Alpakawallach

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 371

Alpakawallach

Beitragvon Thalpaka » 24. Feb 2014 14:19

Nach langem Nachdenken und auch mit viel Traurigkeit möchte ich versuchen hier bei Euch einen guten Platz für meinen "Spinner" Pablo zu finden.
Ich weiß, das wird nicht leicht, denn Pablo hat eine Fehlprägung. Ich würde ihn daher auch niemals jemandem abgeben, der keine Ahnung von NWK hat. Man muss ihm freundlich aber bestimmt Grenzen setzen - dann läuft es mit ihm.

Pablo ist am 4.7.2009 geboren. Mit 2,5 Jahren habe ich ihn kastrieren lassen.
Für uns war das ein Fehler, denn seit seiner Kastration ist er mir gegenüber extrem misstrauisch und hat Angst, da die Narkose damals alles andre als gelungen war. Ich habe dabei assistiert und natürlich die Wundnachversorgung gemacht.
Sein Misstrauen überträgt sich auf die anderen Tiere, mit denen ich arbeite. Es ist nicht gut, dass einer dabei ist, der immer Angstzeichen zeigt, wenn ich komme.
Ich habe lange gehofft, es würde besser. Da ich aber von ihm wegen seiner Fehlprägung von ihm Distanz fordern muss, gelingt es mir nicht, sein Misstrauen zu überwinden. Ich habe leider auch nicht die Möglichkeit, ihn aus der "arbeitenden" Gruppe herauszunehmen.

Er war niemals agressiv oder gefährlich. Seine Fehlprägung äußert sich in ausgeprägtem Schnuppern, Streichelnlassen und nur schwerem Weichen. Er liebt es, zu wandern, und ist ein hervorragendes Packtier. Er ist der Liebling aller hier - ich bin sicher, ich werde absolutes Unverständnis ernten über meinen Versuch, ihn abzugeben... aber vielleicht geht es ihm wo anders besser.
Dateianhänge
Pablo.JPG
Pablo mit Packtaschen auf einer unserer Wanderungen
Pablo.JPG (123.18 KiB) 324-mal betrachtet
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Alpakawallach

Beitragvon INTI » 25. Feb 2014 10:02

Hallo Wiltrud!
Warum solltest Du Unverständnis ernten? Ich finde es sehr verantwortungsbewußt, wenn man für alle versucht die bestmögliche Lösung zu finden.
Ich drücke Euch die Daumen dafür!
Herzliche Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Alpakawallach

Beitragvon mona61 » 25. Feb 2014 10:28

Liebe Wiltrud,
ja, ich habe erst mal schlucken müssen, aber Sekunden später habe ich es verstanden, ziehe sogar den Hut, denn ich weiß, wie es dir das Herz zerreißt. Hast du denn schon mal ausprobieren können, ob es bei anderen Menschen genauso ist? Reagiert er da auch ängstlich? Solltest du das noch nicht in Gänze probiert bzw. dazu keine Gelegenheit haben, komme ich dich gern besuchen und wir probieren das.
Ich habe ja auch einen "Zuzahmen" (klingt netter als fehlgeprägt, oder?) und ich muss aus der Erfahrung heraus sagen, dass ich es immer wieder machen würde. Denn dass man auch ein Tier hat, das heran kommt und sich streicheln lässt, bereichert die Arbeit mit jungen und älteren Menschen, die das mögen. Und ein bisschen "frech" ist für die Kinder, mit denen ich arbeite, auch kein Problem. Die leichte Fehlprägung wie sie bei Pablo und auch meinem Pollux ist, stellt ja keine Gefahr dar, solange die Tiere nichts wie Rempeln und Anspringen versuchen.

Einschub für Neulinge: DAS SOLL NICHT HEISSEN: LEUTE, KÜMMERT EUCH NICHT UM FEHLPRÄGUNG! So etwas kann man im Verlauf nie abschätzen. Außerdem ist meine Erfahrung, dass diese Tiere, wenn es zu stark ist, auch selbst viel Stress haben, da sie den Menschen nicht so richtig als "gut" oder "gefährlich" einschätzen können. Es geht hier nur darum, wie man mit LEICHT fehlgeprägten Tieren, die es nun leider mal gibt, umgehen kann.

Also, liebe Wiltrud, ich drücke dir die Daumen dass du ein gutes Heim findest und "alles gut" wird. Nochmals meine Hochachtung vor diesem Schritt und viel, viel Kraft für das, was du da jetzt anpackst. Es kommen auch wieder Rosa-Alpaka-Momente!
Lieben Gruß, Marion

3 Alpakas, 2 Lamas, 4 Pferde, 2 Shettys, 2 Hunde, 1 Katze, Angorakaninchen, Meerschweinchen
mona61
Beiträge: 705
Registriert: 02.2011
Wohnort: Kirrweiler /Lauterecken
Geschlecht: weiblich

Re: Alpakawallach

Beitragvon Thalpaka » 25. Feb 2014 12:17

Ja, ich muss immer noch schlucken... ich habe ihn lieb... :(
Der Grund ist wirklich nur seine Angst vor mir. Ich bin die, die mit seinem schrecklichsten Erlebnis in enger Verbindung steht. Und jedes Mal, wenn ich streng mit ihm sein muss, schreit er vor Angst. Ich würde ihm gönnen, dass er das nicht mehr haben muss... ich mache mir oft Vorwürfe deswegen.

Andren Menschen gegenüber zeigt er das nicht, bei ihnen ist er so, wie bei mir früher: Zu zahm, aber wenn man ihn wegschickt nicht ängtlich. Wobei ich nicht weiß, wie es ist, wenn man die unangenehmen Dinge des Lebens mit ihm macht: Tieraztbesuche oder Schwanz kämmen...
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Alpakawallach

Beitragvon koersy » 25. Feb 2014 22:43

...ach Mensch, er sieht so süß aus! Ich hoffe ihr findet ein geeignetes Zuhause für ihn. Ich bin als Neuling leider total ungeeignet und will ja auch eher Lamas als Alpakas.
koersy
Beiträge: 29
Registriert: 01.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Alpakawallach

Beitragvon Thalpaka » 27. Feb 2014 12:30

Pablo ist reserviert.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Alpakawallach

Beitragvon mona61 » 28. Feb 2014 10:22

:) auch wenn`s schwer wird... Und sein Vlies musst du dir auch noch reservieren, ihr braucht doch alle noch Schals von ihm! ;) (Du ahnst es, ich hab grad das Spinnen gelernt, da kommen dann solche Ideen raus!)
Lieben Gruß, Marion

3 Alpakas, 2 Lamas, 4 Pferde, 2 Shettys, 2 Hunde, 1 Katze, Angorakaninchen, Meerschweinchen
mona61
Beiträge: 705
Registriert: 02.2011
Wohnort: Kirrweiler /Lauterecken
Geschlecht: weiblich

Re: Alpakawallach

Beitragvon Thalpaka » 28. Feb 2014 11:46

Du hast Spinnen gelernt! Toll!
Die Idee hatte ich auch schon.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2350
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Alpakawallach

Beitragvon mona61 » 28. Feb 2014 15:35

Ist gar nicht sooo schwer! Erst mal mit der Handspindel versuchen, das hab ich letztes Jahr gemacht und mir dieses Jahr ein Rad gegönnt. Und dann gbit es da noch die supertollen Videos. Schau mal auf YT unter Chantmanou! Und: Spinnen lenkt ab...
Lieben Gruß, Marion

3 Alpakas, 2 Lamas, 4 Pferde, 2 Shettys, 2 Hunde, 1 Katze, Angorakaninchen, Meerschweinchen
mona61
Beiträge: 705
Registriert: 02.2011
Wohnort: Kirrweiler /Lauterecken
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron