LAREU - Tier auf neuen Besitzer ohne LAREU-Nr. übertragen?

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 244

LAREU - Tier auf neuen Besitzer ohne LAREU-Nr. übertragen?

Beitragvon nellifer » 31. Jan 2010 14:30

Hallo zusammen,

mal eine theoretische Frage:
Was mache ich wenn ich ein bei LAREU-registriertes Tier an jemanden abgebe der keine LAREU-Nummer hat?
Um einen Besitzerwechsel zu registrieren muß ich ja bei LAREU die Nummer des neuen Besitzers eintragen, wenn es die aber nicht gibt? Wie bekomme ich das Tier dann bei LAREU aus meinem Bestand heraus?
Hab zwar das Problem im Moment nicht, ging mir aber gerade so durch den Kopf, auf der LAREU-website heißt es nur man soll die Nummer des neuen Besitzers eintragen, aber nicht was man macht wenn der eben keine LAREU-Nummer hat.

Habt Ihr eine Idee?

LG,
Nicole
"Das Lächeln das Du aussendest kehrt immer zu Dir zurück." Indisches Sprichwort

http://www.hopfenlandalpakas.de
Alpakas und Rassegeflügelzucht
Benutzeravatar
nellifer
Beiträge: 393
Registriert: 01.2010
Wohnort: Pörnbach
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Heike » 31. Jan 2010 16:10

Hi,
das Problem hatte ich schon und ich hab das Tier nicht rausbekommen. Irgendwann war der Nachbesitzer doch in Lareu und ich konnte endlich umtragen.

Finde das auch total doof, dass man ein Tier nicht gänzlich aus der Liste bekommt, wenn es verstorben ist....

Gruß
Heike
Heike
Beiträge: 1059
Registriert: 10.2008
Wohnort: Lienen
Geschlecht: weiblich

Beitragvon INTI » 31. Jan 2010 17:39

Hi!

Wenn ein neuer Besitzer die Vorteile einer kostenlosen LAREU-Registrierung nicht nutzen möchte, dann kann der Vorbesitzer Folgendes tun:
Geht bei dem Tier auf change owner und nehmt Eure Besitzernummer einfach heraus, enter drücken. Dann drückt Ihr submit.

Das Tier verschwindet dann aus Eurem Bestand. Es bleibt aber in allen Stammbäumen erhalten.
Wenn es z. B. "Hansi" der Hengst ist und er noch Stuten gedeckt hat, bevor er verkauft wurde, kann man auch noch die neuen Fohlen mit ihm als Vater anmelden, wenn man seine alte Nummer noch weiß.

Und jetzt wird es spannend:
Stellt Euch vor, "Hansi" der Hengst ist an jemanden verkauft worden, der keinen PC hat und deshalb nicht bei LAREU drin ist. Und Ihr kauft ihn von diesem PC-freien Menschen. Der Vorvorbesitzer hat ihn auch nicht mehr drin oder Ihr wißt gar nicht, wer das war.... Nun wollt ihr ihn bei LAREU anmelden. Was tun?
Wenn ihr dann "Hansi" den Hengst neu registriert, bekommt Ihr nämlich ne Meldung, dass die Chipnummer schon vergeben ist....
Normalerweise schaut Ihr dann nach, ob Ihr nen Zahlendreher drin habt, ist alles o.k. dann gebt Ihr ein, dass Ihr sicher seid, dass die Eingaben alle stimmen. Dann bekommt der LAREU-Webmaster eine automatische mail und wird sich bei Euch melden.

Wenn man ein Tier verkauft und der neue Besitzer nicht bei LAREU ist, kann man aber auch klären, ob derjenige sich mit Computern nicht so gut auskennt und ihm ggf. beim Anmelden bei LAREU helfen.
Oder man lässt das Tier doch noch mal eine Weile bei sich mit drin. Wir haben auch schon Tiere verkauft, wo die neuen Besitzer sich erst Monate später bei LAREU angemeldet hatten, weil sie nicht eher dazu kamen. Da kann man ja mit den Käufern drüber reden...

Wenn noch weitere Fragen zur LAREU Registrierung sind, dann stellt sie ruhig alle hier ein, denn viele Fragen haben andere ja auch.

An der Sache mit den verstorbenen Tieren wird derzeit gearbeitet. Da alle Mitwirkenden an dem Register ehrenamtlich tätig sind, gehen die Dinge zwar voran, aber in kleinen Schritten.
Die Sicherung der Chipnummern und des Züchterkürzels hatten erstmal Vorang.
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Cori » 31. Jan 2010 18:21

:-D
Benutzeravatar
Cori
Moderator
Beiträge: 471
Registriert: 03.2008
Wohnort: Rheinbach
Geschlecht: weiblich

LAREU-Reg.

Beitragvon Stefan » 31. Jan 2010 20:08

moin,

danke martina für diese ausführliche erklärung! das "problem" mit nicht-lareu-regestrierten käufern hatte ich auch schon mal. das find ich auch echt etwas schade. das verstorbene tiere (bisher) weiterhin in der liste aufgeführt werden, finde ich hingegen nicht so schlimm. sie gab es schließlich mal und vielleicht haben sie ja auch nachkommen hinterlassen...

grüße stefan
http://www.wedemark-lamas.de
Auch Norddeutschland ist Lamaland;-)

Bei mir leben Lamas, Alpakas, Hühner, Bartagamen und die beste Katze der Welt!
Benutzeravatar
Stefan
Moderator
Beiträge: 823
Registriert: 03.2008
Wohnort: Wedemark/ Brelingen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon nellifer » 31. Jan 2010 20:08

Aha, schon bin ich wieder schlauer :idea: , vielen Dank dass Du Licht in die Sache gebracht hast!

LG, Nicole
"Das Lächeln das Du aussendest kehrt immer zu Dir zurück." Indisches Sprichwort

http://www.hopfenlandalpakas.de
Alpakas und Rassegeflügelzucht
Benutzeravatar
nellifer
Beiträge: 393
Registriert: 01.2010
Wohnort: Pörnbach
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast