Jungstute kann nicht mehr laufen!

AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1054

Re: Jungstute kann nicht mehr laufen!

Beitragvon barbara » 21. Feb 2015 13:27

Hallo zusammen

Euer wissen über Leberegel in allen Ehren, aber das sicher nichts mit der Nationalität der Tiere zu tun! Alpakas lesen Leberegel dort auf wo es feuchte und nasse Böden gibt, also an jedem Rinnsal von einem Bächlein oder auf sumpfigen Böden.
Ich wundere mich, dass es immer noch Leute gibt die sich zuerst Alpakas zulegen und erst wenn etwas passiert einen Sachkundenachweis machen.
Ich würde mal behaupten, dass man bei jedem GUTEN ZüCHTER die Unterlagen der Parasitenüberwachung einsehen kann wenn man sich für ein Tier aus seiner Herde interessiert. Allerdings gibt es bei solchen Züchtern eben nicht die billigsten Tiere.

Wenn es einem Tier so schlecht geht wie im Fall dieser Jungstute würde ich nicht zuerst eine Kotprobe machen, ich würde sofort handeln und mit einem Mittel entwurmen das alles killt! Wenn Alpakas schon mal liegen und nicht mehr fressen ist keine Zeit mehr für solche Umwege.

Wir hatten ja auch mal einen Fall, die Ramira hatte ähnliche Anzeichen (liegen, zittern, nicht fressen und trinken) der Fall ist schon eine Zeitlang her aber hier im Forum noch zu lesen. Sie hatte allerdings keine Schwierigkeiten mit dem laufen.
Wir mussten damals Ramira auch in die Klinik bringen, der Tierarzt war am Ende mit seinem Latein. Ramira war über eine Woche dort und wir hatten Glück dass sie wieder Gesund wurde. Nur weiss bis heute niemand was sie eigentlich hatte, auf jeden Fall hat ihr scheinbar nach X Behandlungen eine einzige Gabe von Glaubersalz geholfen.

Ich wünsche dir auch so viel Glück mit deiner Jungstute,
Gruss Barbara
Liebe Grüsse Barbara

Alpakas-vom-Glütschbach, Schweiz
barbara
Beiträge: 76
Registriert: 03.2010
Wohnort: Thun
Geschlecht: weiblich

Re: Jungstute kann nicht mehr laufen!

Beitragvon Heike2 » 21. Feb 2015 17:45

Einen wunderschönen guten Nachmittag :D

Barbara, meine beiden Tiere waren von teuren Züchtern.
Einer bei uns und der andere von der Schweiz.
Bei dem Hengst muß ich zugeben von Leberegel noch nie etwas gehört zu haben, ich hatte da erst 2 J. Tiere und da hat Dir keiner gesagt das es die Viecher bei uns gibt, nur im Ausland.
Der Andere Schweizer hat auf meine Frag nach Leberegeln dies empört verneint und mir wortwörtlich gesagt, dass er so etwas noch nie hatte!!!!
Nachdem ich das Ergebnis von der Patho hatte und ein Gutachten vom Tierarzt, dann erst hatte er zugegeben vor 3 J. aus Peru solche mitgebracht zu haben,aber gleich betont das er Sie behandelt habe und nun keine mehr habe :cry:
Und die Stute war weiß Gott nicht billig und mußte elendiglich sterben.
Hätte Er mir es gleich gesagt muß ich zugeben, hätte ich Sie nicht genommen.
Aber weißt du was, hätte er Sie vor der Abgabe entwurm/entegelt währe nichts passiert.
Das hat mit Sachkundenachweis auch nichts zu tun, den hatte ich da schon und nachdem das mit dem Hengst war habe ich 1 J. lang bei einer Doktorstudie über Parasiten bei Neuweltkameliden mitgemacht.
D.h. 1 mal im Monat von jedem einzelnen Tier Stuhlproben sammel und wegschicken, alle 2 Mon. ist die Frau gekommen und hat die Temperatur gemessen, Abstriche gemacht, zwischen den Zehennägel Tupfer genommen von allen 4 und von jedem Tier,Hautgeschabsel auch.
Die Erde wurde untersucht auf vorhanden sein von Legeregel b.z.der Überträger und und und.
Und nichts ist da, bei mir gibt es keine Schnecken und Ameisen die die übertragen.
Wenn der Kommerz über das Wohl des Tieres geht, na dann gute Nacht.
Du kannst von Glück sagen das dein Tier wieder geworden ist, ich kenne aber leider viele andere Fälle wo alles versucht wurde und nichts geholfen hat.
Heike2

Re: Jungstute kann nicht mehr laufen!

Beitragvon barbara » 22. Feb 2015 18:54

Hallo Heike

Ich wollte dich nicht angreiffen mit meinem Eintrag, das war allgemein gemeint.
Es ist leider eine Tatsache, dass es viele Leute gibt die sich Alpakas zulegen möchten aber die Tier dann nicht bei einem seriösen Züchter kaufen weil sie nicht bereit sind einen angemessen Preis für die Tiere zu bezahlen. Andererseits gibt es auch "Tiervermehrer" die ihre Tiere schnell verkaufen wollen und sie zu Schleuderpreisen verkaufen, nur damit sie weg sind. Meistens aus Platzgründen und weil es ja schon bald wieder Junge gibt.

Wenn wir einen Sachkundenachweiskurs besuchen, sind wir anschliessend bestens über Parasiten informiert. Auf jeden Fall gehört die Info über den kleinen Leberegel dazu, gerade weil unsere Tiere so empfindlich sind. Wie auch immer, bei trockenen Böden muss man sich nicht gross Sorgen machen. Wenn auf Weiden feuchte Böden oder Gewässer sind, würde ich das immer testen lassen.

Im übrigen unsere Ramira hatte keine Parasiten, noch nicht einmal Kokzidien.

Aber hier geht es ja um die junge Stute von Patricks Zoo und eigentlich wollte ich ihm empfehlen, auf jeden Fall zu entwurmen und zwar nicht zögerlich sondern gut dosiert und mit einem Mittel das breit wirkt.
Ich mach natürlich auch regelmässige Kotproben und bin Mitglied beim BGK, wenn aber ein Tier so schlecht ist dann würde ich keine Zeit verlieren. Wenn es denn Würmer wären, müsste es dem Tier schon an dem Tag besser gehen, an dem der Bescheid vom Labor kommt und so wäre doch wertvolle Zeit gewonnen.

Ich bin gespannt was raus kommt bei den Untersuchungen des Tieres.

Barbara
Liebe Grüsse Barbara

Alpakas-vom-Glütschbach, Schweiz
barbara
Beiträge: 76
Registriert: 03.2010
Wohnort: Thun
Geschlecht: weiblich

Re: Jungstute kann nicht mehr laufen!

Beitragvon Patricks Zoo » 22. Feb 2015 19:21

Hallo,

FIFA ging es nach Glaubersalz heute Morgen wieder besser, sie hatte gefressen und getrunken.
Heute Mittag ab 13 Uhr verschlechterte sich der Zustand, dass der Tierarzt um 14 Uhr wieder da war.
Er hat sie zum 3. mal von oben bis unten komplett untersucht, es ist einfach nichts zu finden.

Es bleibt jetzt nach allen Untersuchungen nur noch die Möglichkeit, dass sie einen Fremdkörper in sich hat.

Ich finde es aber trotz allem unmöglich, dass es immer ein paar Leute gibt, die sich mit ihrem Allwissen mit anderen Leuten anlegen müssen, obwohl es zur Zeit nicht angebracht ist!!

An finanzellen Mitteln mangelt es in meinem Fall nämlich nicht.
Ich halte mir die Tiere zum Spaß, genau so wie Nandus, Hühner , Enten usw.


Mfg
Patrick
Patricks Zoo

Re: Jungstute kann nicht mehr laufen!

Beitragvon INTI » 22. Feb 2015 21:58

Hallo Barbara, es ist so nicht ganz richtig, was Du zu den trockenen Böden schreibst, denn die Verbreitung der Leberegel hängt auch mit Ameisen zusammen, die trockene Böden lieben.
Es kommt auch drauf an, ob Du den großen Leberegel meinst, die sind wohl auf feuchtere Gebiete angewiesen, weil bestimmte Schnecken als Zwischenwirt funktioniieren, die die Feucchte zum leben Frauchen, oder den kleinen Leberegel, der durch Landschnecken und Ameisen als Zwischenwirte verbreitet wird.
Hier mal Infos zum letzteren: http://m.gasperl.at/downloads/kleinerle ... asperl.pdf

Hallo Patrick, ich drück Dir nach wie vor die Däumchen, ich weiß, dass es Probleme gibt, da kommt man gar nicht drauf, eine Nachbarskuh hatte mal ne so ne Klemme im Pansen, mit der diese Wunschkarten an Luftballons befestigt werden, wenn die auf Festen steigen gelassen werden...

Hoffentlich gehts Deinem Tierchen bald besser!
Beste Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Jungstute kann nicht mehr laufen!

Beitragvon Heike2 » 3. Mär 2015 20:25

Hallo Patrick,

man hat von Dir nichts mehr gehört.
Wie gehts deiner Stute?
Ich hoffe Ihr habt alles gut in Griff und dem Tier geht es wieder gut.

Gruß
Heike
Heike2

Re: Jungstute kann nicht mehr laufen!

Beitragvon Patricks Zoo » 4. Mär 2015 08:06

Hallo,

Fifa geht es wieder besser.
Sie frisst normal nur das laufen ist noch nicht 100% okay(Laut Tierarzt muss sie erst wieder richtig Energie haben).

Was sie jetzt wirklich hatte weis ich nicht.

MfG
Patrick
Patricks Zoo

Re: Jungstute kann nicht mehr laufen!

Beitragvon Heike2 » 5. Mär 2015 10:09

Einen wunderschönen guten Morgen :D

Na, dann hoffe ich das beste. Manchmal sind Sie komisch :roll:
Heike2

Re: Jungstute kann nicht mehr laufen!

Beitragvon Kleiner.Zoo » 5. Mär 2015 12:51

Hallo Patrick.. ich bin neu hier.. und lese eben deine Sorgen.. ich weiß nicht wie alt dein Tier ist.. doch wie die Symptome gelesen habe..kam mir ein Verdacht.. ist jetzt Vllt ein blöder Vergleich. . Das Pferd meiner Tochter 27 J wurde vor kurzem erlöst. .zuvor hatte er mindestens 2 Schlaganfälle. . Er wies fast die gleichen Symptome auf.. erst hatte der TA auch andere Krankheiten in Verdacht..doch zu letzt stand fest..es waren Schlaganfälle. . Ist eine Möglichkeit. . Oder? Vlg Ulrike
Kleiner.Zoo

Re: Jungstute kann nicht mehr laufen!

Beitragvon Patricks Zoo » 5. Mär 2015 13:41

Hallo,

ich habe auch schon an einen Schlaganfall gedacht.
Die Koordination stimmt immer noch nicht so ganz, aber ich bin guter Hoffnung da sie erst 1 Jahr alt ist.

MfG
Patrick
Patricks Zoo

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron