alpakas durch strecken verdorben?

Moderatoren: Stefan, Vroni

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 592

alpakas durch strecken verdorben?

Beitragvon lucky » 21. Aug 2011 12:27

neueinsteiger in der alpakahaltung stellten uns die frage
ob alpakas die immer im strecken geschoren wurden auf die schur im stehen umgewöhnt werden könnten.

den leuten wurde "ein pärchen"alpakas verkauft.die beiden machen ein höllentheater sobald sie die schermaschine auch nur hören.
weil die besitzer der alpis das dehnen nicht möchten kam diese frage auf.

was sind eure erfahrungen und meinungen dazu?
http://frankenlamas.magix.net

Change your attitude with a change to Latitude
Bild
Benutzeravatar
lucky
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 03.2008
Wohnort: thurnau
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Thalpaka » 21. Aug 2011 12:48

Hm, wenn die Tiere schlechte Erfahrungen gemacht haben... :-? ...weiß ja keiner, wie die Vorbesitzer gestreckt haben... Und natürlich auch das Tier: Ich habe z.B. eine Schissbacke, die legt sich immer hin, wenn irgendwas ist und schreit die ganze Schur durch, da hast Du Schweißperlen auf der Stirn. Und der Besitzer: Wenn der schon mit Angst die Schermaschine in der Hand hat, kannstes knicken. Ich würde ja sagen: Lieber Strecken, als ein Tier oder sich selbst mit der Schermaschine verletzen. Und wenn im Stehen: Vielleicht erst mal mit der Handschere arbeiten?
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2348
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Arthemis » 21. Aug 2011 17:37

Ich glaub nicht das sie verdorben sind...(auch als beratungsressistenter im stehen scherer!!)also so nachtragend sind meine nicht... ich hatte auch schon "spaß" beim scheren...
Ich denke so dieses normale Vertrauen muß erstmal da sein....Halfter an,aus, sich führen lassen,füßeheben,angebunden sein,TA...
Und ganz wichtig selbst mal ganz locker bleiben..und dann klappt das auch im stehen,ich würde wohl dann erst mal keine Maschiene nehmen sondern so schön old school mit der Hand...
Ganz wichtig ZEIT...immer schön in Ruhe...
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1419
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Thalpaka » 21. Aug 2011 18:31

Denke auch, das braucht Zeit. Und geht sicher nicht an einem Tag. Vertrauen wächst auch nicht an einem Tag... Alejandro war mir ziemlich lange gram nach dem Scheren. Und so lange ich selbst Angst vor der Schermaschine habe, lass ich sowieso lieber einen andren dran.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2348
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Beitragvon INTI » 22. Aug 2011 10:27

@Ilse
Das hab ich auch schon öfter gehört. Wobei die Tiere eigentlich gar keine Angst vor der Schermaschine haben, sondern das Geräusch nur mit dem Strecken verbinden. Man kann die Tiere nämlichh recht schnell beruhigen, wenn man die Schermaschine immer mal wieder an macht, so dass sie sie hören, wenn gar nichts los ist. Einfah so, um sie an das Geräusch zu gewöhnen.
Die Maschine ist also wirklich nicht das Problem.
Und da NWK sehr schlau sind (mal von einigen Exemplaren abgesehen ;-) ), lernen die auch sehr schnell, wenn sie nicht mehr gestreckt werden. Auf immer und ewig verdorben sind sie dadurch also nicht.
Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon lucky » 22. Aug 2011 11:22

iss schon klar,
in die überschrift hätte halt nicht reingepasst:

"sind alpakas durch das scheren in unnatürlicher haltung des streckens für alle zeit verdorben?"

danke euch für die antworten,vielleicht kommen noch erfahrungsberichte dazu.
http://frankenlamas.magix.net

Change your attitude with a change to Latitude
Bild
Benutzeravatar
lucky
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 03.2008
Wohnort: thurnau
Geschlecht: nicht angegeben

Scheren in Streckhaltung

Beitragvon Petra Borrmann » 23. Aug 2011 18:23

Hallo Ihr,

es gibt Alpakas, die Scheren wir jetzt seit 8 Jahren und sie schreien immer (das Scheren dauert ca 40 Minuten bei uns incl Nägel) und diese, meist Stuten, heben wir uns immer bis ganz zum Schluß auf.
Die überwiegende Mehrzahl verzeiht uns das Strecken und Scheren recht schnell und oft kann man beobachten, dass, sobald sie vom Schertisch runter sind, sie dort seelenruhig anfangen zu grasen.
Das Scheren ist für Alpakas immer eine gewissen Stresssituation und es kommt darauf an, wie die Menschen mit den Tieren umgehen. Ist der Mensch gestresst, geht dies auf das Tier über (wie umgekehrt... aber man darf nicht mitmachen!)
Wir haben festgestellt, je eher ein Alpaka merkt, dass es keine Chance zum Zappeln hat, desto weniger versucht es auch zu zappeln. Schön ist es, wenn man jemanden hat, der neben dem Scherer den Kopf des Alpakas hält und es beruhigend massiert oder bespricht. Das Strecken an sich ist für ein Alpaka eben die Form höchster Unterwürfigkeit.. wer will das schon, so ausgeliefert zu sein. Ich denke es ist wichtig dem Tier keine zusätzliche Angst zu machen... und manche lernen auch, dass es nicht so schlimm ist und liegen von Schertermin zu Schertermin immer ruhiger auf dem Schertisch.
Das zu Deinen gewünschten Erfahrungsbericht und... wir würde nie, ohne ein Tier zu strecken, es mit der Schermaschine bearbeiten, denn unsere halten einfach nicht still genug (es gibt auch andere, hab ich schon gesehen!)
Ich hoffe, dir damit einen Erfahrungbericht gegeben zu haben, die Antwort auf Deine Frage lautet
nein, sind sie nicht!
LG Petra
Qualität aus Leidenschaft
Alpakas des Westens
Petra Borrmann
Beiträge: 15
Registriert: 07.2011
Wohnort: NRW Windeck-Kohlberg
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 24. Aug 2011 09:48

Wir haben auch mal zwei Alpakas zugekauft, die schon 10 Jahre alt waren und soviel wir wissen, bis dato immer gestreckt wurden. Wie inzwischen (fast) alle wissen, sind wir ja absolute Streck-Gegner, da die Bänder und Sehnen der Tiere überdehnt werden, wie Tierärzte bestätigen.
Wir scheren die Tiere auch wenn sie liegen, aber eben festgehalten werden, also fixiert sind, und nicht gestreckt. Auf diese Art haben wir auch mal eine größere Scheraktion mitgemacht mit ausschließlich "wilden" Importtieren, ging prima!
Die beiden Zugekauften erwarteten bei der ersten Schur bei uns, dass was sie kannten... im Jahr darauf fand ich sie schon entspannter.
Übel genommen hat uns noch nie ein Tier eine Schur. Ich hab bisher gedacht, das liegt einfach daran, dass die so gar nicht nachtragend sind.

Meine Erfahrung ist übrigens auch, dass je mehr Leute dabei sind, um so ruhiger ist das Tier auch.

Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Petra Borrmann » 24. Aug 2011 10:30

... strecken, dass die Bänder und Sehen überdehnt werden... das ist bei uns nicht gemeint. Es kommt ja darauf an, wie fest man zieht. Übertreiben ist natürlich ganz und gar nicht in unserem Sinne, die sollen nach der Schur genau so laufen wie vorher! Ist immer eine Frage der Dosierung.

LG Petra
Qualität aus Leidenschaft
Alpakas des Westens
Petra Borrmann
Beiträge: 15
Registriert: 07.2011
Wohnort: NRW Windeck-Kohlberg
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron