Wolf in Sachsen

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 110

Wolf in Sachsen

Beitragvon LamaRama » 24. Aug 2018 13:14

Hallo Forumsgemeinde,

das Thema Wolf wurde ja schon etwas angerissen. Als Neuling möchte ich mich dennoch mal nach euren Erfahrungen erkundigen.

Wir leben im absoluten Wolfsgebiet und da kommt die Frage unweigerlich auf, inwiefern man Sicherheitsvorkehrungen treffen kann. Antragsverfahren zur Förderung von Schutzmaßnahmen für Ziegen hab ich schon durch. Das Prozedere ist mir insoweit klar.

Laut der Förderrichtlinie heißt es, dass das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft bei Bedarf die Förderung von Präventionsmaßnahmen für weitere Nutztierarten zulassen kann. Hat das schon mal jemand für Lamas erfolgreich beantragt?

Und noch eine etwas allgmeinere Frage. Habt ihr eure Tiere auch beim LÜVA gemeldet. Bei den Meldeformularen sind nirgends Lamas oder Alpakas angegeben. Es gibt auch kein Freifeld zum Eintragen. Auch aus der Verordnung kann ich nichts rauslesen.

Ich danke schon mal für eure Erfahrungsberichte :)
LamaRama
Beiträge: 9
Registriert: 08.2018
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wolf in Sachsen

Beitragvon INTI » 26. Aug 2018 12:07

Hallo,
wir sind nicht aus Sachsen, sondern aus Niedersachsen ;-)
Erst dachte ich, ich hab dir nichts zu antworten, weil wir gar keine Erfahrungen mit dem Wolf haben, aber nun fiel mir ein, dass genau das ja auch eine Erfahrung ist!
Wir leben hier in einem Wolfsgebiet von einem mind. 11-köpfugen Rudel, vermutlich sind inzwischen Junge dazu gekommen. Zwei km Luftlinie ist der Wald bereits wegen der Wölfe "gesperrt". Nicht nur unsere Lamas und Alpakas leben hier, in direkter Nachbarschaft auch Rinder- und Schnuckenhalter und der zweitgrößte Gänsezüchter Deutschlands mit Gänsen auf vielen Freiflächen.
Hab bei uns noch nie von irgendwelchen Problemen mit den Wölfen gehört, nur von seltenen Sichtungen und haufenweise Bildbeweisen aus Wildkameras und von Ängsten.

Soviel zu unseren Erfahrungen.
Beste Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wolf in Sachsen

Beitragvon LamaRama » 27. Aug 2018 11:32

Danke für deine Antwort. Das ist am Ende ja auch die beste Erfahrung die man machen kann. :)
LamaRama
Beiträge: 9
Registriert: 08.2018
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wolf in Sachsen

Beitragvon Arthemis » 6. Sep 2018 22:21

Danke Martina!Ich fühl mich immer sehr allein mit meiner Meinung...ich bin mir sicher das wir hier auch schon Wölfe in der Nähe haben...noch nicht im Wald nebenan aber auch nicht wirklich weit weg...und ich hab eindeutig immer noch mehr Angst vor den Schweinen,die in die Weiden kommen und inzwischen sogar bis fast auf meine Terasse🙈
Liebe Grüße aus der Eifel

Diana

Mit Alpakas,Hund,Katzen und Kühen..Und Juppi...
Benutzeravatar
Arthemis
Beiträge: 1427
Registriert: 03.2008
Wohnort: Kall-Steinfelderheistert
Geschlecht: weiblich

Re: Wolf in Sachsen

Beitragvon LamaRama » 7. Sep 2018 10:09

Das stimmt natürlich. Wir hatten dieses Jahr direkt neben den Weiden Mais auf den Feldern. Da wurde mir in der Dämmerung auch das eine oder andere mal mulmig, wenn man Grunzen und Rascheln hört. Allerdings habe ich dieses Jahr auch schon die Wölfe heulen hören :D
LamaRama
Beiträge: 9
Registriert: 08.2018
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wolf in Sachsen

Beitragvon Romy53 » 16. Sep 2018 13:32

Hallo ihr Lieben,
ich hab dazu auch eine Frage. Reicht es wenn der Wolf da ist, nur vier oder fünf Litzen zu haben oder muss dann Gitterzaun her?
Ich wohne direkt am Wald, könnte problemlos Gitterzaun machen, aber leider fällt da immer wieder mal was runter.
Ich müsste wahrscheinlich drei mal im Jahr neuen Zaun machen. Im Frühjahr war ich froh nur Litzen zu haben, da ist eine ganze Tanne
auf die Weide gefallen.
Liebe Grüsse Romy
Benutzeravatar
Romy53
Beiträge: 131
Registriert: 09.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Wolf in Sachsen

Beitragvon Thalpaka » 20. Sep 2018 11:11

Für den Wolf reicht eigentlich nichts so richtig...
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen, 2.0 Rennmäuse

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2442
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich

Re: Wolf in Sachsen

Beitragvon Romy53 » 20. Sep 2018 22:57

Ja du machst mir Freude Wiltrud. :lol:
Liebe Grüsse Romy
Benutzeravatar
Romy53
Beiträge: 131
Registriert: 09.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Wolf in Sachsen

Beitragvon Thalpaka » 21. Sep 2018 09:57

Sorry... :cry:
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen, 2.0 Rennmäuse

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2442
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste

cron