Catchpen bauen

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 829

Re: Catchpen bauen

Beitragvon Caro » 6. Dez 2015 18:38

Danke für Eure lieben Kommentare! Heute hat es schon viel besser geklappt!
Ich war heute nochmal da und bin die Sache entschlossener angegangen. Ab dem Moment, wo ich das Seil oben am Hals habe, ist er deutlich ruhiger und ich kann es in Ruhe anpassen. Das Einfangen war bestimmt nicht "technisch" perfekt, aber ich habe es ohne Kraftakt geschafft.
Aufhalftern war überhaupt kein Problem, er ist sogar in das Halfter reingeschlupft. Er kennt es ja, nur bisher immer mit vorherigem Ringkampf.
Jetzt habe ich aber schon wieder die nächsten Fragen :oops:
Ich habe extra ein Sephyr Halfter bei Sibylle bestellt. Größe L, weil dort stand für erwachsene Lamas. Aber ich finde, es passt überhaupt nicht gut. Sobald Zug auf dem Strick ist, verrutscht das Nasenteil so, dass sich der seitliche Ring ins linke Auge drückt.

Bild
Bild

Ich habe Sowohl Nasen- als auch das Kopfteil im letzten Loch und glaube, dass ich einfach lieber das Halfter in M hätte nehmen sollen. Oder soll ich den Kopfriemen weiter machen, dass es vorne nicht so nah am Auge hängt? Ich wollte ihn nicht mit herumprobieren kirre machen. Aber er hat sich eindeutig unwohl gefühlt, wenn der Ring so nah am Auge war.
Ich hoffe, ich nerve nicht :lol: Aber ich will es möglichst gut machen
Caro

Re: Catchpen bauen

Beitragvon Thalpaka » 7. Dez 2015 14:18

Na, ist doch schon prima.
Ich wollte eigentlich schreiben, dass Du nicht den nächsten Schritt so schnell angehen solltest.
Er soll lernen, dass Du ihn im CAtchpen nicht grapschst, also miss er docht ein wenig Zeit mit Dir verbringen. Du musst ein altes Muster brechen, und das ist immer schwerer, als mit einem "rohen" Tier zu arbeiten. Lass ihm seine PAusen, in denen Du wegtrittst und ihr beide entspannt und durchatmet.

Und, ja, auch bei MArty klappt "in echt" nicht immer alles und sieht so toll aus wie auf den Videos. 8) Aber trotz allem ist es hilfreich. Aber auch sie hält nicht alles sklavisch ein. Wenn ihm also der Strick auf dem Rücken Angst macht, dann lass ihn doch runterhängen, oder nimm einen von den ganz kurzen (Halfterhelfer heißen die). Ich denke, der Strick soll laut Buch dort liegen, weil viele LAmas nichts an den Füßen haben wollen - und wenn der Strick runterhängt, dann ist er dort schnell. Aber dazu gibt es ja jetzt den kurzen Strick.

Da kannst Du eh nochmal bestellen, weil , ja, das Halfter ist zu groß.
Er hat eine lange schmale NAse, da kann es ruhig enger sein.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen, 2.0 Rennmäuse

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2437
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Catchpen bauen

Beitragvon INTI » 8. Dez 2015 10:15

Huhu,
verutschen sollte das Halfter auf gar keinen Fall! Denk dran: Hinter den Ohren, also der Nackenriemen, der muß fest sitzen, so dass das Halfter nicht von der Nase rutschen kann, auch nicht hinten den Nacken runter rutschen, also gar nicht verrutschen. Der Nasenriemen sollte so ein-zwei Finger Spielraum bieten. Auf den Bildern sieht es aber so aus, als wäre der Nasenriemen zu weit. Hast Du ihn schon im letzten Loch? Dann ist das Halfter wohl in der Tat zu groß.
Beste Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9228
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Catchpen bauen

Beitragvon Caro » 8. Dez 2015 13:12

Vielen vielen Dank für eure vielen Tipps und dass ihr euch die Zeit nehmt! Alle Bücher und Kurse sind ja schön und gut, aber wenn man dann tatsächlich vor einem "schwierigen" Tier steht, ist es doch wieder ganz anders...
Ich war gerade wieder bei ihm und das einfangen hat total super gekappt. Ich hatte den Eindruck, dass er richtig darauf gewartet hat, dass ich ihm das Seil auf den Hals lege und ihn dann umdrehe. Ich glaube, er hat jetzt gemerkt, dass ich nicht an ihm rumgrapschen will und macht deswegen mit. Ich bin total happy, dass das so schnell funktioniert!
Dann schau ich, dass ich das Halfter umtauschen kann. Es steht überall im letzten Loch und wackelt wie ein Kuhschwanz... Aber ein Halfter in M sollte passen, oder? Wobei ich sagen muss,dass ich das sephyr Halfter gar nicht so toll finde. Die seitlichen Ringe stören einfach und ich fände es schöner, wenn man den Nackenriemen einhaken könnte. Die Halfter kenne ich von meinen vorherigen "Pflegelamas" und ich fand sie praktischer. Die seitlichen Ringe braucht man ja bei einem halfterführigem Tier nicht.
Caro

Re: Catchpen bauen

Beitragvon Thalpaka » 8. Dez 2015 13:41

Das klingt klasse!
So richtig schwierig scheint er also nicht zu sein, nur etwas verdorben durch die Grapscherei.

Wenn es richtig sitzt, sind die Halfter toll.
An die Schnalle gewöhnst Du Dich. ;)
Die seitlichen Ringe sind auch dazu da, dass da ein "Knick" im Nasenriemen entsteht, so dass die Halfter besser sitzen.
Sie stören nciht, wenn das Halfter die richtige Größe hat.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen, 2.0 Rennmäuse

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2437
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Catchpen bauen

Beitragvon Arthemis » 9. Dez 2015 13:26

Und die Seitenringe sind genial für die Kiddies ....die kleinen finden den Strick dort viel angenehmer! Ich find die Verarbeitung am besten( diese Nähte halten und rubbeln nicht irgendwann auf)
Das einzige was mich stört ist das wenn es klein gestellt ist... Was du bei den kleinen ja brauchst ist die schnalle im Ring unten und du hast sie schnell mit eingehackt..was sie wenns ganz blöd läuft öffnet.Irgendwo muss man sie ja verstellen können...deswegen fällt mir da auch kein Verbesserungsvorschlag ein..
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1425
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Re: Catchpen bauen

Beitragvon Caro » 9. Dez 2015 18:14

Okay, ich gebe dem Halfter noch mal eine Chance :-) Habe es gerade zurück geschickt und bekomme dafür eins in M. Zum Glück geht das so unkomplizier. Ich berichte dann wieder :mrgreen:
Caro

Re: Catchpen bauen

Beitragvon Thalpaka » 9. Dez 2015 20:38

Sybille ist da echt nett...
Ja, Diana, mit der Schnalle am Kinn geb ich Dir Recht
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen, 2.0 Rennmäuse

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2437
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Catchpen bauen

Beitragvon barbara » 11. Dez 2015 10:20

Diese Schnallen sind wirklich nicht praktisch und können schon stören!
Wir haben das so gelöst, jedes Tier hat sein Halfter und dieses Halfter haben wir genau angepasst und so zusammengenäht.
So hat es keine störende Schnalle und keine überstehende Riemen.
Das geht natürlich nur bei ausgewachsenen Tieren.

Gruss Barbara
Liebe Grüsse Barbara

Alpakas-vom-Glütschbach, Schweiz
barbara
Beiträge: 76
Registriert: 03.2010
Wohnort: Thun
Geschlecht: weiblich

Re: Catchpen bauen

Beitragvon Caro » 25. Dez 2015 18:58

Hallo liebe Forianer und frohe, gesegnete Weihnachten euch!
Das Halfter in M ist schon seit einer Woche da und heute konnte ich es endlich ausprobieren. Es hat super geklappt. Zum ersten Mal ist er am Anfang des Spaziergangs nicht in den Graben gehüpft :)
Jetzt klappt der Rest bestimmt auch nach und nach.
Vielen Dank nochmal für die Tipps, das hat mir sehr geholfen!
Caro

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron