraden.
http://frankenlamas.magix.net

Change your attitude with a change to Latitude
Bild
Benutzeravatar
lucky
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 03.2008
Wohnort: thurnau
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 28. Mär 2009 10:10

Hi!
Die Ohrbommeln gab es nicht nur für männliche Tiere.
Ursprünglich hat jeder seine Farbmuster gehabt und damit seine Tiere gekennzeichnet. So konnten sie alle gemainsam durcheinander laufen und geweidet werden, jeder hat gewußt, welche Tiere ihm gehören und welche den Priestern, welche dem Nachbarn, etc.
Die Ohrbommeln wurden nicht zwingend in die hren, auch manchmal ins Fell geflochten. Außerdem gab es auch verschiedene Muster, die ins Ohr geschnitten wurden. Der eine hat seine Tiere mit nem Dreieck, der andere mit nem Halbmond, der nächste mit drei/vier einzelnen Schnitten etc. markiert. Mit diesen Schnitten und den Farbfäden in den Ohren konnte man die einzelnen Tiere sehr gut nach Alter, Geschlecht und Besitzer unterscheiden. Außerdem gab es auch noch Bommeln und bunte Bänder für rituelle Feste, wenn die Tiere geschmückt wurden.
Heutzutage gibt es abr in den Ursprungsländern der Tierchen auch schon Mikrochips.
Da wir eine Stute haben, die mal ne Ohrmarke gehabt haben muß was man anhand des zerrissenen Ohres sehen kann, wo sie sich das Ding rausgerissen hat, bin ich für solche Dinge nicht zu haben. Bei bunten Wollfäden, noch weniger, da diese ja nicht steril sind. Außerdem sollte das Lochen der Ohren Fachleuten überlassen werden.
Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon lucky » 28. Mär 2009 10:41

danke martina,
mein liebes wandelndes lexikon! :)
http://frankenlamas.magix.net

Change your attitude with a change to Latitude
Bild
Benutzeravatar
lucky
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 03.2008
Wohnort: thurnau
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Buchenberger Lamas » 28. Mär 2009 23:51

Ich hab die Bommel lieber am Halfter. :roll:
Viele Grüße von Claudia
und den Buchenberger Lamas !
Buchenberger Lamas
Beiträge: 372
Registriert: 07.2008
Wohnort: Buchenberg
Geschlecht: nicht angegeben

Ohrbommel

Beitragvon Gast » 15. Aug 2009 19:28

Unser Deckhengst QAI Aaron hat die sogenannten Bommels von Natur aus. :lol:
Bild
Bild
Bild
Gast

Beitragvon INTI » 16. Aug 2009 10:22

:mrgreen: Klasse! :mrgreen:
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Manuela Seebach » 26. Sep 2009 17:32

Hey Martina,
sind die Ohrbommel tatsächlich raugerissen?
Ich habe eine Stute aus Chile, der wurde mit Absicht ein Stück aus dem Ohr geschnitten, oder geknipst, als Kennzeichung.
Jeder Züchter hat ein anderes Zeichen und dazu gab es noch eine Ohrkennzeichnung.
Ich schätze, das sie dort noch nicht sehr viel chipen.
Manuela
http://www.lama-ranch-narvanas.de
10 Jahre Lamas
Bei mir leben: Lamas, Alpakas, Hunde, Katzen, Ziegen, Gänse, Laufenten, Hühner, Kaninchen, Rennmäuse
Benutzeravatar
Manuela Seebach
Beiträge: 459
Registriert: 08.2008
Wohnort: Butjadingen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 27. Sep 2009 10:09

Ja, bei Gina ist es rausgerissen, ich zeigs Dir mal bei Glegenheit.
Hab grad einige Tierchen gesehen, da sind die Markierungen so groß und schwer, dass die Öhrchen umknicken, grad bei den Crias... Die armen...
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron