Suri x Huacaya = ?

Moderator: Lamalady

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 392

Suri x Huacaya = ?

Beitragvon Heike » 12. Jul 2012 15:21

Hallo,
kann jemand etwas zu der Struktur der Wolle/Vlies sagen bei einer Verpaarung Suri x Huacaya? Folgende Möglichkeiten:

1. Reinerbiges Suri
2. "Halb" Suri (Mutter =Huacaya Vater = Suri)
Vater jeweils Huacaya

Was kommt in der Regel raus? Ein glänzendes Huacaya oder ein schlechtes Suri. Ich kenne die Berichte im Netz wegen homozygot...mir geht es jetzt eher um echte Erfahrung.
Kann man das Vlies aus der Verpaarung in die Tonne werfen oder kann was gutes rauskommen? Ich tippe mal, dass es eher Huacaya raus kommt, oder?
Gruß
Heike
Zucht, Trekking und jede Menge Spass
http://www.alpakas-am-teuto.de
Heike
Beiträge: 1059
Registriert: 10.2008
Wohnort: Lienen
Geschlecht: weiblich

Beitragvon INTI » 12. Jul 2012 23:38

Hallo Heike,
bei Lamas habe ich keine Bedenken Suri mit anderen Typen zu verpaaren, denn Lamas beurteilt man eh nach dem Aussehen. Aber bei Alpakas? Wie soll denn bei einer Vermischung von Suri und Huacaya ein reinerbiges Suri raus kommen? Das geht doch gar nicht....

Herzliche Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9111
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 13. Jul 2012 10:25

Hab noch mal was zum Thema gefunden:
http://www.alpaca.asn.au/pub/about/info ... onzoni.pdf
Die Untersuchung ist schon etwas älter, aber das macht ja nichts.
Bei dem Versuch wurden 145 Huacaya mit Huacaya gepaart, immer kam Huacaya raus, 24 Surihengste mit Huacayastuten, dabei kamen 13 Huacayafohlen und 11 Suris raus und 35 Verpaarungen von Suri x Suri mit dem Ergebnis von 6 Huacayafohlen und 29 Suris.

Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9111
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Heike » 13. Jul 2012 12:22

Hallo,
mir geht es nicht unbedingt darum welche Rasse raus kommt, sondern eher ?Qualität?. Hintergrund ist, das eine suri von mir sehr schlechtes Surivlies hat. Sie ist schwarz und hat kaum Locken, Mutter ist Huacaya. Ich überlege jetzt, ob ich die Stute mit meinem schwarzen Huacaya Hengst decke, in der Hoffnung, das ein gutes Huacaya raus kommt oder ich doch mit Suri decke. Da da stört mich im Moment die Entfernung zu guten schwarzen Suris und die bei Suris doch recht hohe Taxe.
Blöd wäre ein Huacaya mit total gemischten Vlies, also nichts halbes und nichts ganzes...

Heike
Zucht, Trekking und jede Menge Spass
http://www.alpakas-am-teuto.de
Heike
Beiträge: 1059
Registriert: 10.2008
Wohnort: Lienen
Geschlecht: weiblich

Re: Suri x Huacaya = ?

Beitragvon Bine » 27. Feb 2017 16:28

Mich würde mal interessieren, ob die Nachkommen aus dieser Kreuzung zur ZEP zugelassen werden. Und falls nicht wie wäre es dann wenn mit der Nachzucht eine Generation weiter gezüchtet wird.
Alpakas - Haflinger - Zwergziegen
Benutzeravatar
Bine
Beiträge: 19
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Suri x Huacaya = ?

Beitragvon INTI » 27. Feb 2017 16:36

Da frag doch mal bei dem Verein nach, dem Du angehörst. Ist ja nichts für niemanden verbindlich ;-)
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9111
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron