Künstliche Amme - Nuckelstand

Moderator: Lamalady

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 354

Künstliche Amme - Nuckelstand

Beitragvon Heike » 23. Jul 2011 16:54

Hallo,
erbitte gute Tipps für den Bau eines Nuckelstandes für ein junges Fohlen. Mama hat zwar Milch, aber nicht genug, so dass wir zufüttern wollen.
Habe schon einen einfachen Stand gebaut, wo die Flasche eingehängt werden kann, ABER: Wie gewöhne ich das Kleine an den Stand? Mama ist doch viel besser - trennen möchte ich beide noch nicht, die kleine ist erst 4 Wochen.

Wie klappt es am besten?

Heike
Heike
Beiträge: 1059
Registriert: 10.2008
Wohnort: Lienen
Geschlecht: weiblich

Beitragvon mona61 » 26. Jul 2011 10:24

Als totaler NWK-Zucht-Laie für mich auch interessant, ob sich Erfahrungen aus der Pferdezucht übertragen lassen: wenn das Kleine dann aus der Flasche trinkt, bildet die Mama dann nicht noch weniger Milch? Könnte man die zu geringe Milchmenge durch Zufüttern der Stute steigern? Gibt es Zufutter für NWK-Fohlen, mit denen man auch die mangelnde Milchmenge ergänzen könnte?

@Heike: nimmt das Mäuschen denn schon die Flasche wenn du sie hältst? Ich vermute mal, du willst den Ständer zur Vorbeugung gegen Fehlprägung bauen. Werden die Fohlen schon fehlgeprägt, wenn man ihnen wortlos und ohne Liebkosungen die Flasche gibt, vielleicht ganz nah bei Mama?

Alles Gute für die Kleine! Würde gern mal ein Bild sehen...
Lieben Gruß, Marion

3 Alpakas, 2 Lamas, 4 Pferde, 2 Shettys, 2 Hunde, 1 Katze, Angorakaninchen, Meerschweinchen
mona61
Beiträge: 705
Registriert: 02.2011
Wohnort: Kirrweiler /Lauterecken
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Lamalady » 26. Jul 2011 10:51

Schau mal auf meiner HP http://www.sylt-lamas.de bei Vuvuzela ganz unten. Dort siehst Du meinen selbstgebauten Flaschenhalter.

Gruß, Eva
Viele Grüße von der dänischen Grenze!

Wenn jemand ein paar Schritte zurück geht, kann es sein, dass er Anlauf nimmt.
(Mir unbekannter Verfasser)
Benutzeravatar
Lamalady
Moderator
Beiträge: 1563
Registriert: 03.2008
Wohnort: Braderup (auf dem Sylt-nahen Festland!)
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Stefan » 26. Jul 2011 14:29

hallo heike,

ich stelle es mir sehr schwer vor, dem fohlen klar zu machen, dass es mehr oder weniger selbstständig zum trinken einen "nuckelstand" aufsuchen soll, wenn es noch eine mutter hat, bei der es trinkt (wenn auch nicht ausreichend). wenn das fohlen ausschließlich auf die künstliche milchquelle angewiesen wäre, würde es diese sicher schnell annehmen. wie läuft es denn bei dir? ich bin auf deinen erfahruingsbericht gespannt.

viele grüße, stefan
http://www.wedemark-lamas.de
Auch Norddeutschland ist Lamaland;-)

Bei mir leben Lamas, Alpakas, Hühner, Bartagamen und die beste Katze der Welt!
Benutzeravatar
Stefan
Moderator
Beiträge: 823
Registriert: 03.2008
Wohnort: Wedemark/ Brelingen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Heike » 28. Jul 2011 20:15

Hallo,
die Situation hat sich etwas entspannt. Hintergrund ist ss die Stute total abgemagert ist, was bei ihr leider bei einem Fohlen super schnell passiert (ist jetzt auch ihr letztes Fohlen) und die dann plötzlich auf der Wiese lag. Ta und viele Spritzen... Dadurch das die halt mehr lag als stand kam die Kleine nicht an die Milch..

Wir haben dann mehr oder weniger Zwangsnukeln gemacht. Festgehalten, Maul auf, Nuckel rein. Zum Ende ging es gut mit nur noch wenig Gegenwehr. Sie wäre aber nicht allein gekommen.

Ja jetzt die Mutter mega Fressen bekommt steht die wieder und die Kleine kann nuckeln. Beide stehen unter ständiger Beobachtung und Milch ist zur Sicherheit eingefroren. Jetzt will die Kürze auch nichts mehr und macht Theater, also wohl satt.

Ich glaube aber, dass sie später es kapiert hätte, am Ende ging es doch sehr gut...

Heike
Wurde mich aber dennoch Interessieren wie ihr das Fohlen gewöhnt habt an eine Amme
Heike
Beiträge: 1059
Registriert: 10.2008
Wohnort: Lienen
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Heike » 4. Jun 2012 21:15

Hallo,
wo stelle ich denn am besten den Nuckelstand auf ? Klappt es wohl mitten auf die Wiese oder muss ich immer erst vorher einfangen? Wie lernen sie am besten?

Heike
Zucht, Trekking und jede Menge Spass
http://www.alpakas-am-teuto.de
Heike
Beiträge: 1059
Registriert: 10.2008
Wohnort: Lienen
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Alpakazuchthof Oberberg » 5. Jun 2012 08:20

Hallo Heike,
frag mal Angelika Freitag. Die arbeitet mit einem selbstgebauten Nuckelstand und hat entsprechende Erfahrung.
Viele Grüße
Verena
Benutzeravatar
Alpakazuchthof Oberberg
Beiträge: 207
Registriert: 07.2008
Wohnort: 51588 Nümbrecht
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 5. Jun 2012 08:22

Eva hatte auch einen, hatte sie nicht sogar hier mal irgendwo ein Foto davon?
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9098
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Heike » 5. Jun 2012 14:42

Hi,
den von Angelika kenne ich, kann ich aber in meiner Situation nicht gebrauchen. Die treibt idr die Tiere in ihren unterstand, wo sich Strom liegt, denn der Nuckeleimer wird elektrisch beheizt mit Anti Gerinnungszusatz. Meine Stuten sind im Moment auf einer Wiese ohne Strom....

Ideal wäre es, einfach auf der Wiese was aufzustellen..ohne Fixpunkt, denn die Wiesen wechseln auch mal...
Heike
Zucht, Trekking und jede Menge Spass
http://www.alpakas-am-teuto.de
Heike
Beiträge: 1059
Registriert: 10.2008
Wohnort: Lienen
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast