Probleme Oberlippe

Moderator: Lamalady

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1075

Probleme Oberlippe

Beitragvon Cori » 10. Dez 2013 18:05

Hallo Miteinander,

schaut euch doch bitte mal das Bild an, hatte schon mal eines eurer Tiere ein solch krustiges Etwas an der Oberlippe? Es ist keine Verletzung, es ist trocken und krustig, heilt aber nicht ab, bzw. kommt wieder. Wir haben bereits mit Salbe vom Tierarzt behandelt und auch viel Desinfiziert, auch Extraportionen MIneralien kriegt er - aber es tut sich nix ( Er hat des jetzt ca. 4 Wochen)

Ich werde nun ein Hautgeschabsel nach München schicken, vielleicht hat ja schon mal jemand so etwas bei seinen Tieren gehabt und hat noch nen Tip.

interessiert wartende Cori



Bild

Bild
http://www.hilberather-wanderlamas.de - Lamas, Alpakas, Hund und Katz´
Benutzeravatar
Cori
Moderator
Beiträge: 471
Registriert: 03.2008
Wohnort: Rheinbach
Geschlecht: weiblich

Re: Probleme Oberlippe

Beitragvon lucky » 10. Dez 2013 18:23

Das sieht nach einem Pilz aus.
Da empfehle ich EM.
http://frankenlamas.magix.net

Change your attitude with a change to Latitude
Bild
Benutzeravatar
lucky
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 03.2008
Wohnort: thurnau
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Probleme Oberlippe

Beitragvon Cori » 10. Dez 2013 19:27

Hallo Lucky,

danke dir für die Info, dass mit dem EM ist ein guter Tip, mischt du das ab? ( Bei unseren Blumen kommt das mit ins Gießwasser)

Gruß
Cori
http://www.hilberather-wanderlamas.de - Lamas, Alpakas, Hund und Katz´
Benutzeravatar
Cori
Moderator
Beiträge: 471
Registriert: 03.2008
Wohnort: Rheinbach
Geschlecht: weiblich

Re: Probleme Oberlippe

Beitragvon lucky » 10. Dez 2013 19:55

Das em kannst du pur mit einem Schwamm jeden Tag auftupfen.
Nach 3 Tagen tritt eine Besserung ein.
http://frankenlamas.magix.net

Change your attitude with a change to Latitude
Bild
Benutzeravatar
lucky
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: 03.2008
Wohnort: thurnau
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Probleme Oberlippe

Beitragvon INTI » 10. Dez 2013 21:15

zum Glück hatte ich so einen Fall noch nicht, aber hab in letzter Zeit öfter Bilder gesehen, von daher könnte es Lippengrind sein. Kann also von alleine, auch ohne EM ;-) , wieder besser werden, kann aber wohl auch auf den Menschen übergreifen, also Finger weg, nur mit Handschuhen ran!
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9215
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Probleme Oberlippe

Beitragvon Thalpaka » 10. Dez 2013 22:22

Armer Kerl...
Lippengrind würde dann irgendwann von allein abheilen, kann aber dauern.
Ich hatte gerade was Ähnliches, was wir gerade als Zink-Mangelerscheinung behandeln, weil es das Blutbild so ergeben hatte - er hatte diese Krusten aber auch um die Augen und am Ohrenrand. Mittlerweile habe ich wieder kleine Härchen auf den Stellen. Hast Du ein Blutbild gemacht? EM hab ich aber auch im Gebrauch.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen, 2.0 Rennmäuse

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2423
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Probleme Oberlippe

Beitragvon Heike2 » 11. Dez 2013 09:43

Hallöchen und ganz schnell,
das ist Herpes.
Gruß
Heike

12 Alpakas, 4 Katzen, 3 Hunde(1x groß/ 2x klein), Hühner, Enten, Gänse, Kanarienvögel, Zebrafinken und eine handvoll Bienen.
Heike2
Beiträge: 280
Registriert: 10.2010
Wohnort: 93499 Zandt
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Probleme Oberlippe

Beitragvon Cori » 11. Dez 2013 11:56

Danke erstmal für die Antworten, am Samstag kommt nochmal der TA. Bis dahin werde ich versuchen EM aufzuschwammen.

Nachdem wir mit Salbe und Desinfekion schon behandelt haben, ist er nicht mehr ganz so kooperativ. Selbst beim Foto machen, hat er ständig den Kopf weggedreht.

Werde aber weiterhin berichten..............

Cori
http://www.hilberather-wanderlamas.de - Lamas, Alpakas, Hund und Katz´
Benutzeravatar
Cori
Moderator
Beiträge: 471
Registriert: 03.2008
Wohnort: Rheinbach
Geschlecht: weiblich

Re: Probleme Oberlippe

Beitragvon Thalpaka » 11. Dez 2013 15:27

Da ich gefragt worden bin, hier uach für alle, die sich nicht trauen zu fragen:

EM ist die Abkürzung für effektive Mikroorganismen! :)
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen, 2.0 Rennmäuse

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2423
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Probleme Oberlippe

Beitragvon Heikki » 12. Dez 2013 12:34

Ich würde die Zähne untersuchen, auch die Backenzähne. Wie alt ist sie?
Heikki S. (Vet)
Benutzeravatar
Heikki
Beiträge: 346
Registriert: 03.2008
Wohnort: Hämeenlinna / Finnland
Geschlecht: männlich

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron