Tragend oder nicht Tragend

Moderator: Lamalady

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1088

Beitragvon INTI » 11. Aug 2012 17:07

...schlimme Gechichte!

Habt Ihr auch Greifvögel, vielleicht ein Bussard oder so?

Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9213
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Thalpaka » 11. Aug 2012 22:00

Was eine furchtbare Geschichte, das arme Fohlen....

Könnte bei der "Scheingeburt" das auch evtl die Geburt eines nicht weiterentwickelten, toten Fohlens gewesen sein, das man dann evtl. nicht gefunden hat??
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen, 2.0 Rennmäuse

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2419
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Stefan » 11. Aug 2012 22:06

@heike2: wirklich eine traurige geschichte:-( sehr unschön... :'(

@martina: das ein bussard einem alpakafohlen gefährlich werden kann, kann ich beim besten willen nicht glauben. bussarde ernähren sich von kleintieren und insekten und bringen etwa 1 kg auf die waage... :roll:
http://www.wedemark-lamas.de
Auch Norddeutschland ist Lamaland;-)

Bei mir leben Lamas, Alpakas, Hühner, Bartagamen und die beste Katze der Welt!
Benutzeravatar
Stefan
Moderator
Beiträge: 823
Registriert: 03.2008
Wohnort: Wedemark/ Brelingen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon INTI » 11. Aug 2012 22:39

naja, bei uns zuhause haben damals Bussarde gebrütet und die haben auch ausgewachsene Enten geschlagen und mit in die Lüfte bekommen und die wogen mehr als 1 Kilo.... Gut, ein Alpifohlen wär sicher zu groß, aber ein unterentwickelten Fötus wegholen nach ner Todgeburt?
ich finde es halt merkwürdig, dass alles auf eine Geburt deutet, inkl. Blut und dann nichts zu finden ist...
Herzliche Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9213
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Heike2 » 12. Aug 2012 09:00

Hallöchen und einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :-D

Nein, ein Bussard war es nicht, ist zu klein wie schon gesagt.
Unterentwickelt auch nicht, da der Verkäufer im März gesagt hat das der Termin August/September sei und dies war alles Anfang September.
Mein Mann hat die Gisela auch beobachtet, weil er zufällig Urlaub zu der Zeit hatte und hat Sie dann nach oben laufen lassen, weil Sie es wollte.
Allso ein Rätsel, wahrscheinlich scheinschwanger, solls ja auch geben.
Aber das ist gewesen und nun schauen wir auf`s nächste das mit Spannung erwartet wird.
Ich hoffe nur das dem Fohlen nichts fehlt nach allem was Sie bekommen hat und immer noch bekommt.
Ich muß Ihr bis vorrausichtlich Freitag noch immer Ihre Spritze geben.
Aber es bewegt sich :-P
Gruß
Heike

12 Alpakas, 4 Katzen, 3 Hunde(1x groß/ 2x klein), Hühner, Enten, Gänse, Kanarienvögel, Zebrafinken und eine handvoll Bienen.
Heike2
Beiträge: 280
Registriert: 10.2010
Wohnort: 93499 Zandt
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Susi » 12. Aug 2012 09:51

Schön zu hören, dass es Gisela wieder besser geht, die Arme, musste ganz schön was mitmachen in letzter Zeit! Und für das Fohlen drück ich auch alle Daumen! Bis Freitag ist Gisela noch bei Gonzales oben? Dann krieg ich ja bald Zuwachs, oder?
Schöne Grüsse
Susanne
Benutzeravatar
Susi
Administrator
Beiträge: 2313
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kollmitz
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Heike2 » 12. Aug 2012 13:03

Hey Susi,
am Dienstag kommt der TA nochmal, dann weiß ich genaues, ich hoffe das ich nicht mehr so oft schmieren muß, das kann ich dann unten auch :-D

Aber du darfst schon drauf hoffen :)

Hast deine Kleinen schon los?
Gruß
Heike

12 Alpakas, 4 Katzen, 3 Hunde(1x groß/ 2x klein), Hühner, Enten, Gänse, Kanarienvögel, Zebrafinken und eine handvoll Bienen.
Heike2
Beiträge: 280
Registriert: 10.2010
Wohnort: 93499 Zandt
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Tragend oder nicht Tragend

Beitragvon Sonny 1968 » 27. Mär 2018 10:18

Hallo Alpakazüchter ...ich habe voriges Jahr eine Alpakastute gekauft ....und wollte mit ihr züchten von einem Züchter ...inseriert stand die Stute als 12 jährig drin ...ich habe sie mir angeschaut und mir ist schon dort aufgefallen das alle Tiere für meinen Geschmack zu dünn wirkten...habe ihn auch darauf angesprochen er erklärrte mir wie alle das man an der Wirbelsäule den Ernährungszustand erkennt und seine Tiere seinen alle gut so ....da mir die Erfahrung fehlt dachte ich ok. sind meine Tiere wohl zu gut genährt ...ich habe mich bewußt für eine ältere schon erfahrenere Stute entschieden da ich vor 3 Jahren mit meiner Jungstute Valentina ein sehr trauriges erlebnis hatte ...ich habe beide verloren erst das Fohlen und am gleichen Abend meine Stute ....es war für mich ein traumatisches Erlebnis ....wir haben damals alles versucht zwei Tierärzte waren vor Ort ...aber leider vergebens ...dewegen eine ältere Stute die schon Fohlen geboren hat ....ich fragte den Züchter noch vor Ort ob sie mit 12 Jahren noch ein zwei Fohlen bekommen könnte er versicherte mir das
dies kein Problem wäre ... ich kaufte schlußendlich meine jetztige Stute ...Tanja ist ihr Name zuhause beim genaueren betrachten der Papiere stellte ich fest das sie nicht 12 sondern 16 Jahre alt ist ...ich war total entsetzt denn ich wurde vorsetzlich von den wirklich überaus nett wirkenden Menschen auf diesem Hof übers Ohr gehauen ...nach einigen recherchen
habe ich mich entschieden die Stute zu behalten ...sie tat mir leid also verabschiedete ich mich von meinen Zuchtplänen erstmal .
bei mir angekommen noch auf dem Hänger lockte ich die Stute mit einem Eimer Alpakakraftfutter die Stute vom Hänger in ihre Box ...mir fiel auf das sie das angebotene Futter regelrecht gierig verschlang...ich lies von meinem TA einen Checkup machen ....soweit alles i.O. auch Blutuntersuchung ohne Befund ...nur zu dünn....nun gut dachte ich mir peppel ich sie auf und lass sie halt erst decken wenn sie in besserer Verfassung ist oder halt auch garnicht ....nun gab ich ihr täglich ihre Ration Kraftfutter ..sie integrierte sich dann auch super in die meine kleine Herde von drei Wallachen ...nun fiel mir auf das die Wirbelsäule nach wie vor hervorsteht aber der Bauch wächst ...ich habe täglich seid einem Jahr die Stute unter Beobachtung ... ich habe auch viel Bewegung im Bauch festgestellt ...nun dachte ich mir Darmbewegungen ...aber es beschlich mich immer mehr das Gefühl sie könnte tragend sein ....nach behaarlichem nachhaken bei dem Züchter gab er mürrisch zu das wohl die Junghengste nach dem absetzten über nacht ausgebüchst wären und früh bei den Stuten standen ....nun ein Jahr ist rum seid 14. März 2017 steht sie bei mir ist Kugelrund, Euter hat sich etwas vergrößert und es sind auch die erklärten verstärkten Venen sichtbar ..ich dachte evtl. durch meine vermehrte Kraftfuttergabe kann das vielleicht auch kommen ....ich füttere von Eilers Paco ....seid ein Paar Tagen fällt mir auf das sie ihr Kraftfutter nicht mehr frißt wenn der Eimer auf dem Boden steht ..also häng ich ihn hoch und siehe da sie frießt wieder ....heute morgen ist mir aufgefallen das aus ihrer Scheide ein kleiner weißer Schleimtropfen hängt.....könnte das sein das es wie bei Pferden eine nahende Geburt ankündigt ???? wenn ja bin ich mir nicht sicher ob ich dann die Wallache lieber rausschmeiße und sie allein im Stall lasse oder streßt das die Stute zu sehr wenn sie alleine ist ....ohhh mann ich bin für jeden Tipp und Rat dankbar .....danke Euch schon mal im vorraus ....LG Sonny
Benutzeravatar
Sonny 1968
Beiträge: 18
Registriert: 04.2013
Wohnort: Berga
Geschlecht: weiblich

Re: Tragend oder nicht Tragend

Beitragvon INTI » 27. Mär 2018 10:46

Wünsche Euch eine gute Geburt!
Je nachdem, wie aufdringlich die Wallache sind, würde ich sie aussperren. Man weiß jaa nicht, ob sie nicht doch ncoh Deckversuche unternehmen, wnen sie ertst Mal den Duft der Geburt in die Nase kriegen.
Es kann alles gut gehen, aber richte Dich darauf ein, dass es auch Probleme geben kann. Hab also die Tierarztnummer bereit. Dein Kraftfutter ist vermutlich komplett ins Fohlen und nicht in die Stute gegangen und das Fohlen könnte besonders groß sein. Zudem ist eine 16jährige Stute einfach eine sehr alte Stute. Erfahren ja, aber eben auch alt.

Drücke die Daumen, dass alles gut läuft und würde mich über Fotos und weitere Berichte freuen!
Beste Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9213
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Tragend oder nicht Tragend

Beitragvon Sonny 1968 » 27. Mär 2018 11:11

vielen Dank für Deine Antwort ...also bin ich nicht komplett verrückt ..die Zeichen stehen auf Geburt ....ja mit den Wallachen das denk ich mri ..die Stute geht auch immer in den kleineren Stall seid ca. 2 Wochen wenn alle drausen sind ist sie oft allein im Stall ...werde ich den Stall nicht komplett Tür verschließen sondern ein Absperrgitter davor machen das Sie sich noch sehen können ....TA nr. ist eingespeichert ...ich schaue regelmäßig nach ihr ...und hoffe natürlich auf das Beste ...obwohl eine gehörige Portion Angst mitschwingt ...Schleimtropfen ist nicht mehr da...Stute ist realtiv relaxt ...oh Mann ich bin völlig durch ich weiß nicht soll ich mich freuen oder nicht ....
Benutzeravatar
Sonny 1968
Beiträge: 18
Registriert: 04.2013
Wohnort: Berga
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron