Rangordnung erkennen??

Moderatoren: Stefan, Vroni

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 285

Rangordnung erkennen??

Beitragvon Sibylle » 30. Mär 2013 23:58

ich hab mal ne Frage und hoffe auf viele Antworten. Wie bzw woran erkennt ihr bei euren Herden wer Leitstute oder "Leitwallach" ist. Ich finde das ist gar nicht so einfach zu beurteilen, weil es vom Verhalten her nicht so eindeutig ist. Ist es derjenige, der sich beim Fresen den Vortritt verschafft, oder derjenige, der sich am meisten aufspielt... Bei meinen Ziegen ist es irgendwie einfacher zu beurteilen aber, wie ich finde auch eher auf den zweiten Blick. Also ich gebs hiermit öffentlich zu, dass ich mir - trotz inzwischen relativ viel Lamaerfahrung manchmal nicht ganz sicher bin.
Grüße
Sibylle
Sibylle
Beiträge: 107
Registriert: 04.2008
Wohnort: Tübingen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon beate » 31. Mär 2013 15:35

Möglicherweise ist es ja auch gar nicht so einfach wie schwarz und weiß.
Von Wölfen weiß man ja auch, daß sie für unterschiedliche Situationen unterschiedliche "Chefs" haben...
beate
Beiträge: 564
Registriert: 04.2008
Wohnort: Mehren
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon mona61 » 31. Mär 2013 18:44

Genau, Beate. Heute spricht man vielfach bei Säugetieren, die in Gruppen leben darum von "Familiengruppen" weil man festgestellt hat, dass man es sich mit der einfachen hierarchischen Rangordnung zu einfach macht. Jedes Tier hat seinen Charakter, es gibt Freundschaften, besondere Vorlieben oder Abneigungen, besondere Ängste usw.
Eine meiner Kindergruppen hat schon einmal im Rahmen des Unterrichts die Zusammenhänge bei unseren Alpakas beobachten müssen und auch festgestellt: beim Fressen ist ... der Chef, wenn wir kommen, drängelt sich immer ... vor, beim Spazierengehen will... immer vorn laufen, wenn was unerwartetes kommt, ist ... immer der erste, ... passt am meisten auf und so weiter. Bei meinen Pferden habe ich zum Beispiel auch viel Änderung im Laufe der Jahre bei einer festen Gruppe erlebt. Und dieses Beispiel: eine Stute, die nicht die höchste im Rang ist, lässt sich von nichts und niemandem vom Wasser vertreiben...
Ich finde es toll, dass es viel interessanter ist als Platz 1 bis Platz x.
Aber ich bin auch gespannt auf die anderen Antworten, ich kann ja nur von hier berichten...
Lieben Gruß, Marion

3 Alpakas, 2 Lamas, 4 Pferde, 2 Shettys, 2 Hunde, 1 Katze, Angorakaninchen, Meerschweinchen
mona61
Beiträge: 705
Registriert: 02.2011
Wohnort: Kirrweiler /Lauterecken
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Thalpaka » 31. Mär 2013 19:43

Je größer die Herde, umso unübersichtlicher, aber was MArion sagt, kann ich ganz genauso bestätigen. Der eine sorgt für Ordnung, der andre ist zuerst beim Essen, der dritte ist begeistert beim Spazierengehen, aber wenns unheimlich wird geht wieder ein andrer vor, und der versteckt sich hinter seinem Rücken...
Bin mal gespannt, wie sich mein neuer kleiner in der Gruppe entwickeln wird! :-D Was er gut kann und was nicht.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2348
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Beitragvon INTI » 1. Apr 2013 12:37

...also die Ranghöchsten haben es am wenigsten nötig zu drängeln oder irgendwas zu verteidigen, die machen einfach ihr Ding und das wird von den anderen akzeptiert. Die drohen höchstens mal durch einen entsprechenden Blick oder angelegten Ohren... nur wenn so aufmüpfige Kandiaten versuchen, dei Rangordung in frage zu stellen, werden sie deutlicher.
besonders spannend finde ich die Sitution, wenn z. B. die ranghöchste Stute ihr Fohlen bekommt und sich schon Tage vorher aus ihrer Position zurückzieht, weil sie dann halt ein schwächeres Gruppenmitglied ist, bis das Fohlen da ist und sie wieder voll fit. In der Zeit übernimmt die nächst höhere... Ich empfinde diese Hirarchien in der Herde immer sehr spannend, auch den Wechsel.
Grundsätzlich kann man sicher sagen, dass die Ranghöchsten am wenigsten "kämpfen weil sie es einfach nicht nötig haben. In den mittleren Regionen fällt mir die momentane Stellung zu bestimmern schon schwerer, weil da Wechsel häufiger sind.
Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron