Collagen II

Moderator: Lamalady

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 249

Collagen II

Beitragvon Heikki » 5. Apr 2012 10:33

gibt es irgendwo Info von dieser erblichen "Ohrmissbildung"? Ich finde verschiedene Sachen und verschiedene Namen für verschiedene Ohrdeformationen. Möchte gern diese Dinge zusammenfassen.

Kollagen 2, Kollagen II
Heikki S. (Vet)
Benutzeravatar
Heikki
Beiträge: 346
Registriert: 03.2008
Wohnort: Hämeenlinna / Finnland
Geschlecht: männlich

Beitragvon INTI » 5. Apr 2012 12:29

Wovon sprichst Du genau?
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9114
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

kollagen

Beitragvon Heikki » 7. Apr 2012 00:42

weiss nicht ganz genau aber bestimmte Zuchtlinien (in England) sollten erbliche Entwicklungstörungen an den Ohren haben
Heikki S. (Vet)
Benutzeravatar
Heikki
Beiträge: 346
Registriert: 03.2008
Wohnort: Hämeenlinna / Finnland
Geschlecht: männlich

Beitragvon INTI » 7. Apr 2012 09:50

Hi Heikki!

Gehst du einem Gerücht nach, um zu schauen, ob da überhaupt was dran ist?
Meinst Du Missbildungen an Lama- oder Alpakaohren oder beides?
Meinst Du echte Verkrüppelungen?

Mir selber sind keine solchen Fälle bekannt.
Ich kenn nur solche Fälle, die in der NWK-Szene eigentlich geläufig sind
-schlappende Ohren bei Flüssigkeits-Unterversorgung von Fohlen, die sich aber von ganz alleine wieder aufrichten,
-Ohren, die noch nicht ganz vernüftig stehen, was sich aber im Wachstum von alleine gibt, es sei denn, es handelt sich um genetischen Einschlag der anderen Rasse (Alpakas mit Bananenohren)
-einen Fall von "Wikingerohren" bei einem Alpaka, hervorgerufen durch einen sehr verwachsenen Gehörgang, sowas soll es auch bis hin zur Taubheit geben.

Meinst Du sowas oder noch was anderes?
Ostergrüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9114
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Ohren

Beitragvon Heikki » 8. Apr 2012 22:44

Wikingerohren könnte das sein wovon ich gehört habe. Das Wort habe ich nie gehört, wusste nur dass es irgendwelche Verwachsungen / Missbildung gibt bei Alpakas. Hast du etwas mehr davon? Name auf englisch?
Heikki S. (Vet)
Benutzeravatar
Heikki
Beiträge: 346
Registriert: 03.2008
Wohnort: Hämeenlinna / Finnland
Geschlecht: männlich

Beitragvon INTI » 9. Apr 2012 23:24

Hallo Heikki!
Irgendwo hab ich ein paar Bilder davon gemacht, aber sei mir nicht böse, ich kann sie im Moment nicht raus suchen, wenn es ncoh zwei Wochen Zeit hat, schick ich sie Dir zu, sofern ich sie wieder finde.
Wir haben die Ohren einfach Wikingerohren genannt, weil sie so gekrümt sind, wie die Hörner am Wikingerhelm ;-) Ein Fachbegriff ist das vermutlich nicht.
Herzliche Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9114
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Ohren

Beitragvon Heikki » 10. Apr 2012 16:19

nicht eilig, sind nicht meine Tiere, nicht mal meine Patienten. Habe nur gehört
Heikki S. (Vet)
Benutzeravatar
Heikki
Beiträge: 346
Registriert: 03.2008
Wohnort: Hämeenlinna / Finnland
Geschlecht: männlich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast