Welcher ist der passende Verein

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2059

Beitragvon INTI » 4. Nov 2008 12:46

Welche Interessen hast Du denn und welche, glaubst Du, haben andere Züchter?
Sind das immer dieselben?
Mach doch mal ne Liste und dann können wir hier auch eine Abstimmung machen, wer ebenfalls welche Interessen verfolgt, oder so...
Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon shagya » 4. Nov 2008 13:13

Vereine werden meiner Meinung nach von Menschen mit gemeinsamen Interessen und Zielen gegründet. Ich bin in den AZVD eingetreten, weil es in meinem Interesse liegt, langfristig qualitativ hochwertige Tiere zu züchten. Für eine derartige Zucht, die man genetisch nachvollziehen kann, ist eine fälschungssichere Registratur ( DNA und Chip) wichtig. Für andere sind möglicherweise häufiges Beisammensein und Veranstaltungen wichtiger. Das ist o.K. so. Jeder soll es machen, wie er es für richtig hält. Natürlich immer so, das es den Tieren gut geht. Wer andere züchterische Interessen oder Ideen hat und eine Gruppe Gleichgesinnter findet, muß halt seinen eigenen Verein gründen.


Shagya
shagya
Beiträge: 244
Registriert: 04.2008
Wohnort: Uckermark
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon andi » 4. Nov 2008 13:58

genau. Darum entstand in der Schweiz http://www.alpakaverein.ch
andi
Technische Leitung
Beiträge: 612
Registriert: 03.2008
Wohnort: BERN
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 5. Nov 2008 11:05

Hi Sonya!
Wie müßte für Dich denn der perfekte Verein aussehen?

Wiederholt fragende Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon jumbo » 21. Okt 2011 19:48

Hallo

Ich überlege zur Zeit auch welcher Verein der richtige für mich ist ?
bitte erschlagt mich nicht :'( falls sehr blöde Fragen dabei sind



1 ich habe Lamas und Alpaka meiner Meinung käme daher der NWK in Frage ?

2 Einige der Tiere haben ein Registerpapier andere kein Papier ?

3 Können bei allen Vereinen Tiere neu registriert und papiere beantragt werden auch wenn die genaue Abstammung unbekannt ist

4 Wenn dann Papiere vorhanden sind ist dann auch eine ZEP möglich führt jeder verein eine ZEP durch ?

5 Was wäre wenn ein Alpaka Hengst ein AZVD Papier hätte und ich eine Stute mit dem NWK Papier decken würde ?

6 Was wäre wenn ein Tier NWK registriert ist und dann in den AZVD sollte ?

7 Werden bei allen Vereinen DNA proben genommen

Fragen über fragen es werden sicherlich noch mehr die mir durch den kopf geistern
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen
Vielen Dank im Vorraus
jumbo
Beiträge: 36
Registriert: 02.2010
Wohnort: lennestadt
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 21. Okt 2011 21:30

Hi!
Wir haben auch Lamas und Alpakas und unsere Tiere sind alle bei LAREU registriert und die meisten auch bei AELAS.
Von LAREU gibt es folgendes Statement zum Thema DNA-Registrierung:
http://www.lareu.org/Info_DNA_DE.pdf und http://www.lareu.org/Info_DNA2_DE.pdf
Daran wird weiterhin fleissig gearbeitet.
Auch wird versucht die Züchterkürzel zu schützen:
http://www.lareu.org/Namensschutz.pdf
Jeder kann seine Tiere kostenlos bei LAREU online registrieren. LAREU arbeitet mit der weitbekannten Organisation TASSO e. v. zusammen.
Wer möchte, kann dort auch einen Kamelidenpass beantragen, der dem für Equiden ähnelt. Dieser ist kostenpflichtig. In welchen anderen Vereinen die Tiere registriert sind und ob überhaupt spielt bei LAREU keine Rolle.
Herzliche Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Arthemis » 21. Okt 2011 23:42

Tun die denn auch beschreiben?wäre ja die Frage für die nichtshowmenschen....
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1419
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Beitragvon lamahof » 22. Okt 2011 06:59

@jumbo:
zu 1. möglich, muß aber nicht - Du mußt nicht Mitglied sein, um Deine Tiere dort registrieren zu lassen
zu 2. Wo ist das Problem? Registriere sie doch einfach - geht auch bei lareu.org
zu 3. ich weiß es nicht genau für den azvd, nehme es aber an, weil dort Importtiere mit drin sind. Aber ich habe mir sagen lassen, daß es dort bald nicht mehr geht - ist aber erstmal nur als Gerücht vor einer Weile an mich herangetragen worden. Am besten dort anrufen und nachfragen.
zu 4. ja, nein
zu 5. Das kommt darauf an, wo Du Dein Fohlen registrieren möchtest. Kann sein, daß die Stute dann auch azvd-Papiere bräuchte. Gebe zu, daß ich das derzeitig auch nicht genau weiß, meine Alpakas sind hauptsächlich bei lareu registriert.
zu 6. siehe 3. dürfte kein Problem sein, ein Tier beim azvd zu registrieren.
zu 7. nein

Der lareu soll (angeblich ab nächstem Jahr) die DNA mit aufnehmen. Derzeitig wird an der Laborliste gearbeitet. Keine linearen Beschreibungen.
Noch etwas zu den Vereinen: außer dem Heft ist der NWK für mich persönlich nicht so sinnvoll, obwohl ich dort Mitglied bin (das Trekking-Netzwerk ist doch recht nutzlos bisher). Ich nehme an, die Mitgliedschaft ist durchaus anzuraten, wenn man in der Ecke wohnt und öfters zu den Versammlungen fahren würde.
Es gibt noch den Alpaka- und Lamazuchtverband Mitteldeutschland, der bisher für mich (weil ich in der Ecke wohne) als sinnvollster erwiesen hat. Die Versammlungen sind interessant, es finden Feste statt (Alpakawollfest kürzlich), einmal im Jahr ein Ausflug und teilweise Weiterbildungen und vor allem sind die Leute nett und tauschen sich untereinander aus. Bisher sind mir auch noch keine Vereinsstreitigkeiten bekannt, was ja sonst relativ üblich ist, wie ich inzw. vernommen habe.
Außerdem gibt es noch diverse Stammtische - sieh mal, ob in Deiner Nähe einer ist. Ist zwar nicht für die Registrierung sinnvoll, aber zum Austausch mit Leuten in Deiner Nähe.
Aus dem aelas bin ich wieder ausgetreten bzw. habe meine Mitgliedschaft absichtlich auslaufen lassen. Die machen aber lineare Beschreibungen, aber man muß dafür kein Mitglied sein.
Zu den reinen Alpakavereinen kann ich noch nicht viel sagen.
Zadik-Lamas auf dem Märkischen Lamahof
www.maerkischer-lamahof.de

Andentiere im Süden von Berlin - Trekking und Zucht seit 20 Jahren..
Benutzeravatar
lamahof
Beiträge: 1022
Registriert: 08.2008
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 22. Okt 2011 09:56

@Diana
Ja bei AELAS kannst Du Deine Tiere linear beschreiben lassen und zwar überall dort, wo AELAS-Richter offiziell anwesend sind. AELAS hat auch schon lineare Beschreibungen im Betrieb direkt durchgeführt, das lohnt sich, wenn dort z. B. der gesamte Bestand mal durchbeschrieben werden soll, allerdings sind dann die Grundkosten für AELAS auch noch mit zu zahlen. Kann sich aber lohnen, wenn viele Tiere zu beschreiben sind, denn auf Shows und Kursen ist immmer nur eine begrenzte Anzahl an Beschreibungen möglich.
Kann man ja auch mal auf seinem Hof organisieren und andere mit ihren Tieren dazu einladen - nur so als Idee :-)
Sprecht aber mit AELAS direkt.
http://www.aelas.org
@Jumbo
Zur Info:
AELAS ist eine Arbeitsgemeinschaft und wie der Name schon sagt, müssen die Vereinsmitglieder bei AELAS in irgendeiner Form arbeiten :-). AELAS ist also nicht auf eine große Anzahl von Mitgliedern aus, aber jeder, der sich tatkräftig für NWK einsetzen möchte ist herzlichst willkommen!
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9153
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Arthemis » 22. Okt 2011 13:36

Danke..
Ich dachte immer das geht nur auf den shows..
Und so "Hofideen" führen wir aus 8) deswegen sind meine Beschrieben,bin halt nicht der Typ für gottweißwohin zu fahren mit Tieren!
Ich denke Streit gibbet überall mal...man sollte nur drüber reden!
Man sollte schauen was für einen wichtig ist,dann findet man auch das passende...
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1419
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast