Fütterung von Weidezweigen

Moderatoren: Stefan, Vroni

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 137

Fütterung von Weidezweigen

Beitragvon Jürgen » 1. Jul 2016 16:18

Ein herzliches Hallo ins Forum!
Bei uns ist alles soweit OK: das Scheren verlief sehr gut! Der Stress hielt sich augenscheinlich in Grenzen (wir 4 Menschen waren tiefenentspannt 8) ) und kein Tier hat gespuckt! Der große ist auch bereits kastriert, auch das war im Ablauf und in der Nachbetreuung unkompliziert *daumenhoch*
Nun hab ich eine Frage: die Jungs sind total verrückt nach Ästen von Weide-Bäumen. Sie bekommen jeden Abend in den Auslauf "Ihren" Ast zum Blätter fressen und Rinde abziehen.
Ist das Eurer Meinung nach unbedenklich?
Grüße von Jürgen

Auf einer Skala von 1-10...wie genau hören Sie zu? Kann man machen...
Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 140
Registriert: 02.2016
Geschlecht: männlich

Re: Fütterung von Weidezweigen

Beitragvon INTI » 2. Jul 2016 10:22

Ja, das ist schönes Beschäftigungsfutter. Noch schöner sind Haselnussäste oder Obstäste ohne Früchte dran, wenn du hast. Bei Weide darfst Du nur nicht zu viel auf einmal geben, also niccht nen ganzen Baum ins Gehege tun, wegen der Salicylsäure. Ist die Vorstufe zur Aspirin ;-) Hilft also bei Fieber, Kopfweh, Rheuma.Wenn Du jedem Tier nen ast gibts, hätte cih da keine Bedenken, selbst bei tragenden Stuten nicht.
Beste Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9213
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Fütterung von Weidezweigen

Beitragvon Jürgen » 4. Jul 2016 10:46

Super, danke!
Grüße von Jürgen

Auf einer Skala von 1-10...wie genau hören Sie zu? Kann man machen...
Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 140
Registriert: 02.2016
Geschlecht: männlich

Re: Fütterung von Weidezweigen

Beitragvon mona61 » 7. Jul 2016 07:20

Äste sind super, je abwechslungsreicher die Auswahl, desto besser! (Natürlich musst du dir sicher sein, dass sie nicht giftig sind.)
Lieben Gruß, Marion

3 Alpakas, 2 Lamas, 4 Pferde, 2 Shettys, 2 Hunde, 1 Katze, Angorakaninchen, Meerschweinchen
mona61
Beiträge: 705
Registriert: 02.2011
Wohnort: Kirrweiler /Lauterecken
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron