User Information

Guest Avatar




Facebook, Google Login
Registrierung

Neue Beiträge

schmutzige Alpakas
von: Romy53 Gestern 19:00 zum letzten Beitrag Gestern 19:00

Stall Bau
von: Romy53 12. Nov 2018 21:41 zum letzten Beitrag 12. Nov 2018 21:41

Fellwechsel?!
von: INTI 6. Nov 2018 07:52 zum letzten Beitrag 6. Nov 2018 07:52


Suche

  


Forum Intro

Community

Bekanntmachungen

schmutzige Alpakas

Gestern 11:02
von Grazie
Hallo, meine drei weiẞen Alpakas sind seit gut zwei Wochen richtig schmutzig.
Die Wollspitzen sind braun und strubbelig, darunter ist die Wolle aber schön weiß. Wird das wieder von selbst besser wenn trockenes Wetter herscht oder soll ich pflegend eingreifen?
Danke und liebe Grüße
Grazie

Fellwechsel?!

5. Nov 2018 12:32
von LamaRama
Hallo in die Runde,

ich hoffe ich stell jetzt keine doofe Frage, da mir eigentlich bewusst ist, dass Lamas keinen natürlichen Fellwechsel wie zB Trampeltiere haben. Ist es dennoch möglich, dass sie ein Teil des Fells verlieren?

Seit ein paar Wochen löst sich bei einer unserer Stuten am Hals das Fell. Es fing oben an, jetzt zum Teil auch oberhalb der Brust am Unterhals. Ich dachte zunächst, sie schubbert es sich ab, weil sie sich immer über den Zaun lehnt, aber das schließe ich mittlerweile aus. Ansonsten ist meines Erachtens nichts erkennbar, was auf eine Hauterkrankung oder ähnliches schließen lässt. Bei Stute Nummer 2 lösen sich jetzt inzwischen auch ein paar Büschel.

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Alpakas mit Schafen halten?

4. Nov 2018 16:35
von Kathi
Hallo liebe Alpakaforis,

Ich denke schon einige Zeit darüber nach mir auch eine kleine Alpakagruppe zuzulegen. :D Ich wohne mit meinem Freund auf einer kleinen Landwirtschaft, die jedoch von den Altbauern nicht mehr ernsthaft bewirtschaftet wurde. Derzeit sind im Stall und auf der Weide nur noch zwei junge Schafdamen anzutreffen. Ich möchte die beiden Schafe ungern hergeben, daher meine Frage: Kann man Schafe und Alpakas gemeinsam halten? Hat jemand Erfahrung damit? Die Schafe werden regelmäßig entwurmt, und sind gesund, sehr zutraulich und ausgeglichen. Den Stall würden wir in einen "richtigen" Offenstall umbauen, jetzt laufen die beiden Schafe durch die Tür rein und raus und abends verschließ ich die Türe und morgens lass ich sie wieder raus. :)
Zur Herdengröße wollte ich auch noch fragen: Derzeit haben wir nicht vor zu züchten, sondern wir wollen die Tiere als Liebhabertiere und zur Landschaftspflege halten. Ich dachte an 2 Stuten und einen Wallach? Was haltet ihr davon? Die Weidefläche fasst ca 4000m2, kann vergrößert und unterteilt werden, ein Teil des Geländes ist eher steiler, der andre Teil ist auch nicht flach aber so, dass die Tiere gemütlich liegen und rasten können. Dieser Teil ist auch mit Obstbäumen bepflanzt. Am steileren Teil wachsen Laubbäume. Es ist also viel Schatten zur verfügung aber auch freier Platz wo die Tiere herumrennen können. Tränke ist im Stall und auch vor dem Stall frei zugänglich, Heu haben die Tiere im Stall jederzeit frei zur Verfügung.
Was haltet ihr davon? Würde es den Alpis bei mir gefallen? :D
Freu mich über ein paar Tipps, vielen Dank im Voraus
Kathi :mrgreen:

Melasse im Ursonne Pulver

2. Nov 2018 11:59
von Jürgen
Hallo ins Forum!
Ich habe einen neuen TA, direkt aus der Nachbarschaft! Große Freude.
Dieser hatte sich vor seiner Selbstständigkeit intensiv mit Neuweltkameliden beschäftigt.
Er hat mich darauf Aufmerksam gemacht, dass der Melasse-Anteil im Ursonne-Pulver für Alpakas zu hoch ist!
Habt Ihr Euch da auch schon einmal mit beschäftigt? Haben die ihre Formel umgestellt? Gibt es auch Eurer Sicht eine bessere Alternative?

Brauche euren Rat

11. Sep 2018 18:07
von Francy
Hallo zusammen,
bin Neueinsteiger und brauch mal einen Rat,

Mein Alpaka Wallach 4 Jahre( mit 18 Mon, Kastriert.) steigt seit ca. 1 Woche auf meine Stute 6 Jahre. ich habe sie erst seit 2 Wochen.
Meine beiden anderen Stuten lässt er in Ruhe.
Was kann ich tun, das er das Verhalten lässt?

Nachrichten

Titel: Melasse im Ursonne PulverErstellt von: Jürgen
News
Hallo ins Forum!
Ich habe einen neuen TA, direkt aus der Nachbarschaft! Große Freude.
Dieser hatte sich vor seiner Selbstständigkeit intensiv mit Neuweltkameliden beschäftigt.
Er hat mich darauf Aufmerksam gemacht, dass der Melasse-Anteil im Ursonne-Pulver für Alpakas zu hoch ist!
Habt Ihr Euch da auch schon einmal mit beschäftigt? Haben die ihre Formel umgestellt? Gibt es auch Eurer Sicht eine bessere Alternative?
Beitrag2. Nov 2018 11:59Kommentare: 2

Titel: Wolf in SachsenErstellt von: LamaRama
News
Hallo Forumsgemeinde,

das Thema Wolf wurde ja schon etwas angerissen. Als Neuling möchte ich mich dennoch mal nach euren Erfahrungen erkundigen.

Wir leben im absoluten Wolfsgebiet und da kommt die Frage unweigerlich auf, inwiefern man Sicherheitsvorkehrungen treffen kann. Antragsverfahren zur Förderung von Schutzmaßnahmen für Ziegen hab ich schon durch. Das Prozedere ist mir insoweit klar.

Laut der Förderrichtlinie heißt es, dass das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft bei Bedarf die Förderung von Präventionsmaßnahmen für weitere Nutztierarten zulassen kann. Hat das schon mal jemand für Lamas erfolgreich beantragt?

Und noch eine etwas allgmeinere Frage. Habt ihr eure Tiere auch beim LÜVA gemeldet. Bei den Meldeformularen sind nirgends Lamas oder Alpakas angegeben. Es gibt auch kein Freifeld zum Eintragen. Auch aus der Verordnung kann ich nichts rauslesen.

Ich danke schon mal für eure Erfahrungsberichte :)
Beitrag24. Aug 2018 12:14Kommentare: 8

Titel: Haselnussäste fütternErstellt von: Hel
News
Ich habe auf meinem Grundstück jede Menge Haselnussträucher.
Nun hab ich mal probeweise 2 trockene Zweige auf die Weide geworfen!
Da haben sich meine 3 Alpis sofort drüber hergemacht, und haben die
schon trockenen Blätter radikal abgeknabbert!
Meine Fragen:
Wie oft wär noch gut?
Lieber frische oder trockene Äste, oder lieber garnicht?
Was meint ihr?
Beitrag20. Aug 2018 23:54Kommentare: 2

Titel: SalzlecksteinErstellt von: Hel
News
Jetzt habe ich meinen 3 Alpis so einen feinen Salzleckstein inden Stall gehängt! :)
Sie scheinen ihn aber vollkommen zu ignorieren! :cry:
Wie kann ich das Interesse daran wecken?
Vielleicht leicht feucht machen, damit er besser richt? :roll:
Wie sind da eure Erfahrungen?
Beitrag20. Aug 2018 23:44Kommentare: 1

Titel: Sind Brennnessel giftig?Erstellt von: FrauJemine
News
Hallo meine Lieben!
Toll, dass es sowas wie hier gibt und man euch mit tausenden Fragen bombardieren könnte.
Diesmal frage ich mich ob Brennnessel, Rhododendron oder Disteln giftig für Alpakas sind?!
Danke im Voraus für die Antwort :D
Beitrag26. Apr 2018 13:08Kommentare: 2

Wer ist online?

Insgesamt sind 3 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 2 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 45 Besuchern, die am 2. Dez 2017 16:49 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Bing [Bot]
Legende: Administratoren, Globale Moderatoren

Wer war da?

Insgesamt waren 9 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare, 4 Bots und 5 Gäste (basierend auf den heute aktiven Besuchern)
Der Besucherrekord liegt bei 315 Besuchern, die am So 20. Dez 2015 online waren.

Mitglieder: Bing [Bot] (zuletzt um 1:36), Google [Bot] (zuletzt um 1:32), Exabot [Bot] (zuletzt um 0:34), Google Adsense [Bot] (zuletzt um 0:25)

cron