Gewicht von Heu

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 107

Gewicht von Heu

Beitragvon Lamalady » 17. Aug 2011 20:28

Was wiegen die großen Heurollen (keine Quader!!!) in etwa im Durchschnitt? Ich meine die mit 1,80 m Durchmesser.

Eva
Viele Grüße von der dänischen Grenze!

Wenn jemand ein paar Schritte zurück geht, kann es sein, dass er Anlauf nimmt.
(Mir unbekannter Verfasser)
Benutzeravatar
Lamalady
Moderator
Beiträge: 1563
Registriert: 03.2008
Wohnort: Braderup (auf dem Sylt-nahen Festland!)
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Stefan » 17. Aug 2011 22:10

400 bis 450 kg... :?: Mein Tipp... :roll:

Wer bietet mehr? Oder weniger?
http://www.wedemark-lamas.de
Auch Norddeutschland ist Lamaland;-)

Bei mir leben Lamas, Alpakas, Hühner, Bartagamen und die beste Katze der Welt!
Benutzeravatar
Stefan
Moderator
Beiträge: 823
Registriert: 03.2008
Wohnort: Wedemark/ Brelingen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon lamahof » 18. Aug 2011 08:43

1,50 m Rundballen wiegen je nach Stärke der Pressung zwischen 200 und 300 kg - meist allerdings so um die 200-250 kg. Kannst das ja jetzt extrapolieren. Stefans Schätzung ist gar nicht mal so schlecht - ich hätte jetzt allerdings auf (300-)350 kg tatsächliches Gewicht geschätzt.
Zadik-Lamas auf dem Märkischen Lamahof
www.maerkischer-lamahof.de

Andentiere im Süden von Berlin - Trekking und Zucht seit 20 Jahren..
Benutzeravatar
lamahof
Beiträge: 1022
Registriert: 08.2008
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 18. Aug 2011 09:21

Die am meisten verbreitete Ballenpresse ist die 1972 von der Vermeer Company erfundene Rundballenpresse.[1] Zur Herstellung dieser zylinderförmigen Ballen wird in ihr das Heu auf simple Art und Weise aufgerollt. Dies geschieht durch gummibesetze Riemen (Presse mit variabler Kammer) oder durch Stahlrollen (Festkammerpresse). Hat der Ballen eine bestimmte Größe erreicht, wird er mit Seilen oder Netzen gebunden, bevor sich der hintere Teil der Presse öffnet und der Ballen heraus rollen kann. Die Ballen haben einen Durchmesser von 120 bis 180 cm und sind 120 cm breit. Das Gewicht beträgt zwischen 150 und 750 kg. Besonders Silageballen werden anschließend mit dem Ballenwickelgerät verschweißt und können dadurch auch im Freien gelagert werden. Alternativ gibt es auch Ballenpressen mit integriertem Ballenwickelgerät.


aus:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ballenpres ... wirtschaft)

Kommt halt drauf an, wie lose oder fest geprsst und wie trocken oder nass das Zeug ist. Halt wie immer beim Heu: Nichts Genaues weiß man nicht - aber gefressen wird's trotzdem... :mrgreen:

Du könntest Dir einen in den Pferdehänger laden lassen und damit über ne Waage fahren, bei uns gibts eine bei den Genossen, da können wir immer schön die Dogge im Auto wiegen ;-)

Diese Waagen sind halt für die Landwirte, die Dünger etc. lose einkaufen auf ihren Anhängern.
Vielleicht gibt es sowas ja auch bei Euch in der Nähe?

Herzliche Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9177
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Gewicht von Heu

Beitragvon Thalpaka » 18. Aug 2011 10:31

Lametta hat geschrieben:Was wiegen die großen Heurollen (keine Quader!!!) in etwa im Durchschnitt? Ich meine die mit 1,80 m Durchmesser.

Eva


Kann nur sagen: sie sind sauschwer... :idea:
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2382
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Manuela Seebach » 18. Aug 2011 11:27

Und ob die schwer sind. Alleine rollen ist nicht drin.

Meine Rundballen sollen, lt Landwirt 350 kg haben.
http://www.lama-ranch-narvanas.de
10 Jahre Lamas
Bei mir leben: Lamas, Alpakas, Hunde, Katzen, Ziegen, Gänse, Laufenten, Hühner, Kaninchen, Rennmäuse
Benutzeravatar
Manuela Seebach
Beiträge: 459
Registriert: 08.2008
Wohnort: Butjadingen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Thalpaka » 18. Aug 2011 11:44

Rollen vielleicht, aber bremsen :shocked: :shocked: ?????????
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2382
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Arthemis » 18. Aug 2011 20:07

Für irgendwas müssen die kleinen Bällchen ja noch gut sein...die lassen sich gut tragen...aber in der Menge wirds auch anstrengend...
Gewicht ist schwer zu sagen..wie Martina schon sagte is immer anders...
..Heu machen ist halt eine Kunst für sich...
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1421
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron