Embryo Transfer

Moderator: Lamalady

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 360

Embryo Transfer

Beitragvon Heike » 15. Okt 2012 14:18

Hi,
hat jemand Erfahrung damit? Weiß jemand wer diese Prozedur durchführt bzw. anbietet oder gar Embryos verkauft (außerhalb Australien und NZ-meine bei uns in der Nähe oder gar in Deutschland)? Kann das jeder TA machen, der z.B. Erfahrung bei Kühen hat oder gibt es spezielle "Anbieter"? Im Netz findet man sehr viel zum Grunde, aber irgendwie finde ich nichts konkretes, den man ansprechen oder buchen oder bei wem man "kaufen" kann....

Gruß
Heike
Zucht, Trekking und jede Menge Spass
http://www.alpakas-am-teuto.de
Heike
Beiträge: 1059
Registriert: 10.2008
Wohnort: Lienen
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Chakana » 15. Okt 2012 16:26

Hallo Heike,

habe kürzlich auf der Website von Taylor Llamas (USA) einiges zu dem Thema gelesen, die haben sich in der Richtung sehr engagiert wie es scheint.

http://www.taylorllamas.com

Sind zwar auch "weit weg von hier", aber vielleicht lässt sich dort ja erfragen, wer in Europa auf dem Gebiet anzusprechen wäre.

Liebe Grüße, Yvonne
Chakana
Beiträge: 10
Registriert: 09.2012
Wohnort: Lkr. München/Süd
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Heike » 15. Okt 2012 18:10

Zu dem Thema findet man Massen im Netz. Ich suche jetzt aber mal was handfestes. Adressen in Europa oder besser Deutschland, keine allgemeinen Infos.
Heike
Zucht, Trekking und jede Menge Spass
http://www.alpakas-am-teuto.de
Heike
Beiträge: 1059
Registriert: 10.2008
Wohnort: Lienen
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Thalpaka » 16. Okt 2012 08:38

Anscheinend stehen in D alle auf den guten alten Sex... :lol:
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2373
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Alpakazuchthof Oberberg » 16. Okt 2012 09:40

Hallo Heike,

schau mal hier
http://www.alpa-vet.be/node/2

Habe allerdings vor einigen Jahren mich auch mit dem Thema beschäftigt und habe irgendwie in Erinnerung, daß es noch nicht so günstig läuft. Speziell stand da damals, daß die Spenderstuten danach evtl. Fruchtbarkeitsprobleme bekommen können.

Viel Erfolg
Verena
Benutzeravatar
Alpakazuchthof Oberberg
Beiträge: 209
Registriert: 07.2008
Wohnort: 51588 Nümbrecht
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Heike » 16. Okt 2012 10:03

In Australien oder NZ findet man dazu schon sehr viel, vor allem Farmen, die Embryos zum Kauf anbieten. In Europa ist es noch etwas mau. Liegt es an der Qualität unserer Tiere oder warum läuft es hier so schleppend an? Die Kosten sollen gar nicht mehr soooo hoch sein....
Heike
Zucht, Trekking und jede Menge Spass
http://www.alpakas-am-teuto.de
Heike
Beiträge: 1059
Registriert: 10.2008
Wohnort: Lienen
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Alpakazuchthof Oberberg » 16. Okt 2012 10:40

...also ich weiß, daß Gauly das Projekt damals wieder eingestampft hat, da zu wenig Nachfrage bei gleichzeitig zu hohen Kosten durch z.B. Bereitstellung der entsprechenden Substanzen war. Ich hatte ihm damals gesagt, daß es einfach noch etwas früh ist...
Benutzeravatar
Alpakazuchthof Oberberg
Beiträge: 209
Registriert: 07.2008
Wohnort: 51588 Nümbrecht
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Heike » 16. Okt 2012 11:49

Wann war dass in etwa? Habe heute sogar gelesen, das eingefroren scheinbar auch klappt.
Zucht, Trekking und jede Menge Spass
http://www.alpakas-am-teuto.de
Heike
Beiträge: 1059
Registriert: 10.2008
Wohnort: Lienen
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Alpakazuchthof Oberberg » 17. Okt 2012 08:59

..meine Unterhaltung mit ihm war im Sommer 2009. Da war das Projekt schon eingestampft.
Gruß
Verena
Benutzeravatar
Alpakazuchthof Oberberg
Beiträge: 209
Registriert: 07.2008
Wohnort: 51588 Nümbrecht
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast