Stuten, die sich nicht decken lassen

Habt Ihr Stuten, die sich nicht decken lassen?

Ja
4
25%
Nein
12
75%
 
Abstimmungen insgesamt : 16

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 571

Beitragvon INTI » 4. Mär 2011 19:34

Nein, Nein! Halt Dich nicht zurück! Soll auch ganz schlecht für die Gesundheit sein, wenn man sich immer solche Zwänge auferlegt! Lass es ruhig raus! :mrgreen:
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Monika » 5. Mär 2011 09:13

Hallo Martina!

Ist bei der Frage denn auch "Hattet Ihr geschleschtsreife...." gemeint?
Hatte ich nämlich schonmal bei bestehendem Gelbörper.


Gruß
Monika

http://www.sunshine-alpakas.de
Benutzeravatar
Monika
Beiträge: 81
Registriert: 05.2008
Wohnort: 52445 Titz
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Monika » 5. Mär 2011 09:14

soll natürlich Gelbkörper heißen
Benutzeravatar
Monika
Beiträge: 81
Registriert: 05.2008
Wohnort: 52445 Titz
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 5. Mär 2011 09:52

Ja! gerne auch solche, die es schon mal gab...

Was habt Ihr mit der Stute gemacht? Wie ist der persistierende Gelbkörper diagnostiziert worden? habt Ihr ihn behandeln können? Wie?

Herzliche Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Monika » 5. Mär 2011 10:10

Gelbkörper können evtl. mit Ultraschall gefunden werden und erhöhen den Progesteronwert.
Man kann die Gelbkörper hormonell abspritzen. Es muß natürlich 100%ig ausgeschlossen werden, dass die Stute trächtig ist, sonst geht das Fohlen verloren.

Näheres kann Dir sicher Dein Tierarzt erklären. Oder Verena? Oder Heikki?

Gruß
Monika
Benutzeravatar
Monika
Beiträge: 81
Registriert: 05.2008
Wohnort: 52445 Titz
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 5. Mär 2011 10:16

Hallo Monika!
Ja, das hab ich schon mit mehreren Tierärzten besprochen, aber mir wurde gesagt, der Progesteronwert sei sehr unzuverlässig und Ultraschall von außen bringe da auch nichts. Für anderen Ultraschall fehlt es unseren Tierärzten hier am geeigneten Gerät, dafür müßte sie in ne Klinik, denn die Instrumente für Pferde und Schafe passen halt nicht...
Na, wir haben jetzt mal "auf Verdacht" hin gehandelt, mal schauen, ob das was gebracht hat.
Generell kommen ja auch immer Zysten in betracht oder eine perforierte Gebärmutter kann es ja auch noch sein...
Deswegen wollt ich wissen, ob Ihr auch den Weg in eine Klinik gemacht habt oder wie Ihr die Diagnose von den anderen Möglichkeiten unterschieden habt und vor allem: Hat die Behandlung Erfolg gezeigt???

Wissbegierige Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Monika » 7. Mär 2011 09:31

Hallo Martina,

ich hab jetzt eine Weile gebraucht mein medizinisches Halbwissen zusammen zu kratzen und nochmals in meine Unterlagen zu schauen.

In den Unterlagen hab ich nur wenig, da die 2 Stuten bei denen Gelbkörper "diagnostiziert" wurden fort waren bei fremden Hengsten. Die Hengstbesitzer haben sich dann um alles gekümmert. Hier nochmals vielen Dank dafür.

Wenn die Stuten sich absolut von keinem Hengst decken lassen wollen heißt das ja meist sie meinen sie seien trächtig. Wie bei einer richtigen Trächtigkeit, bei der ja auch der Gelbkörper bestehen bleibt um die Trächtigkeit zu halten, ist eben auch hier der Progesteronwert erhöht.
Wäre es jetzt eine Uterusperforation oder ähnliches, wär der Hormonspiegel, denke ich, nicht erhöht.

In meinen Fällen war der Progesteronwert, soweit ich noch weiß, wie bei einer Trächtigkeit, also über 2ng/ml und die Stuten waren sicher nicht gedeckt. Bei einer Stute wurde noch beim Tiearzt geschallt. Ich weiß jetzt nicht mehr ob und was zu sehen war. Ganz sicher konnte so aber auch eine Trächtigkeit ausgeschlossen werden.

Da sich die Stuten dann decken ließen und ich dann 2 wunderschöne Stutfohlen bekommen hab, war es wohl der Gelbkörper.

Manchmal muß man also wirklich auf Verdacht handeln ohne 100%ige Sicherheit.
Ich drück Dir mal die Daumen, dass es bei Deiner Stute auch funktioniert.


Viele Grüße

Monika Kempf
http://www.sunshine-alpakas.de
Benutzeravatar
Monika
Beiträge: 81
Registriert: 05.2008
Wohnort: 52445 Titz
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 7. Mär 2011 10:18

Ja, drück mal die Daumen! Was anders wird wohl nichts nützen, dieses blöde Vieh hat trotz Behandlung gestern schon wieder den Hengst gespielt und andere Stuten zu decken versucht!
Ich geb's bald auf!
Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Heike2 » 7. Mär 2011 12:24

Hallo,
ich habe letztes Jahr eine Stute gekauft, als nicht trächtig.
Es lief aber ein Hengst mit. Der Verkäufer wusste aber dann nicht, ob Sie trägt oder nicht.
Zuhause benahm Sie sich wie eine tragende Stute, spucken, treten, weglaufen, also das ganze Programm.
Abfohltermin August-September.
Im September hatte Sie Milch im Euter und die Scham schwoll an.
Kein Fohlen, aber Sie ließ sich wie eine gefohlte Stute dann bereitwillig wieder decken.
Nach dem Ultraschall bekommt Sie ein Fohlen im September. :lol:

Gruß
Heike
Heike2
Beiträge: 280
Registriert: 10.2010
Wohnort: 93499 Zandt
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast