Alpaka-Auktion bei Alpaka Schau Süd 23.24.Feb 2013

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 289

Alpaka-Auktion bei Alpaka Schau Süd 23.24.Feb 2013

Beitragvon royal alpaca » 12. Feb 2013 14:11

An alle Alpakazüchter und zukünftigen Alpakazüchter,

Alpaka-Auktion 24.Februar 2013 ARENA Hohenlohe


Auf der Alpaka-Schau möchten wir erstmalig versuchen durch eine Auktion einen zentralen Marktplatz für Alpakas zu schaffen. Wo könnten sich Angebot und Nachfrage besser treffen als auf der größten Alpaka Schau Deutschlands. Dort sind beste Voraussetzungen geschaffen für Transparenz in Qualität und Preis.


Ob uns das gelingt hängt auch von Ihrem Interesse ab. Die Auktion ist mit vier besonders ausgewählten Alpakas übersichtlich und hat zunächst einen kleineren Rahmen.

Verschaffen Sie sich einen Eindruck der zum Verkauf angebotenen Tiere. Informieren Sie sich direkt beim Züchter auf der Schau, nehmen sie die Tiere in den Augenschein und lassen sie sich vom Angebot überzeugen.

Alle zum Verkauf angebotenen Alpakas sind natürlich auf der Schau anwesend, registriert und tierärztlich bewertet.

Wir hoffen ihr Interesse mit unserem Angebot geweckt zu haben und würden uns über eine tatkräftige Beteiligung bei der Auktion am Sonntagmittag freuen.


Informationen und Auktionsbedingungen finden Sie auf unserer Homepage http://www.alpaka-schau.de




Ihr Alpaka Schau Team Süd

Heinz Kuhne-Pfaff und Simon Klink
royal alpaca
Beiträge: 80
Registriert: 05.2010
Wohnort: 73553 Alfdorf-Buchengehren
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Arthemis » 12. Feb 2013 18:13

Ich hoffe ihr habt euch den Besten Auktionnär von Ilshofen gesichert...auch wenn der sonst mehr so Kühe versteigert 8)
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1419
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Alpaka Auktion

Beitragvon royal alpaca » 12. Feb 2013 18:28

Hallo Arthemis

Wieso hast du Bedenken?
Vielleicht bist du ja dann dabei um dir das Ganze anzuschauen?!

Freundlicher Gruß
Simon Klink
royal alpaca
Beiträge: 80
Registriert: 05.2010
Wohnort: 73553 Alfdorf-Buchengehren
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Arthemis » 12. Feb 2013 20:57

Nöö keine Bedenken..und wenn ihr mal zusammen mit ner Bullenauktion die show macht hab ich auch keine Überredungsschwierigkeiten...
(Und der Thomas S. ist nunmal der beste versteigerer den ich kenne..)
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1419
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Oldie » 13. Feb 2013 18:22

Also ich kann mich mit einer Versteigerung von Alpakas nicht anfreunden.
So ein Tier zu bekommen ist nach meiner Meinung etwas ganz Besonderes.
Da muß auch die Chemie zum Besitzer,dessen Umfeld usw.stimmen.
Ich habe schon an sehr vielen Versteigerungen teilgenommen und es war immer
nur ein kommerzieller,kühler Hauch über dem Ganzen.
Oldie
Wer immer alles zu eng sieht, sollte das Weite suchen!
Oldie
Moderator
Beiträge: 277
Registriert: 03.2008
Wohnort: auf 666m in ERZ
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon lucky » 14. Feb 2013 10:19

das tier als ware :(
http://frankenlamas.magix.net

Change your attitude with a change to Latitude
Bild
Benutzeravatar
lucky
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 03.2008
Wohnort: thurnau
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 14. Feb 2013 11:13

Hi Uwe,
es ist nicht nur etwas ganz Besonderes ein Tier zu bekommen, es ist auch etwas ganz Besonderes, wem man seine Tiere anvertraut. Wenn jemand ein Tier ersteigert, muß der Vorbesitzer es ja hergeben und kennt den Käufer und dessen Qualifikation möglicherweise gar nicht.
Als die Versteigerung mit den vielen Tieren aus der Nachlassauflösung war - da gab es kaum eine andere Chance so viele Tiere innerhalb so kurzer Zeit unterzubringen, zumal Geld dort eine große Rolle spielte, denn es war eine Nachlass- und Insolvenzverwaltung... aber wenn keine Not herrscht, dann verkauft man doch seine Tiere lieber an Menschen mit Sachverstand und die Tiere in artgerechte Haltung.
Wie aber will man das bei einer Auktion erreichen?
Bei einigen Auktionen muß man ja nachweisen, dass man die Kohle auch hat, wenn man was ersteigert hat, vielleicht kann man bei NWK-Auktionen auch einen Nachweis verlangen, der bescheinigt, dass die Tiere nicht in Einzelhaltung kommen und der neue Besitzer einen Sachkundenachweis hat? Wäre ein Anfang um reichen Leuten, die ein Schmusetierchen für den Vorgarten suchen, zuvor zu kommen...
In den Staaten laufen solche Auktionen sehr gut und ich glaube auch, dass sich vornehmlich Leute mit Sachverstand an so etwas beteiligen, deshalb bin ich gespannt, wie dieser Versuch angenommen wird und wünsche viel Erfolg!
Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon nellifer » 14. Feb 2013 16:38

Hm, die Tiere sind ja preislich eher weiter oben angesiedelt, da liegt die Zielgruppe wohl mehr bei den Züchtern als bei den Leuten, die ein günstiges Freizeittier suchen.
Das ist zwar keine Garantie für einen Käufer mit Sachverstand, macht es aber denke ich ein wenig unwahrscheinlicher, dass sie als unüberlegter Spontankauf in einem beliebigen Vorgarten landen werden (im Gegensatz zu so manchem dhd24-Angebot z.B....).

Ich wünsche den Veranstaltern auch alles Gute und bin gespannt, wie das angenommen wird.

LG,
Nicole
"Das Lächeln das Du aussendest kehrt immer zu Dir zurück." Indisches Sprichwort

http://www.hopfenlandalpakas.de
Alpakas und Rassegeflügelzucht
Benutzeravatar
nellifer
Beiträge: 393
Registriert: 01.2010
Wohnort: Pörnbach
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast