Koliken

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 70

Koliken

Beitragvon Osser Alpakas » 13. Dez 2018 13:59

Meine beiden Stuten, die vor 2 und 3 Monaten Mütter geworden sind, haben immer wieder Koliken. Erschreckend :cry: Wälzen sich dabei auf dem Boden wie bei einem epileptischen Anfall für ca. 3-5 Minuten. Wenn sie wieder aufstehen, sehen sie erstmal gar nichts und laufen wie blind im Stall rum. Haben schon Blutproben gemacht. Nichts :cry: Habe um den Zaun alles entfernt, was auch nur irgendwie giftig sein könnte, wie z.B. Farn. Jetzt haben wir hier aber i.M. geschlossene Schneedecke und erst gestern hatte eine der beiden Stuten einen echt krassen Anfall. Also muss es am Futter liegen, welches ich ihnen anbiete: Heu vermischt mit etwas Grassilage, eingeweichte Luzernpellets mit Kraftfutter (Schmackofazz oder Müsli). Was läuft da schief? Die zwei anderen Stuten, der Wallach und die zwei kleinen Hengste hatten noch nie einen Anfall? Bin ziemlich verzweifelt :cry:
Osser Alpakas
Beiträge: 3
Registriert: 11.2018
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Koliken

Beitragvon Aaralpaka » 13. Dez 2018 20:45

Hallo,

bei der Kombination Silage + Kraftfutter würde ich wahrscheinlich auch starke Koliken :oops: bekommen. Ich würde nur Heu und (wenig) Luzernepellets + Mineralpulver füttern.
Da der Sommer 2018 außergewöhnlich heiß war und nur wenig Grünfutter gewachsen ist, scheint sich dies auch auf die Zusammensetzung von Futtersilage ausgewirkt zu haben. Mir haben jetzt schon einige Landwirte erzählt, dass z. B. ihre Rinder oder Kühe (sind ja auch Wiederkäuer) in diesem Jahr vermehrt Verdauungsprobleme bei Silagefutter haben. Vielleicht hängt es ja wirklich damit zusammen.
Da beide Stuten säugen und auch der Hormonhaushalt bei den Verdauungsvorgängen eine große Rolle spielt, reagieren diese wahrscheinlich empfindlicher als die übrigen Tiere.

Viele Grüße

Silke
Aaralpaka
Beiträge: 12
Registriert: 08.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Koliken

Beitragvon INTI » 14. Dez 2018 10:08

Fütter ausschließlich Heu! Mineralien nur als Pulver anbieten zur freien Verfügung! An Silage sterben immer wieder NWK, ich versteh nicht, wieso das immer und immer wieder gefüttert wird. Schau mal, was die in den Anden zur Verfügung haben an Futter, da ist selbst das hiesige Heu noch zu inhaltsreich. Lass jede Form von Kraftfutter und Silage weg! Dann können sich ihre Mägen erholen.
Alles Gute, Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9244
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Koliken

Beitragvon Osser Alpakas » 14. Dez 2018 13:06

Vielen Dank Euch beiden. Ist mir schon sehr weiter geholfen. Muss mir abgewöhnen sie wie Schoßhündchen zu behandeln.
Osser Alpakas
Beiträge: 3
Registriert: 11.2018
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Koliken

Beitragvon INTI » 14. Dez 2018 18:42

Ja das tut keinem Tier gut, noch nicht mal den Schoßhündchen ;-) Man muß sie einfach als die Tiere behandeln, die sie sind. Gut gemeint tut da oft nicht gut, wenn man nicht die Bedürfnisse der Tierart wirklich kennt und berücksichtigt. Gute Besserung,
Grüße Martina
"Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird der Acker vom Schicksal umgepflügt." Johann Nestroy

http://www.Inti-Alpakas-Lamas.de

Alpakas, Bartagamen, Esel, Fische, Gänse, Hühner, Hund, Katzen, Lamas, Meerschweinchen
Benutzeravatar
INTI
Moderator
Beiträge: 9244
Registriert: 03.2008
Wohnort: Königsmoor
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Koliken

Beitragvon Thalpaka » 16. Dez 2018 19:41

Dies richtigen Tips habt ihr schon bekommen.
Ich steure dazu noch einen schönen Spruch bei, den ich mal irgendwo aufgeschnappt habe:

Die meisten Dinge, die produziert werden, um Tiere zu füttern, sind nur für einen gut: Für den Futtermittelhersteller.
Liebe Grüße, Wiltrud

4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 2.0 Rothörnchen, 1.0 Streifenhörnchen, 2.0 Rennmäuse

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
Benutzeravatar
Thalpaka
Beiträge: 2452
Registriert: 02.2011
Wohnort: Schiffweiler
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron