Hengst will nicht decken...

Moderator: Lamalady

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 789

Hengst will nicht decken...

Beitragvon Vroni » 30. Aug 2012 11:01

Hallo,
ich hab mal wieder ein umögliches Problem...unser Hengst (wird jetzt 4 Jahre) sollte eigentlich unsere Stuten decken. Er hat auch schon mal gedeckt und müsste eigentlich wissen wie das geht :oops:

Leider zeigt er keinerlei Interesse an den Mädels. Ich hab ihn jetzt einige Zeit bei der Stutenherde mitlaufen lassen aber es passiert nix. Heute hab ich mir nochmal einen anderen Hengst geschnappt zum checken ob die Stuten evtl. schon gedeckt sind. Leider haben die sich sofort zum decken hingelegt... :(
Ich hab ihn dann zuschauen lassen wie der andere Hengst die Stute deckt. Er hat dann eine Zeit lang zugeschaut und ist dann zum fressen gegangen...

Habt ihr einen Rat für mich?

Viele Grüße
Vroni
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia

Ein Tropfen Hilfe ist wertvoller, als ein Ozean voller Sympathie. Verfasser unbekannt
Vroni
Beiträge: 603
Registriert: 07.2008
Wohnort: Kollnburg
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Heike » 30. Aug 2012 12:07

Rat nicht, aber vielleicht mögen deine Stuten ihn nicht. Ich musste auch schon mal den Hengst tauschen, die Stute hat ihn nicht akzeptiert.
Vielleicht macht er es heimlich in der Nacht, wenn es keiner sieht. Ohne Witz, das kommt auch vor.
Zucht, Trekking und jede Menge Spass
http://www.alpakas-am-teuto.de
Heike
Beiträge: 1059
Registriert: 10.2008
Wohnort: Lienen
Geschlecht: weiblich

Beitragvon INTI » 30. Aug 2012 12:44

ja, das mit dem Mitlaufen lassen ist so eine Sache, denn evtl. hat er schon gedeckt, auch die Stute, die sich jetzt bei dem anderen Hengst hingelegt hat, evtl. haben ihre Hormone nur noch nicht Bescheid gegeben, dass sie bereits von dem anderen tragend ist? Sowas dauert ja manchmal ein paar Tage...
Zum anderen hab ich schon gehört, dass Hengste, die ständig gefrustet sind, es gar nicht mehr erst probieren. Also bei einem Fall soll es so gewesen sein, dass der Hengst ständig tragende Stuten kontrollieren sollte, was er auch anfänglich tat, dann aber nicht mehr, weil er eh nur immer angerotzt wurde und nicht selber zum Zug kam...
Auch wenn die Stuten nicht tragend aber zu dominant sind, verläßt ihn die Lust, es überhaupt noch zu probieren.
Andere Geschichte hab ich gehört, dass ein Hengts die Stute echt nicht riechen konnte, da wurde die Stute gewaschen und shamponiert und dann hat er sich herab gelassen...
Selber hab ich die Erfahrung schon gemacht, dass, wenn man nicht schnell genug selber mit Hand anlegt und die Stute vielelicht am Schwanz noch zu lange Fusseln hat, sich der Hengst da auch mal ein wenig einwickeln kann und sofort keinen Bock mehr auf diese "Dame" hat, die ihm schon mal weh getan hat... Sowas kann schnell passieren, wenn man den Hengst mitlaufen läßt.
Hast Du denn sein bestes Stück mal untersucht? Kann auch mal was dran sein, bei einem war mal ein Grashälmchen eingeklemmt, da ging dann nix mehr...
Herzliche Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9111
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Vroni » 30. Aug 2012 14:23

Hallo Martina,

war grad nachschauen, beim besten Stück ist alles okay :lol:
Irgendwie hab ich das Gefühl das er mit den Mädels nix zu tun haben möchte. Als ich ihn rüber zu der Stutengruppe gebracht habe, ist er erstmal ewig am Zaun gestanden und hat rüber zur Hengstgruppe geschaut und wollte zurück zu den anderen. Nach einiger Zeit hat er sich die Mädels mal angeschaut, etwas geschnuppert und ist dann zum fressen gegangen.
Als hätte er einfach kein Interesse an Stuten. Letztes Jahr hat er aber zwei wunderbare Fohlen produziert.
Meine Männer benutz ich nicht zum "Checken" den dafür hab ich ja meinen "Piepser" :-D Also kann ich ausschließen das ihm das zu blöd ist.
Die Mädels sind nicht besonders dominant, an dem kanns auch nicht liegen.
Und das ihm der Geruch von allen Stuten nicht gefällt ist auch unwahrscheinlich oder?

Es schaut einfach so aus als hätte er Angst vor den "Weibern". Gibt es sowas?
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia

Ein Tropfen Hilfe ist wertvoller, als ein Ozean voller Sympathie. Verfasser unbekannt
Vroni
Beiträge: 603
Registriert: 07.2008
Wohnort: Kollnburg
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Thalpaka » 30. Aug 2012 15:01

Ist er mit diesen Weibern aufgewachsen? Könnte es sein, dass die sich gegenseitig nicht für voll nehmen?
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2294
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Beitragvon lucky » 30. Aug 2012 15:02

wenn er vor der gesammten frauenpower angst hat lass den hengst mit nur 1 stute zusammen.
am besten in seinem gewohnten lebensumfeld.da kennst wer sich aus und hat das grösste selbstbewusstsein.

wenn der hengst später noch mehr erfahrung im decken hat funktioniert es in der gruppe.
lass ihm noch etwas zeit und helf ihm "auf die sprünge".
http://frankenlamas.magix.net

Change your attitude with a change to Latitude
Bild
Benutzeravatar
lucky
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 03.2008
Wohnort: thurnau
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Vroni » 30. Aug 2012 16:13

Vielen Dank für die vielen Tipps...
die hören sich schon viel besser an, als die Tipps meiner Nachbarn.

Vorschlag unserer Nachbarn: Ich soll ihm einen Alpaka-Porno zeigen :evil:

Was soll man da noch sagen...

Übrigends ist er nicht mit den Mädls groß geworden. Wir haben eine kleine Männergruppe mit zwei Wallachen und einem weitern Hengst. Das funktioniert bis jetzt wirklich gut da einer der Wallache die "Chef"-Rolle hat. Wenns mal Ärger zwischen den Hengsten gibt, geht er dazwischen und bremst die beiden ein. Wie lange das noch so gut geht ist wahrscheinlich eine Frage der Zeit. Allerdings können wir die Jungs trennen wenns mal so weit ist, Platz ist genügend da.

Ich denke das unser Lumi einfach ein sehr sensibles Tierchen ist. Er ist so ein braver und lieber Kerl. Vielleicht braucht er wirklich einfach etwas Zeit
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia

Ein Tropfen Hilfe ist wertvoller, als ein Ozean voller Sympathie. Verfasser unbekannt
Vroni
Beiträge: 603
Registriert: 07.2008
Wohnort: Kollnburg
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Thalpaka » 30. Aug 2012 20:35

Wunderst Dich, wenn ein WALLACH der Chef ist... *g* *duckundwech*
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 1.5 Wachteln, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2294
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Alpakazuchthof Oberberg » 1. Sep 2012 10:32

Hallo Vroni,

ich halte auch nichts von dem "mit der Stutengruppe mitlaufen". Neben den genannten Probleme können auch noch ganz andere Sachen auftreten, wie z.B. Decken in der falschen Etage, Verletzungen beim Decken, weil der Hengstpenis sich in der Wolle verhakt etc.

Wir decken grundsätzlich nur in einem speziellen Deck-Areal. Da wissen die Jungs schon, daß es gleich losgeht und die Damen sind erst mal nicht in ihrer gewohnten Umgebung. Wenn es gar nicht klappt, dann kann man so einen Hengst in ein eigenes Gehege (neben dem Deckareal) für eine Zeit einziehen lassen und die Damen zu ihm bringen. Möglichst, wenn nebenan ein anderer am "singen" ist. Das hilft meistens.

Viel Erfolg ;-)

Verena
Benutzeravatar
Alpakazuchthof Oberberg
Beiträge: 209
Registriert: 07.2008
Wohnort: 51588 Nümbrecht
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron