Vor ud Nach der Kastration

Moderator: Lamalady

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 216

Re: Vor ud Nach der Kastration

Beitragvon Thalpaka » 5. Sep 2017 11:54

Meinst Du, ob dann noch Hengstzähne wachsen?
Es kommt immer darauf an, sicher auch auf den individuellen Entwicklungsstand. jedes Tier ist anders.
Ebenso der Zeitpunkt der Kastration.
Wenn das Tier früh kastriert wurde, kann es sein, dass sie nicht mehr wachsen.
Meine Spät(er)kastrierten haben jedoch noch welche bekommen bzw. hatten schon welche.

Die Zähne sind aber ja nur dann gefährlich, wenn sie zum Einsatz kommen.
Wallache sind in der Regel sehr friedlich und kämpfen nicht mit Beißereien gegeneinander, selbst spät kastrierte Wallache.

Darum sind die Zähne auch kein Problem.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2371
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Vor ud Nach der Kastration

Beitragvon INTI » 5. Sep 2017 19:49

Die sog. Hengstzähne heißen richtiger: Kampfzähne. Was an deren Wachstum sich durch eine Kastration verändern sollte ist mir nicht klar, denn solche Kampfzähne bekommen auch Stuten, allerdings erst ein paar Jahre später als Hengste. Bekommen tun sie die aber alle früher oder später ;-)
Beste Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9175
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Vor ud Nach der Kastration

Beitragvon Romy53 » 8. Sep 2017 13:33

Vielleicht hat der Tierarzt es auch vergessen zu sagen, dass sie 12 Stunden fasten müssen.
Ist ja eigentlich bei jedem Tier normal.
Liebe Grüsse Romy
Benutzeravatar
Romy53
Beiträge: 125
Registriert: 09.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Vor ud Nach der Kastration

Beitragvon Susi » 9. Sep 2017 11:19

ich denke nicht, dass fasten lassen bei Wiederkäuern sinnvoll ist
Schöne Grüsse
Susanne
Benutzeravatar
Susi
Administrator
Beiträge: 2310
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kollmitz
Geschlecht: weiblich

Re: Vor ud Nach der Kastration

Beitragvon Marion Lamahieu » 11. Sep 2017 07:15

Hallo zusammen!

Today ist D-Day, ich werde euch erzählen wie es läuft!

Man schauen ob die fasten müssten... jetzt ist es zu spät.

Lg
Marion
PS: ich lasse mein Freund außen vor. Irgendwie herrscht bei männlichen Saugetiere einen Art Sympathie wenn es um Kastration geht^^.
Benutzeravatar
Marion Lamahieu
Beiträge: 42
Registriert: 07.2017
Wohnort: Lampertheim
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Vor ud Nach der Kastration

Beitragvon INTI » 11. Sep 2017 08:14

Daumen sind gedrückt!
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9175
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Vor ud Nach der Kastration

Beitragvon Carvellina » 11. Sep 2017 09:01

Ich drücke die Daumen für einen reibungslosen Ablauf!

Nur, weil das jetzt immer wieder kommt:
Aus tierärztlicher Sicht ist das Fasten auch bei Wiederkäuern durchaus angeraten, allerdings wird es in der Regel eingeschränkter eingesetzt als bei anderen Tiere, um die "Vormagen"flora nicht durcheinander zu bringen. Aktuelle Fachliteratur empfiehlt definitiv, auch Lamas und Alpakas vor einer Vollnarkose fasten zu lassen!
Wenn der Tierarzt aufgrund der Kürze des Eingriffs aber darauf verzichtet, liegt das grundsätzlich erst einmal in seinem Ermessen. (Sollte dabei dann etwas schief gehen, gibt es allerdings auch gern Besitzer, die dann Regressforderungen stellen wegen mangelnder Sorgfalt.)
Ob ein NWK vor der OP fasten sollte, hängt auch von der Lagerung währen des Eiingriffs ab: Liegt das Tier auf dem Rücken, wie z.B. bei vielen Kryptorchiden-Kastrationen, sollte das unbedingt erfolgen, kann es auf der Seite liegen, ist es etwas weniger zwingend.
Benutzeravatar
Carvellina
Beiträge: 89
Registriert: 08.2013
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich

Re: Vor ud Nach der Kastration

Beitragvon Marion Lamahieu » 12. Sep 2017 09:00

Hallo zusammen!

Es ist super gelaufen.
Allerdings einfach im Grass auf der Weide, den Tier auf der Seite, kopiös mit Reiningungsmittel am Ort gespült, Ope Decke drauf und dann ging es los. Ist auch Reibungslos geendet, 15 Minuten nach der Kastration waren beide Tiere auf deren 4, wackelige, Füße. Die habend dann direkt angefangen zu essen (Hunger ist immer einen guten Zeichnen).

Ich hatte viel Angst, weil die Tiere ja hilflos sind, und total "krank und Tod" aussehen. war schnell vorbei.
Emotional war ich aber fertig.

Ich lasse die jetzt Wallache ein paar Tage in volle Ruhe, und werde die Wunde beobachten. was für einen Stress aber!!
LG
Marion
Benutzeravatar
Marion Lamahieu
Beiträge: 42
Registriert: 07.2017
Wohnort: Lampertheim
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Vor ud Nach der Kastration

Beitragvon Thalpaka » 12. Sep 2017 09:35

Ach prima!
Das wird alles gut, nach ein paar Tagen ist da keine reaktion mehr, wenn Du hinten guckst.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2371
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste