welche ungiftigen Büsche fressen Alpakas nicht?

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 35

welche ungiftigen Büsche fressen Alpakas nicht?

Beitragvon hanna meier » 1. Jul 2018 21:06

Hallo,
wir haben 3 Alpakis welche Büsche lieben! Da sie auch unseren Garten abweiden, suchen wir Büsche welche sie nicht so toll finden. U.a. lieben sie Haselnuss, Hagebutte, Brombeeren oder Kirschenblätter. Walnuss finden sie nie toll, Holder nur im Herbst. Gibt es noch Pflanzen (bevorzugt Büsche von 1-3m) wie Holder, die sie nicht immer (oder nie?) fressen und die nicht giftig sind?
Danke für Eure Erfahrungsberichte!
hanna meier

Re: welche ungiftigen Büsche fressen Alpakas nicht?

Beitragvon INTI » 1. Jul 2018 22:52

Es gibt eine ganze Reihe von Büschen und Bäumen, die Alpakas nicht anrühren, alle die ausgezäunt werden ;-)
Mich würds auch interessieren, obs da noch was gibt.
Beste Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9216
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: welche ungiftigen Büsche fressen Alpakas nicht?

Beitragvon hanna meier » Gestern 21:48

Schade, wobei ich ja befürchtete, dass es nicht viel gibt. Vorallem Büsche...

Was mir aber noch eingefallen ist:
- Osterglockem (wohl giftig?)
- Primeln
- Pfefferminze
wird nicht mal angeknabert.

- Kürbis in den Kotstellen angepflanzt haben sie auch nicht angerührt, auch wenn der Kürbis schon so 2m ausserhalb der Kotstelle wuchert, interessiert das bisanhin nicht (und dem Kürbis gefällts super in der gedüngten Erde)
hanna meier

Re: welche ungiftigen Büsche fressen Alpakas nicht?

Beitragvon Aaralpakas » Heute 10:32

Guten Morgen,

leider gibt es wohl gerade bei Büschen nicht viel, was nicht schmeckt und ich muss sagen, wir testen es auch gar nicht aus.
Eine unserer Stuten hatte mal in einer neuen Weide (leider übersehenen) wilden Knoblauch gefuttert, den übrigens alle anderen Tiere in der Herde gemieden hatten.
Wir haben es dann an ihrer "Fahne" sprich Knoblauchatem gemerkt, nachdem wir uns gar nicht erklären konnten, warum die Stute tagelang wirklich dünnflüssigen Durchfall hatte, der in einem Strahl wegging.

Osterglocken sind übrigens meines Wissens sehr giftig. Vor einigen Jahren hat wohl der Kölner Zoo einige Alpakas durch Vergiftung verloren, nachdem Besucher die Tiere mit herausgerissenen Osterglocken aus den Blumenbeeten gefüttert hatten. Es gibt dazu wohl noch einige Artikel im Internet.

Also wir bleiben bei Heu und Gras und zäunen alles aus, was nicht erwiesenermaßen ungiftig ist. Außerdem sind die Geschmäcker ja sehr verschieden, so dass man selbst bei "ungiftigen" Büschen wohl nie sicher sagen kann, ob diese gemieden oder vertilgt werden. Wir haben Alpakas, die lieben alte Weihnachtsbäume während andere Alpakas die Dinger lediglich als "Kratzhilfe" nehmen oder völlig unbeachtet lassen.

Viele Grüße

Silke
Aaralpakas


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast