UNGLAUBLICH!!! aber Wahr!!!!

Moderatoren: Stefan, Vroni

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 696

UNGLAUBLICH!!! aber Wahr!!!!

Beitragvon sonya » 5. Nov 2008 19:56

Heute Morgen habe ich mit einem befreundeten Lamahalter telefoniert und der hat mir Folgendes erzählt:

Er hat eine Herde bestehend aus 6 Wallachen und ein Junghengst. Ihm wurde eine Stute angeboten, obwohl der Verkäufer genau wusste, dass er auf der Suche nach einem männlichen Tier war.

Wollte er ihn doch tatsächlich davon überzeugen, dass es in diesem Fall gar kein Problem wäre, wenn er eine Stute dazustellt. :shocked:

Wie dreist muss man sein um so etwas zu sagen, ganz zu schweigen, welche Konsequenzen so etwas haben kann z.B. Dauerstress für die Stute und totale Unruhe in dem Männerverein. Ist doch unglaublich, oder? :roll: :roll: :roll:

Gruß Sonya
sonya
Beiträge: 50
Registriert: 04.2008
Wohnort: Heretsried
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Arthemis » 5. Nov 2008 20:02

Unglaublich... :-?
Aber das passiert immer wieder..noch nie gehört??
ich leider schon oft genug...reicht die Leitung nich bis Bayern??
Die Zuchtpärchen die auch in RENOMIERTEN Züchterkreisen angeboten werden...
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1419
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Susi » 5. Nov 2008 20:52

Na, Sachen gibts...
Aber das sind auch Leute, die ne Ziege und ein Pferd verkaufen, eben Viehhändler...
Aber -Gott sei Dank- kann man da ja noch immer "Nein" sagen!
Schöne Grüsse
Susanne
Benutzeravatar
Susi
Administrator
Beiträge: 2309
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kollmitz
Geschlecht: weiblich

Beitragvon INTI » 5. Nov 2008 22:49

Wieso? Wenn man den Junghengst noch vorher legen läßt? Es hat doch woanders auch schon prima geklappt, Stuten in Wallachgruppen zu integrieren. Ich finde das nicht unglaublich, nicht schlimm. Nur in dem Beispiel, das ich kenne, wollte der Käufer es unbedingt so, da hat keiner versucht ihn zu überreden... :lol:
Und Stute und Wallache kommen prima aus, soviel man hört.
Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Susi » 5. Nov 2008 22:53

Na, wer Insider-Infos hat, ist natürlich im Vorteil :-D
Schöne Grüsse
Susanne
Benutzeravatar
Susi
Administrator
Beiträge: 2309
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kollmitz
Geschlecht: weiblich

Beitragvon cusco » 5. Nov 2008 23:17

Unsere Sylta (danke, Eva für das TOLLE Mädel), steht auch bei sechs Wallachen und es gibt überhaupt KEINE Probleme. Kommt sicherlich auch mit darauf an, wie früh die Jungs zum Wallach wurden?? Sie behandeln Sylta sehr, na ja sagen wir mal "vorsichtig", weil sie von ihr alle schonmal Bescheid bekommen haben. Sie wurde nie, auch beim ersten Kontakt nicht gejagt oder bedrängt. Nur die ersten zehn Minuten war sie für alle natürlich seeehr interessant, aber wie gesagt, nach zehn Minuten hätte man kaum sehen können das sie gerade erst neu war. Die standen zusammen, als ob es immer so gewesen war...

Auch unter den Wallachen hat sich nix geändert, alles blieb so wie immer. leider haben sich aber auch gewisse Antipathien zwischen gewissen Tieren erhalten.

Mir ist aber klar, das sich die Harmonie hier jederzeit auch ändern kann, die Tiere haben alle einen sehr ausgeprägten Charakter und diese Vergesellschaftung ist sicherlich nicht mit allen Tiern möglich!!

Liebe Grüße!!!

Chris
cusco
Beiträge: 82
Registriert: 04.2008
Wohnort: Lemgo
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Susi » 5. Nov 2008 23:20

Na, dann war ja wohl alles halt so wild, was erst nach übelster Tierquälerei klang ;-)
Wegen Wallachen, die allein unter Stuten stehen, wird sich, glaub ich, gar nicht soooo aufgeregt...
Schöne Grüsse
Susanne
Benutzeravatar
Susi
Administrator
Beiträge: 2309
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kollmitz
Geschlecht: weiblich

Beitragvon lucky » 6. Nov 2008 08:22

@ sonja oder sonya.
(wie schreibst du dich denn nun richtig?)ist nur eine nachfrage,bitte nicht gleich wieder lospoldern.

da hast du jetzt wieder so einen missstand aufgedeckt der keiner ist.
es gibt sicher wallache die stuten belästigen.
es gibt aber auch stuten die eine handvoll wallache locker in die tasche stecken können.
http://frankenlamas.magix.net

Change your attitude with a change to Latitude
Bild
Benutzeravatar
lucky
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 03.2008
Wohnort: thurnau
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Susi » 6. Nov 2008 08:29

cusco hat geschrieben:Unsere Sylta (danke, Eva für das TOLLE Mädel),

Das ist wirklich ein tolles Lama! Da hätt ich mich fast schon für ne Stute hinreissen lassen ;-) Und ich denke, dass dieses grosse Mädel keine Probleme mit Wallachen hat!
Schöne Grüsse
Susanne
Benutzeravatar
Susi
Administrator
Beiträge: 2309
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kollmitz
Geschlecht: weiblich

Beitragvon andi » 6. Nov 2008 11:05

Ich halte 3 Wallache mit 2 Stuten, ohne Probleme...
andi
Technische Leitung
Beiträge: 612
Registriert: 03.2008
Wohnort: BERN
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron