Appaloosa Stute!

Moderator: Lamalady

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1085

Appaloosa Stute!

Beitragvon Fischzüchter » 24. Jan 2013 22:17

Hallo zusammen!
Vor ca. drei Jahren habe ich eine weisse bis hellhellgraue Stute mit braunem Fleck auf der Schulter erstanden.
Sie stammt aus einer der letzten grossen Peru Importe. Ich hatte sie dann sechs bis sieben Monate, bestaunt, betrachtet, Nägel geschnitten die ganze Prozedur was halt so dazu gehört. Erst beim Scheren fielen mir die hunderten Punkte auf , die vom Hals bis Schwänzchen, hauptsächlich über den Rücken, verteilt sind. Die Punkte werden von Jahr zu Jahr grösser. Geschoren sieht sie fast so aus wie der Multicolor Appaloosa Hengst von diesem Appaloosa-Züchter. Mit der langer Wolle sieht man nicht viel. Die meisten sind unter einem cm. Sieht aus wie Sommersprossen! Sogar auf der Nase! Sie gibt ihr Aussehen/Typ sehr stark an die Fohlen ab aber die Punkte fehlen oder sind noch kleiner.

Was kann man tun um die Punkte bei den Fohlen zu verstärken. Bis jetzt decke ich sie mit dunklen Hengsten.

Mfg Pius
Fischzüchter
Beiträge: 10
Registriert: 01.2013
Wohnort: Rheinau
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Appaloosa Stute!

Beitragvon lucky » 25. Jan 2013 07:13

Fischzüchter hat geschrieben:
Was kann man tun um die Punkte bei den Fohlen zu verstärken. Bis jetzt decke ich sie mit dunklen Hengsten.

Mfg Pius


das ist einfach:einen appaloosa alpakahengst zum decken nehmen.da ist die chance wieder "was getupftes"beim fohlen herauszubekommen am grössten.
ich selbst mag diese tüpfelchen auch sehr.
http://frankenlamas.magix.net

Change your attitude with a change to Latitude
Bild
Benutzeravatar
lucky
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 03.2008
Wohnort: thurnau
Geschlecht: nicht angegeben

Appaloosa Stute!

Beitragvon Fischzüchter » 26. Jan 2013 01:09

Hört sich einfach an. Aber wie kann man dabei Blauäugigkeit ausschliessen? Reicht es wenn; der Hengst dunkle Eltern hat und er selbst dunkle Haut?
Oder besteht die 25% Chance auch dan noch?

Wie sieht es bei einem dunklen Hengst mit A-Genen aus?

Mfg Pius
Fischzüchter
Beiträge: 10
Registriert: 01.2013
Wohnort: Rheinau
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon lucky » 26. Jan 2013 07:54

http://lamaundalpakaforum.plusboard.de/ ... =appaloosa

hier wurde schon mal über appaloosas disuktiert.
http://frankenlamas.magix.net

Change your attitude with a change to Latitude
Bild
Benutzeravatar
lucky
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 03.2008
Wohnort: thurnau
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 26. Jan 2013 10:25

Was sind A-Gene?
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9120
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon beate » 26. Jan 2013 18:55

Meinst du den Genort "Aguti" ?
Wo hattest du es gelesen?
beate
Beiträge: 564
Registriert: 04.2008
Wohnort: Mehren
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon lucky » 26. Jan 2013 19:32

weil es um appaloosa färbung geht nehme ich an es geht bei "A genen" auch darum.
http://frankenlamas.magix.net

Change your attitude with a change to Latitude
Bild
Benutzeravatar
lucky
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 03.2008
Wohnort: thurnau
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 28. Jan 2013 10:39

Hallo Pius!
Klärst Du uns in puncto A-Gen noch auf?
Grüße martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9120
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon beate » 28. Jan 2013 11:53

Ja, er meint bestimmt das Appaloosa-Gen, was auch immer das sein mag.

Wir suchen ja auch danach! :-)

Und es stellt sich ja auch die Frage, sind es helle Punkte/Flächen auf dunklem Grund oder umgekehrt.
Entstanden durch Aufhellung, Mutation beim Melanin, oder tatsächlich Fleckung...
beate
Beiträge: 564
Registriert: 04.2008
Wohnort: Mehren
Geschlecht: nicht angegeben

Appaloosa Stute!

Beitragvon Fischzüchter » 28. Jan 2013 23:40

[img]http://img.userboard.org/uploads/la/lama/lamaundalpakaforum/dl/439_DSC_0058_1.jpg[/img
Hallo,
ich meinte Appaloosagene! Ein Nachkomme von einem Appaloosa der dunkel und ohne Abzeichen ist.
So wie ich es verstanden habe sollte so ein Tier keine Blauäugigkeit vererben können.

Hängt das wirklich mit der Pigmentierung der Ohrnetzhaut zusammen?

Könnte man das nicht messen?

Mfg Pius
Fischzüchter
Beiträge: 10
Registriert: 01.2013
Wohnort: Rheinau
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast