Verhaltens/Wesensveränderung nach dem Decken?

Moderator: Lamalady

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 258

Verhaltens/Wesensveränderung nach dem Decken?

Beitragvon Cori » 12. Jun 2012 18:05

Da hätte ich nun mal eine Frage. Wir halten eine reine Männergesellschaft. 8 Wallache und einen 5-jährigen Hengst. Dieser ist ein ausgesprochen ruhiger Kerl und absolut unhengstig. Alle Burschen kennen keine Stuten.

Würden wir diesen nun zu einer Stute zwecks Deckakt bringen und ihn nach getaner Arbeit wieder in die Männer-WG stecken, benimmt er sich vielleicht anders?

Viele von euch haben ja nun Erfahrung, würde sich sein Wesen dadurch verändern oder sind meine Gedanken völliger Unsinn?

Neugierige Grüße

Cori
http://www.hilberather-wanderlamas.de - Lamas, Alpakas, Hund und Katz´
Benutzeravatar
Cori
Moderator
Beiträge: 471
Registriert: 03.2008
Wohnort: Rheinbach
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Gast » 12. Jun 2012 19:47

Das würde mich auch gerne mal von den Erfahrenden interessieren aber ich denke immer: "Wer einmal leckt, der weiß wies schmeckt!"
Gast

Beitragvon INTI » 12. Jun 2012 19:52

Die Frage kann ich Dir auch nicht beantworten, meine Beobachtungen gehen eher in die Richtung, dass sich das Wesen mit zunehmendem Alter des Hengstes verändert.
Herzliche Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9166
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Heike » 12. Jun 2012 20:54

Hallo,
also ich hatte nie Probleme damit.
Mein damaliger Hengst hat Stuten gedeckt und ohne jedliche Probleme zurück in seine Gruppe gegangen, selbst dann, als er mal ca eine Woche bei den Stuten war.
Bei meinem jetzigen Hengst auch keine Probleme und selbst bei meinem mittlerweile kastrierten Hengst gab es damals keine Probleme und auch keine Verhaltensänderung bei allen.

Muss aber auch sagen, dass meine Hengst bei den Trekkingtouren mitlaufen und somit auch öfter mal in den Gruppen gemischt werden. Kann also sein, dass sie nur als Hengstgruppe mal stehen, oder dann einfach mal mit den Wallachen (auch Lamas) stehen und selbst da mit unterschiedlichen Tieren. Sie sind komplett verträglich, egal in welcher Kombination. Selbst auf kleinem Raum im Hänger und sie lassen problemlos neue Tiere in die Gruppe. Vielleicht mal zwei Tage Unruhe und dann ist das Thema durch.
Zu Stuten kann ich natürlich alle nicht mehr stellen, da würde selbst der spät kastrierte versuchen zu decken.
Also ich habe nichts gemerkt mit Änderung im Verhalten oder Charakter.
Heike
Zucht, Trekking und jede Menge Spass
http://www.alpakas-am-teuto.de
Heike
Beiträge: 1059
Registriert: 10.2008
Wohnort: Lienen
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast