Lamastute steht nicht mehr auf

Moderator: Lamalady

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 656

Lamastute steht nicht mehr auf

Beitragvon KarinF » 16. Okt 2014 11:49

Hallo!

Ich hab' ein ziemlich großes Problem. Unsere älteste Lamastute (Alter leider unbekannt da min. 3. Besitzer) steht nicht mehr auf. TA war da und hat mal auf Verdacht ein Schmerzmittel gespritzt, zeigt aber keine Wirkung.

Sie frisst ganz normal, hat den Kopf oben, wirkt wach, setzt schönen Kot ab, ist aber nicht dazu zu bewegen aufzustehen. Sicher weiß ich, dass sie Sonntag noch gestanden ist, danach eher nicht mehr.

Ich weiß, dass es ein ganz schlechtes Zeichen ist, aber sie wirkt völlig gesund.

Irgendwelche Tips wie ich sie auf die Beine bekomme, bzw. wie ich entscheiden kann, dass es ev. an der Zeit ist sie gehen zu lassen?
KarinF
Beiträge: 5
Registriert: 10.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Lamastute steht nicht mehr auf

Beitragvon lucky » 16. Okt 2014 13:10

Hallo Karin.
Das ist ganz schwer zu entscheiden.
Einerseits schmeckt es deiner Stute noch(trinkt sie auch?)anderseits möchte man seinem alten Lama Unannehmlichkeiten ersparen.Ich stehe selber sehr bald vor diesem Zwiespalt.
Wenn du der Ansicht bist sie hat noch einiges an Lebensqualität zu geniessen würde ich noch etwas abwarten und hoffen dass sie doch wieder aufsteht.Ist sie altersbedingt sehr durchtrittig?

Wenn sie eines Tages auf der Seite liegt ist spätestens soweit sie über die Regenbogenbrücke zu schicken.
http://frankenlamas.magix.net

Change your attitude with a change to Latitude
Bild
Benutzeravatar
lucky
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 03.2008
Wohnort: thurnau
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Lamastute steht nicht mehr auf

Beitragvon KarinF » 16. Okt 2014 13:22

Hallo!

Nein, durchtrittig ist sie eigentlich nicht, aber sie hat schon sehr abgebaut, sprich ist sehr dünn. Meine größte Sorge ist im Augenblick das Wetter. Noch ist es ja trocken und schön, aber wenn es regnet müsste ich sie irgendwie in den Stall bringen oder sie irgendwie vor dem Regen schützen.

Aktuell sorge ich dafür, dass sie trocken liegt, einen Fliegenschutz hat und ich versuche halt regelmäßig ihre Position zu verändern damit sie sich nicht wundliegt. :(

Sie trinkt, frisst reichlich Heu, aktuell gerade Blätter mit Zweigen und grantelt auch die anderen an.

Ist echt schwer zu entscheiden. :-(
KarinF
Beiträge: 5
Registriert: 10.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Lamastute steht nicht mehr auf

Beitragvon lucky » 16. Okt 2014 13:37

Die Stute liegt draussen?
Wenn sie in den Stall rein muss wegen dem Wetter kannst du sie auf einen Teppich/Plane legen und reinziehen,wenn das irgendwie geht.
http://frankenlamas.magix.net

Change your attitude with a change to Latitude
Bild
Benutzeravatar
lucky
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 03.2008
Wohnort: thurnau
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Lamastute steht nicht mehr auf

Beitragvon KarinF » 16. Okt 2014 13:55

Hallo!

Ja, das müsste eigenglich gehen, ich dachte nur, so lange sie die Sonne genießt ist es daußen vielleicht besser. Sie schlafen sonst auch lieber auf der Weide und gehen eher nur mal zwischendurch in den Stall oder eben wenn es stark regnet.

Danke für die Idee ... das mit der Plane müsst klappen.

lg
Karin
KarinF
Beiträge: 5
Registriert: 10.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Lamastute steht nicht mehr auf

Beitragvon HW » 16. Okt 2014 14:22

Hallo Karin
das hört sich nicht wirklich gut an mit deiner Seniorin.
Hast du vieleicht jemanden in deinem Bekanntenkreis der an seinem Trecker einen Frontlader hat?
Damit könntet ihr versuchen Sie wieder auf die Beine zu stellen, und ggf. auch in den Stall transportieren.
Das mit dem aufstellen mit Frontlader haben wir des öffteren bei einem sehr alten Pferdewallach gemacht,
der sich immermal wieder festgelegt hatte. Danach ging es wieder über Wochen gut mit ihm.
Das Problem wird halt sein das wenn du Sie auch regelmäßig umlagerst das die Sehnen in den Beinen Kontraktionen bekommen,
und dann geh "fast" nix mehr.
Auch wenn ihr durch diese Maßnahmen noch etwas Zeit schinden könnt, vergiss nie!
Pflege heist nicht Pflege um jeden Preis, sondern auch hinführen zu einem würdigen Tod.
Erinnere dich an die schönen Augenblicke mit ihr und wäge ab ob du sie so in Erinnerung behalten möchtest,
oder du jetzt Mengen von Emotionen und Kraft investierst und du dich dann im Nachhinein nur an das schlechte erinnerst.
Es ist immer schwer solche endlichen Endscheidungen zu treffen, aber Tiere kann man dadurch vor schlimmeren bewahren,
Menschen müssen leiden bis Er uns abruft.

Traurige und mitfühlende Grüße

Hans-Willi
Tiere geben nichts auf Rechtschreibung denn sie sehen nur dein Inneres.

Auf unseren kleinen Farm leben: 2 Therapielamas , 2 Lamas aus 2014 , Ziegen, Schafe, Hasen, Hühner, Meerschweinchen ne Katze und 2 Labradore.
HW
Beiträge: 127
Registriert: 08.2011
Wohnort: 35285 Gemünden
Geschlecht: männlich

Re: Lamastute steht nicht mehr auf

Beitragvon Thalpaka » 16. Okt 2014 15:26

:(
Da kann ich Hans-Willi nur recht geben - und ich hab Bange vor dem Tag, an dem ich selbst vor so eine Entscheidung gestellt werde... Aber es ist gut, dass sie bei Euch noch eine gute Zeit erleben durfte. Ich hab das Gefühl. Ihr tut das Beste für sie!
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen, 2.0 Rennmäuse

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2423
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Lamastute steht nicht mehr auf

Beitragvon Minzi » 16. Okt 2014 15:49

rein gefühlsmäßig würde ich sagen, da sie frisst und anscheinend noch einen Lebenswillen hat, würde ich sie sein lassen... Tiere wissen genau, wann ihre Zeit vorbei ist und wenn sie noch frisst, kann doch noch alles geschehen... Ich würde abwarten. Deine Geschichte habe ich einmal ähnlich bei einem anderen Tier erlebt:

Mein Rat an Dich, da ich da super Erfahrungen damit gemacht habe: hast Du einen guten klassischen Tierhomöopathen in Deiner Nähe? Sie erfassen das Wesen Deines Tieres und den derzeitigen Zustand und Du bekommst ein Konstitutionsmittel für Dein Tier. Ich kenne nichts Besseres, was die Lebensgeister wieder weckt. Vielleicht ist es ja noch nicht Zeit zu gehen? Wird das richtige Konstitutionsmittel gegeben, kann, was auch immer blockierend in Deinem Tier ist, verschwinden. Habe bei Mensch und Tier schon die erstaunlichsten Dinge erlebt, erzähle ich gerne bei Bedarf. Liebe Grüße!
Benutzeravatar
Minzi
Beiträge: 132
Registriert: 12.2013
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: Lamastute steht nicht mehr auf

Beitragvon INTI » 16. Okt 2014 16:26

Hi!
Mal ganz ehrlich: Wenn Dein Tier das letzte Mal am Sonntag gestanden hat, sonst aber o. k. ist (frisst, trinkt und kotet) dann sofort ab mit ihr in die nächste Tierklinik, wenn Dein Tierarzt sie nicht wieder auf die Beine stellen kann und Du sie noch nicht gehen lassen magst. Alles andere ist für mich unterlassene Hilfeleistung.
Beste Genesungswünsche Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9214
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Lamastute steht nicht mehr auf

Beitragvon KarinF » 16. Okt 2014 17:00

Hallo!

Tierklinik ist nicht ganz so einfach, ich brauch ja eine die auch Ahnung von Kameliden hat und die Stute zu verladen wäre extremer Stress. Dazu kommt, dass ich eher ein altes Tier nicht um jeden Preis noch für ein paar Wochen am Leben halten möchte, dann soll sie lieber in ihrer Herde liegen und Abschied nehmen.

Konstitutionsmittel bekomme ich in zwei Stunden und einen Mix aus Vitaminen und Aufbaumittel. Ich hab' sie vorhin ein wenig umgelagert, sie ist durchaus noch wehrhaft, aber aufstehen verweigert sie völlig.

:(
KarinF
Beiträge: 5
Registriert: 10.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast