Alpaka kastrieren

Moderatoren: Stefan, Vroni

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3867

Beitragvon Klara » 3. Jul 2012 17:15

Ich meine, dass es extrem schwierig ist, zu Alpakas zuverlässige Informationen zu finden, wenn sogar die Infos in superdicken, hochgelobten (superteuren) Fachbüchern auf Spekulation beruhen. Weshalb ich die Suche jetzt aufgebe.

Ciao, Klara
Klara
Beiträge: 7
Registriert: 06.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon nellifer » 3. Jul 2012 18:02

Hallo Klara,

ich weiß ja nicht, welche superdicken, superteuren und hochgelobten Fachbücher du gelesen haben magst, aber ich würde es z.B. mal mit Gauly probieren, der ist eher dünn, eher günstig und enthält auch ein Kapitel zur Kastration von Kameliden............ völlig ohne Spekulationen :roll:

Die Aussage, dass es so schwierig sein soll, zuverlässige Informationen zu Kameliden zu bekommen mag vielleicht vor Jahren noch zutreffend gewesen sein, inzwischen gibt es genügend Literatur.

Wir lernen mit und von unseren Tieren, sammeln über die Jahre unsere Erfahrungen und tauschen sie untereinander aus. Fachbücher sind eine tolle Sache, ersetzen aber nie ganz die Erfahrung eines langjährigen Züchters oder Halters. Dieses Forum ist dazu da, um eine Plattform für eben jenen Austausch zu bieten - wenn einem das alles zu "spekulativ" erscheint, sollte man sich vielleicht wirklich lieber nach einer besser "erforschten" Tierart umsehen, gibt's ja schließlich auch.

LG,
Nicole
"Das Lächeln das Du aussendest kehrt immer zu Dir zurück." Indisches Sprichwort

http://www.hopfenlandalpakas.de
Alpakas und Rassegeflügelzucht
Benutzeravatar
nellifer
Beiträge: 393
Registriert: 01.2010
Wohnort: Pörnbach
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Susi » 3. Jul 2012 18:10

nellifer hat geschrieben:Die Aussage, dass es so schwierig sein soll, zuverlässige Informationen zu Kameliden zu bekommen mag vielleicht vor Jahren noch zutreffend gewesen sein, inzwischen gibt es genügend Literatur.


Hm, ich kenn eigentlich nur 2 deutsch-sprachige Bücher oder zählst Du unsere Lama-und Alpakageschichten mit dazu ;-) ?
Auch Gaully schreibt von einem Mindestalter von 12-15 Monaten, wo man dann mit 18 Monaten sicher nicht verkehrt liegt
Schöne Grüsse
Susanne
Benutzeravatar
Susi
Administrator
Beiträge: 2309
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kollmitz
Geschlecht: weiblich

Beitragvon INTI » 3. Jul 2012 18:29

@Klara!
In vielen Dingen, die Neuweltkameliden betreffend, gebe ich Dir vollkommen recht: Man weiß nichts oder nichts viel über sie und kann sich daher nur auf Erfahrungen stützen. Um so mehr erstaunt es mich immer wieder, dass, wenn denn mal ein Thema erforscht ist, diese Doktorarbeit ignoriert wird und ihr Inhalt bestritten.
Dabei haben wir nun mal endlich wenigstens auf dem Gebiet eine wissenschaftliche Grundlage, die Spekulationen und Ableitungen von anderen Tieren überflüssig macht.
Also nicht verzweifeln, sondern einfach mit den Fakten leben :-)
Irgendwann ist hoffentlich die Lobby der Kamelidenhalter groß genug, dass es auch für Forscher interessanter wird, mit ihnen zu arbeiten. Bis dahin sind auf vielen Gebieten der Spekulation Tor und Tür geöffen, auf dem Gebiet der Kastration zum Glück nicht mehr.
Herzliche Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon nellifer » 3. Jul 2012 18:46

@ Susi,

ich zähle z.B. auch die Fachzeitschriften wie Lamas, Alles Paka, Alpakapost ect dazu, dort gibt es immer wieder sehr interessante Artikel, teils auch aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt, daraus habe ich schon viele, für mich sehr interessante Infos gerade zu speziellen Themen wie eben Kastration ect. bekomen.

Ansonsten ist für mich Gauly ein sehr informatives Buch das ja inzwischen überarbeitet neu aufgelegt wurde, ansonsten das Kameliden-Kompendium und den Stall-Atlas, sind schonmal drei :wink:
Über die Bücher von Trah kann ich inhaltlich nichts sagen da ich die nicht kenne, Rappersberger wurde hier ja schon erwähnt.
Dann gibt es noch mehrere Veröffentlichungen, u.a. zum Hörvermögen blauäugiger Tiere oder auch zum Parasitenbefall ect.

Daneben gibts ja auch noch Einiges an englischsprachiger Literatur, aber ich denke mit dem o.g. sollte man gut auskommen bzw. Antworten auf die meisten Fragen darin finden.

Und Kastration mit spätestens 1,5 Jahren um einen stutenkompatiblen Wallach zu erhalten hatte ich ja weiter oben auch schon geschrieben.

LG,
Nicole
"Das Lächeln das Du aussendest kehrt immer zu Dir zurück." Indisches Sprichwort

http://www.hopfenlandalpakas.de
Alpakas und Rassegeflügelzucht
Benutzeravatar
nellifer
Beiträge: 393
Registriert: 01.2010
Wohnort: Pörnbach
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Susi » 3. Jul 2012 19:12

Ach, ja klar, die Zeitschriften, hatte ich ganz vergessen, sorry :-)
Ist ja ganz gut so, je mehr Lama- und Alpakahalter es gibt, desto eher rentiert sich deren "Erforschung"
Schöne Grüsse
Susanne
Benutzeravatar
Susi
Administrator
Beiträge: 2309
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kollmitz
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Klara » 4. Jul 2012 14:03

nellifer hat geschrieben:Hallo Klara,

ich weiß ja nicht, welche superdicken, superteuren und hochgelobten Fachbücher du gelesen haben magst,


Ich red' von dem hier: Eric Hoffman et al, The Complete Alpaca Book, 620 S., ab 224 $ gebraucht, über amazon.com zu kriegen. Ich dachte, das sei ein allgemein bekanntes Standardwerk.

Und ich hab's selbstverständlich nicht gelesen, ich hab' reingeschaut, weil's gerade auf dem Tisch lag.

Ciao, Klara
Klara
Beiträge: 7
Registriert: 06.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Kastration

Beitragvon Heikki » 24. Okt 2012 10:41

ich kastriere Alpakas und Lamas am liebsten im Alter von 12-18 Monaten. Es gibt keinen Grund für frühere und bei den späteren hat man oft Schwierigkeiten dass die Wallache doch noch etwas ungewolltes tun. Bei jungen Tieren ist die Sedation problemlos sowie das Aufwachen. Ich habe 6 Alpakas in 2 Stunden kastriert, das war draussen und die ersten standen schon auf wenn ich mit dem letzten arbeitete. Es gab keine Problemen.
Heikki S. (Vet)
Benutzeravatar
Heikki
Beiträge: 346
Registriert: 03.2008
Wohnort: Hämeenlinna / Finnland
Geschlecht: männlich

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron